anstregend aber glücklich....

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von pimiko88 19.01.11 - 14:26 Uhr

hallo ihr lieben.

meine geburt ist zwar schon länger her, aber würde sie euch trotzdem gerne mal erzählen.

mein et war am 25.10.08

ich habe ab dem 6. monat regelmäßig wehen gehabt das ich so oft ihm ktankenhaus war.
am 17.10.08 bin ich morgens ausser planmäßig zum fa, weil ich keine kraft mehr hatte und nur schmerzen.meinfa bittete mir an, das er mir eine tablette vor den mumu legen könnte, die die wirkung haben sollte den mumu weicher zu machen und so die geburt einleiten soll.gesagt getan :-)

wie wir dann wieder heim gefahren sind, sagte ich schon zu meiner mama, das ich schon wehen gekomme.wir warteten noch eine weile, weil sie noch nicht stark waren.nachmittags um 17 uhr sagte ich ihr dann das ich meine tasche packen werde ich alle papiere zusammen suchen werde weil ich gerne ins krankenhaus gehen möchte, da sie stärker und regelmäßiger würden.
um 19uhr war ich dann im krankhaus und würde auch gleich erstmal ans ctg gelegt:-) wie immer die schwangerschaft hat man die wehen nicht wirklich gesehen.der mumu war auch nur 2 cm auf.so verlief dann der ganze abend ohne ein vortschritt.
ich schicke dann meine mama und mein freund nachts um halb eins heim weil die schwester sagte das sich an der situation nicht so schnell was ändern wird #schmoll
sie hat dann noch mal nach dem mumu geschaut und der war immernoch bei 2 cm :-(
ich habe nur gebrochen und wehen gehabt die nicht zu sehen war.also nur senkwehen.
ich bin dann nachts um halb vier noch mal zu kreissaal um der schwester zu sagen da sie jetzt irgenwas machen soll da ich die schmerzen nicht mehr aushalte.für eine pda war mein mumu nicht weit genung auf (immernoch bei 2cm)sie hab mir noch mal ein zöpfen zum entkrampfen und hängte mich noch mal für eine halbe stunde ans ctg.
als sie dann um vier uhr noch mal schaute nach dem mumu, sagte sie zu mir "nicht mehr aufstehen, ruhig weiter atmen und ich werde den kreissaal fertig machen" in meinem kopf waren nur "???????"
was sit soll.dann kam sie zurück."frau rüffer ich werde sie in den kreissaal fahren, der mumu ist 9 cm auf #schock
ich sagte nur noch "juhu entlich eine pda legen" "nein frau rüffer, zu spät.das baby wir die nächste halbe stunde kommen."
da würde es mir ganz anderst :-)
sie rief meine mama an und die kam dann auch sofort.
inzwischen war es kurz nach halb fünf und dann sah man die presswhen auf dem ctg #freu
leute ich dachte ich muss sterben gehen.die hebamme kam, auf einmal machte es "platz" und die fruchtblase ging auf (die hatte ich schon total vergessen )
es gab vier presswehen und mein sohnemann war da am 18.10.08

tizian jonas
3450 g
50 cm
ku 36 cm

ich hatte trotz der fehlenden pda die ich nicth mehr bekam eine schmerzfrei geburt.

hoffe mein bericht hat euch gefallen #winke

Beitrag von pimiko88 19.01.11 - 14:27 Uhr

sry vergessen.mein sohn war dann um 4.51 uhr da :-)