zum Haare rauffen ...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von redenmitniveau 19.01.11 - 13:23 Uhr

Sorry Mädels, muss mich einfach kurz ausheulen...

meine Maus (16 Monate) dreht zu Zeit so arg auf, das ich manchmal ausflippen könnte :-( #schwitz#heul

sie ist gerade durch die Gegend gerast und hat alle gefetzt und geschleudert was nicht niet und nagelfest war #augen ....

Momentan hält sie mich auf Trab, vom Aufstehen bis zum schlafen gehen...

entweder wird gesudert, gejammert oder geschrien wenn sie ihren Willen nicht kriegt, oder sie schmeisst Dinge durch die Gegend oder macht sie kaputt...

mir raucht mal wieder der Kopf...

Hab leider eben einen Brüller losgelassen das sie mal wieder runterkommt...

Ich weiß ja noch von meinem Sohn damals, das diese Zeit des wachsens uns Zähnekriegens echt heavy sein kann...dennoch geht es mächtig an die Energie...

Wer leidet mit mir??? ;-)))

LG und danke fürs ausheulen dürfen... Andrea

Beitrag von putput 19.01.11 - 13:55 Uhr

Hallo,,

zieh Deine Kleine an und geh mit ihr raus. Lass sie draussen spielen, rennen, Blätter wirbeln. Bei uns ist das so, wenn wir tagelang wegen des doofen Wetters nicht raus können. Wenns gar nicht anders geht, zieh ich ihr Regenklamotten an und sie darf sich draussen einfach mal austoben. Das hört sich für mich fast so an, als ob Deine Kleine einfach mal Energie abladen muss. Da hilft kein brüllen.

LG putput

Beitrag von redenmitniveau 19.01.11 - 15:05 Uhr

Genau das mache ich täglich ;-)))

dennoch dreht meine Maus halt momentan sehr ab...

und das brüllen nichts bringt weiß ich selbst :-) dennoch bin ich nur ein Mensch mir fehlern, und mir ist halt mal der Kragen geplatzt (shame on me... #hicks) ... passiert eh selten ;-)

Beitrag von koerci 19.01.11 - 14:06 Uhr

Ich bin immer wieder froh, wenn ich sowas lese...dann weiß ich nämlich "ah ha, die anderen sind auch so, nicht nur meine Kröte" #schwitz

Bei uns ist es momentan ganz, ganz schlimm.
Wehe es passiert etwas, was der Kleinen nicht gefällt...brüllen, weinen, sich auf den Boden schmeißen, Dinge durch die Gegend werfen, hauen usw.
Da sie bisher immer ne ganz liebe und ruhige Person war, ist das schon teilweise ungewohnt für mich.

Aber ich schätze, da müssen wir und vorallem die Mäuse durch.
Sie scheinen ja tatsächlich alle so zu sein! Glück gehabt #klee ;-)

LG und gute Nerven!
koerCi