Sie mag es einfach nicht

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von angellady 19.01.11 - 13:55 Uhr

Hallo ,

eine freundin von mir ist auch gerade schwanger (9 ssw) sie mag kein obst und kein gemüse (bis auf kartoffel,mais, möhren und erbsen aus der dose)
sie hat schon versucht obst zu essen, aber sie muss einfach würgen und bekommt es einfach nicht runter genau wie beim gemüse. Was kann man dagegen machen. Habt ihr vllt ideen?

Lg angellady

Beitrag von dresdnerin86 19.01.11 - 13:57 Uhr

Hallo,

da ist sie nicht alleine. Ich komm an sowas auch nicht ran. Das einzige was ich mal esse ist Apfel oder Mandarine, Gemüse garnicht. Dazu kommt noch das ich eine Kreuzallergie habe und bei Äpfel meine Zunge ganz pelzig wird. Von daher ist Obst eher rar gesäht bei mir.

...und meinem Kind gehts trotzdem gut.

LG,
Gwen

Beitrag von connie36 19.01.11 - 14:04 Uhr

kann ihr nur empfehlen, sich smoothies zuzubereiten.
habe eine banane, ein apfel und zb. eine mandarine pürriert, mit o-saft gekauft oder selber gepresst verdünnt, und dann über den tagverteilt oder in einem zug (habe mir das immer in 500ml pro tag eingeteilt) runter damit.
ist nur ne kopfsache.
lg conny ks-6

Beitrag von leechen1986 19.01.11 - 14:12 Uhr

sie soll sich mal jetzt am anfang noch keine sorgen machen, da ist das essverhalten der meisten gestört :-D
kommt sicher noch dass sie wieder ganz normal essen kann #herzlich

Beitrag von kerstin0409 19.01.11 - 14:20 Uhr

Huhu!!

Mir gehts genauso, wenn ich Obst und Gemüse schon sehe, muss ich würgen :-)
Habs auch schon mit gepressten Obstsäften probiert, aber schon alleine der Geruch :-(
Ich denke, dass geht sicherlich vorbei und naja, werden wir auch überleben :-)

LG Kerstin
10.ssw

Beitrag von maerzschnecke 19.01.11 - 17:07 Uhr

Auch wenn es gesund sein soll: es gibt keine Verpflichtung dazu, in der Früh-SS Obst oder Gemüse essen zu müssen.

Ich habe eine Fruktoseintoleranz und vertrage kaum was an Obst oder Gemüse. Und ich bin inzwischen in der 40. SSW schwanger und meiner Kleinen geht es prächtig.

Noch ist Deine Freundin in der 'Übelkeitsphase'. Das wird sich sicher bald legen und dann hat sie sicher auch wieder mehr Lust auf Obst und Gemüse. Wegen ein paar Wochen ohne Obst und Gemüse muss man sich keinen Kopf machen.

Ich muss natürlich Vitamine supplementieren, weil bei mir ja wirklich nur Mini-Mini-Portionen Salat gehen, aber auch das ist unproblematisch. Das Kind holt sich, was es braucht.