wie macht ihr das mit arbeit

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von melina84 19.01.11 - 14:20 Uhr

Hallo meine lieben ich bin jetzt seit ein paar Monaten allein erziehend,
und will auch nicht ständig dem staat auf der Tasche liegen.
Jetzt meine frage wie macht ihr das mit arbeit meine kleine ist noch nicht alt genug für den kiga, wie sieht es da aus mit ner Tagesmutter bekomme ich da zuschüsse das ich mir die leisten kann bzw was kostet sowas.
Wie macht ihr das geht ihr arbeiten wo sind eure kids und wie lange arbeitet ihr

Beitrag von super_mama 19.01.11 - 14:37 Uhr

Hallo !

Ja ich bin, bis zur Kleinen und auch jetzt noch, stundenweise arbeiten.

Früher war mein Kurzer in der Krippe (Trennung 08/07 da war mein Sohn knapp 2). Wenn ich am WE oder abends arbeiten musste war er bei einer Freundin oder Opa/Oma.
Jetzt ist der Große morgens im KiGa und die Kleine bei Oma wenn ich arbeite. Am WE sind sie dann beim Papa - Vater der Kleinen -.

Eine Tagesmutter bekommst du bezuschusst, erkundige dich beim Jugendamt. Es ist sehr unterschiedlich was diese bekommen/kosten.

Beitrag von melina84 19.01.11 - 15:16 Uhr

ok erstmal danke für deine schnelle Antwort.
Oma Opa und der Papa von der kleinen wohnen leider alle ziemlich weit weg von mir so das ich leider nicht die Möglichkeit haben sie so irgendwo unter zu bringen wenn ich arbeiten gehe, also wird mir nichts anderes übrig bleiben wie ne Tagesmutter.
Ich hab gerade schon mal so im Internet geschaut Tagesmamas sind wirklich sehr teuer.
Na mal schauen ich werde mich morgen mal im Jugendamt erkundigen

Beitrag von october 19.01.11 - 15:08 Uhr

Hallo,

meine Tochter geht in die Krippe. Ich gehe nahezu voll arbeiten. Wir sind also beide von 7-17 Uhr außer Haus.

Lg Annika

Beitrag von saskia73 19.01.11 - 15:34 Uhr

Hallo,

ich gehe "nur" vormittags arbeiten. Mein Großen sind in der Schule und Mini im Kiga (dreimal die Woche auch bis 16.30 Uhr)

Soweit ich weiß, bekommst du vom Jugendamt nen Zuschuss für die Tagesmutter.

LG

Beitrag von hedda.gabler 19.01.11 - 17:19 Uhr

Hallo.

Ich bin beruflich wieder eingestiegen, als meine Kleine 15 Monate alt war (wurde bis 14:30 Uhr dort betreut)
Zunächst habe ich eine Weiterbildung in Teilzeit gemacht (die Kosten für die Tagesmutter hat das Jugendamt komplett bezuschusst).
Nach einem Jahr habe ich freiberuflich als Dozentin in der Erwachsenenbildung gearbeitet, dazu berufsbegleitend ein Fernstudium begonnen und seit März 2010 bin ich fest mit 20 Stunden angestellt (meine Position erfordert aber eine Menge Überstunden, in 2010 waren das umgerechnet 44 Arbeitstage). Stunden möchte ich aber derzeit noch nicht erhöhen, da ich zwar gerne jederzeit mehr arbeite, mich aber auch auf die 20 Stunden berufen können will, wenn mit meiner Kleinen was ist.
Die Tagesmutter-Kosten und seit August der Kindergarten (Vollzeitplatz bis 16:00 Uhr) werden, seit ich als Dozent tätig war und jetzt in Festanstellung arbeite, einkommensabhängig berechnet. Ich habe allerdings das Glück, dass mein Arbeitgeber die KiGa-Kosten komplett bezuschusst.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von lene77 20.01.11 - 08:54 Uhr

Hallo,

ich gehe arbeiten und habe hier zwei kleine Kids zu Hause. 5 u. 3 Jahre, beide gehen in den Kiga. Wenn ich arbeite kümmert sich die Tagesmutter um die 2. Holt, bzw. bringt sie zum Kiga, macht Essen, bespaßt sie den Tag.
An Wochenenden und Feiertagen ist sie ebenfalls hier vor Ort. Ich habe meine Nanny über eine Anzeige in der Zeitung gefunden dann war ich mit ihr beim Jugendamt und die haben ihr Ok gegeben. Zuzahlen muss ich nur einen geringen Teil.

Ich hätte auch Anspruch auf vollständige Betreuung während der Arbeitszeit wenn meine Kids noch nicht in den Kiga gehen würden.

Frag am besten mal bei Deinem örtlichen Amt nach.

LG, Lena