Fast am ersticken, solchen Husten und soviel Schleim. HILFE!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von zweiermami 19.01.11 - 14:13 Uhr

Hallo,

hab gestern schonmal gepostet.
Und zwar war ich breits am Montag mit meinem 5 Monate alten Sohn beim Arzt. Der hat uns Hedelix Hustensaft verschrieben. Es wurde jeden Tag schlimmer... nun bin ich heut noch zum Kinderarzt. Er hat jetzt Ambroxol verschrieben und Broncho irgendwas´, dass die Bronchien erweitert. Aber er hat solche schlimmen Hustenattacken, dass er keine Luft mehr bekommt.... ab wann sollte man denn bei sowas ins KH, oder wäre das übertriebenr ? Jetzt schläft er, hustet aber auch immer wieder. Aber vorhin hatte er ne halbe Stunde wirklich so ne Hustenattacke, dass ich ihn mehrmals hochnehmen musste, weil er sonst glaub ich erstickt wäre. Er ist total schlimm verschleimt.... ich bin echt am Ende... mir tut er so leid.... er ist dann schon ganz rot im Gesicht und die Tränen kullern ihm runter vom Husten...

Beitrag von anne-maus 19.01.11 - 14:17 Uhr

boah das klingt ja schlimm :-(

wenn er wieder so eine hustenattacke hat, versuch ihn mal vor dem geöffneten kühlschrank zu halten, das hilft vielleicht. ansonsten stell eine schüssel mit wasser auf die heizung oder ein nasses handtuch, damit die luftfeuchtigkeit steigt.

wünsche dem kleinen gute besserung!

LG, anne mit #baby cassandra (3 monate)

Beitrag von engelchen1002 19.01.11 - 14:31 Uhr

Bei uns war es auch so. Wurden dann sicherheitshalber ins KH eingewiesen. Zu recht. Unser Sohn (knapp 4 Monate)hatte den RS Virus. Waren 4 Tage im KH und dort musste er ständig inhalieren. Seit dem haben wir uns so ein Gerät zulegt und es ist Gold werd (Heisst PariBoy). :-)


Dir alles Gute

Beitrag von braut2 19.01.11 - 15:09 Uhr

Wir haben hier momentan auch ganz arge Bronchien-Probleme. Mit allen 3 Kindern. Die Große (4,5) hats nicht so doll, sie inhaliert jetzt mit dem AeroChamber mit Salbutamol. Wird auch besser.
Die 3-jährige hat seit 8 Tagen Dauerfieber und fiesen Husten. Sie nimmt Salbubronch und ihren Bronchien geht es schon besser, aber das Fieber bleibt. Heute wurde die Sauerstoffsättigung getestet, alles gut (beim RS-Virus kann das gern mal runter gehen), Urin abgenommen und Blut auch. CRP-Werte erhöht, also AB. In der Hoffnung, daß es bis Freitag besser ist.
Unsere Kleine (10Wochen) hats auch abgekriegt. RSV, aber nicht so ausgeprägt (bis jetzt). Sie bekommt jetzt auch Salbubronch, damit sich die Bronchien erweitern und der Schleim abfliesen kann.
Am Freitag müssen wir alle wieder hin.
Ach ja..........wir haben usn vor 3 Jahren den pariBoy gekauft und den Vernebler dazu. Das machen wir auch oft. Ab in die Wanne, Badezimmertür zu und den Vernebler an. Bis wir alle denken wir stehen am Meer ...... ;-)

Gute Besserung. Aber mit dem Bronchiensaft dürfte es besser werden. Ansonsten isn KH oder nochmal morgen zum Doc.

Lg b2

Beitrag von pechawa 19.01.11 - 15:44 Uhr

Hallo,

.... wenn er so verschleimt ist, wurde er auch schon auf Keuchhusten untersucht? Wäre vielleicht wichtig!

Gute Besserung + LG

Beitrag von thalia72 19.01.11 - 15:48 Uhr

Hi,
das kenne ich, Joris hat`s auch erwischt. Er inhaliert NaCl, Salbutamol und Pulmicort über den PariBoy und für die Nacht gibt es abschwellende Nasentropfen.
Beim Husten ist er so verschleimt, dass er auch ordentlich japst bis alles unten ist, der arme Kerl. Es wird aber stetig besser.
Inhalieren ist wahrscheinlich das effektivste Mittel, Saft oder Tropfen helfen da nicht wirklich. Bin selbst Asthma geplagt und der Große ist auch anfällig.
Gute Besserung!

vlg tina + justus 17.06.07 + joris 27.10.10

Beitrag von hebigabi 19.01.11 - 22:16 Uhr

Ich würd auch mal auf Keuchhusten untersuchen lassen.

Auch wenn dein Kind geimpft ist kann es ihn trotzdem bekommen.

LG

Gabi