Geht es mit der Impfreaktion los? MMR + Varizellen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von katarina2009 19.01.11 - 13:40 Uhr

huhu,

meine maus wurde am Freitag geimpft... Soweit ich mich im geschreit erinnern kann sagte mir die Ärztin das die Impdreakttion nach 7 bis 10 tagen austritt mein mann meint 5-7 tage.. Weinerlich fieber und ausschlag könnte kommen.. Meine Maus heute also 5 tage war vorhin sehr müde hat viel geschrien wenn ihr irgend etwas net klappt oder in ihr rutschfahrzeug gesetzt geschrei, hingelegt geschrei, hochgenommen geschrei aber wie gesagt sie war auch sehr müde und hat schwer in den schlaf gefunden.. jetzt schläft sie....

wann und was traten bei euch als impfreaktion aus

lg Kata mit Nisa 1 jahr alt und 3 tage #verliebt

Beitrag von schnuffel0101 19.01.11 - 13:53 Uhr

Bei der ersten hatten wir gar keine Reaktion, die Auffrischung war erst vorgestern. Unsere Ärztin hat gesagt, nach 9-10 Tagen könnte Fieber auftreten, muss aber nicht.
Kinder sind auch so einfach schon mal mächtig quengelig. Ich würd noch etwas abwarten, ob sie überhaupt bekommt.

Beitrag von icewulf 19.01.11 - 15:54 Uhr

Hi

Also mein kleiner hatte genau 10 Tage nach seiner Impfung eine Reaktion darauf. Natürlich genau an seinen ersten Geburtstag. #klatsch
Er war ruhiger, etwas erschöpft, gegen abend leicht erhöhte Temperatur und bekam die Impfmasern. Also rote pünktchen von kopf bis fuss. also hab ich ihn dann ein ben-u-ron verpasst und dann ab ins bett schlafen. weil die ärzte können da eh nichts weiter machen und ist auch nicht antsteckend. am nächsten tag war er auch schon wieder viel besser drauf. die roten felcken hatte er dann noch so 2-3 tage und dann war alles wieder ok.#freu

Beitrag von jasmin-emily 19.01.11 - 16:51 Uhr

Hallo,mein Sohn wurde auch Freitags geimpft und hat danach den Sonntag einen Fieberkrampf bekommen,so durften wir seinen ersten Geb.den Montag danach im KH verbringen :-(

lg jasmin

Beitrag von melle_20 19.01.11 - 19:19 Uhr

Also wir hatten bei beiden keine reaktionen drauf..

Der kleine wurde am 22.12. das erste mal geimpft..Das einzigste was war, dass er am Tag wo er geimpft wurde sehr wehleidig war...Wollte nur auf den Arm...Ansonsten hatten wir weder Fieber noch einen Ausschlag..Ich hoffe die zweite am 31.1. geht genau so..Dann ist eigentlich alles supi...

LG Melanie mit Emily (6j) und Jeremy ( knapp 15monate)