Brauche Rat Baby 6 Monate...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von 10.07.2010 19.01.11 - 14:19 Uhr

Ich brauche mal einen Rat und zwar ist meine kleine 6 Monate alt....

Sie war von anfang an sehr sehr anhaenglich - durfte nie abgelegt werden, jetzt ist es schon viel besser geworden aber trotzdem weiss ich nicht, wie ich alles erledigen soll...

Wenn ich sie auf ihre krabbeldecke lege, ist sie ca. 5min. ruhig, dann dreht sie sich auf den Bauch und kommt nicht mehr zurueck auf den Ruecken und faengt an zu meckern dann muss ich sie wieder umdrehen und das ganze spiel beginnt von vorne ca.3 -4 mal dann schreit sie und will auf den arm...

ich gebe ihr spielzeug in die hand, das ist aber nach 2x anschauen langweilig... (in abwechslung, mal ein teddy,dann ne flasche mit etwas reis gefuellt, dann ne rassel,..)

das gleiche in der wippe ich setze sie rein und nach 5 min. will sie sich drehen und faengt wieder das meckern an...

und das meckern ist sehr penetrant und laut bei ihr und wenn sie nicht bekommt was sie will faengt sie das weinen an...

eine maduca & tragetuch habe ich auch, vorne tragen geht bei mir nicht, sehe dann nicht was ich tu (spuelen, essen kochen mit heissen Toepfen, Buegeln,...)

und wenn ich sie auf dem Ruecken trage sieht sie nix und meckert...

Mein mann arbeitet 10 std. am tag der will auch dann etwas gescheites zu essen und das die wohnung ordentlich ist (nicht das er meckert aber wer fuehlt sich schon in einer schmutzigen wohnung wohl...)

Mittagschlaf haelt die kleine zwar 3-4 mal aber immer nur so 20-40 min. was soll man in der zeit denn alles schaffen...

Langsam wird es alles bisschen viel mit ihrem gemecker, was kann ich denn tun, meint ihr ich kann sie schon in ein hochstuhl setzen wenigstens zum kochen oder ein gehfrei das hatte meine mutter mir vorgeschlagen da war ich frueher auch drin...

Meine kleine ist sehr fit und sitzt schon fast alleine und streckt die wirbelsaeule komplett durch beim sitzen...

UUUPS bisschen lang geworden - sorry

Beitrag von bs171175 19.01.11 - 14:36 Uhr

#freuhuhu#winke
hab leider keinen für dich ,kann dir nur sagen wie ich es mach;-).
stehe mit meinem mann um 5 uhr#gaehn auf und hab die haupt hausarbeit erledigt wenn schatzie ihren nachtschlaf rum hat #schwitz.
den rest richte ich nach ihren wenigen kurzen schlafphasen#verliebt .wenn sie wach ist beschäftige ich sie die ganze zeit muss mir auch immer wieder was neues einfallen lassen und geh mit ihr mit den hunden raus#hund#hund.
bereite das essen auch schon morgens vor und koche frisch wenn männe kommt ,da ist dann die einzige zeit das sie sich mal alleine beschäftigen muss ,was dann aber auch klappt#huepf ,beim essen spiele ich dann wieder den unterhalter weil spätestens da ihre gedult wieder vorbei ist #nanana.danach guckt männe dann meist was und ich hab was ruhe#freu.
um 8 mach ich sie schlafens fertig was so bis 9 dauert mit ritualen #blaund dann fall ich hundemüde auf der couch neben männe in schlaf#klatsch#rofl#zitter#gaehn
aber ich lllliiiiieeeebbbbeee es #verliebt#verliebt#verliebt#verliebt#verliebt

Beitrag von modo 19.01.11 - 15:26 Uhr

Yep-so wars bei mir auch und ich war nur am rödeln und kam zu gar nix mehr!

Ich wurde fast wahnsinnig!
Meine konnte mit 5 Monaten krabbeln-da wars dann zwar besser,aber ich konnte sie nicht alleine lassen, da sie sich überall gestoßen hat!

Der Laufstall war dann die gewinnbringende Lösung-für mich!!!!
Meine Kleine musste dann endlich lernen, dass man sich auch mal alleine beschäftigen muss.

Klar das war zu anfangs heftig-da sie wutentbrannt gebrüllt hat-halte durch-denn jetzt akzeptiert sie es ohne Mucks und spielt wunderbar wenn ich koche usw.

Viel Glück und gute Nerven

Beitrag von pat.68 19.01.11 - 15:47 Uhr

das kenn ich irgendwoher!
mein kleiner möchte auch immer unterhalten werden und will immer nur auf dem bauch liegen.also er meckert wenn ich ihn zurück drehe,aber in bauchlage gibts halt leider auch nicht so viel was ich mit ihm spielen kann.
ich hab jetzt aber auch ganz konsequent angefangen ihn auch mal ne weile meckern zu lassen,denn er muß es einfach lernen sich auch mal selbst zu beschäftigen.allerdings geht einem das ewige ääähhh,ääähhh schon auch mal auf den geist.
ich hab ihm dann noch so ne tastmatte mit wasser und figuren drin gekauft,da tatscht er ganz gern drauf rum wenn er auf dem bauch liegt und unterhält sich auch ne ganze weile selbst damit.
beim kochen setz ich ihn auch für kurze zeit in den hochstuhl.für länger ging es eh nicht da er dann auch schon wieder meckert und raus will.

ich denke du mußt da einfach durch und sie auch mal ne weile meckern lassen damit sie es lernt sich auch mal alleine zu beschäftigen.
viel vergnügen!

liebe grüße pat

Beitrag von berry26 19.01.11 - 15:39 Uhr

Hi,

die Phase kenne ich auch. Das wird besser wenn deine Kleine sich auch wieder zurückdrehen kann! Ansonsten kannst du die Hausarbeit doch auch mit Manduca und Tragetuch in der Hüfttrage machen.

Im Hochstuhl sollten die Kleinen erst dann sitzen wenn sie sich hinsetzen können. Ausnahme sind die Mahlzeiten wenn das Baby gestützt darin sitzen kann aber nicht länger da auch das den Rücken belastet.

Gehfrei ist weder für Hüfte noch für Rücken gesund. Mal ganz abgesehen von der Unfallgefahr! So ein Ding würde ich nie anschaffen!

Halte einfach noch die ein oder andere Woche durch! Wie gesagt sobald die Kleinen sich in alle Richtungen drehen können wird es besser!

LG

Judith