Bettdecke ja oder nein?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von flamingoduck 19.01.11 - 15:04 Uhr

Hallo ihr Lieben,

nun habe ich auch eine Frage:

ich habe ein wenig meine Zweifel wegen der Frage "Bettdecke ja oder nein?"

Wir planen für unser Entchen kein Kissen und auch kein Nestchen in der ersten Zeit.

Aber wie ist Eure Meinung wegen der Bettdecke?

Im IKEA haben wir ein Steppbett für Babys gesehen, das ist recht dünn.
Und eine Fleecedecke für Babys haben wir bereits gekauft.

Darf ich das Entchen überhaupt mit einer Decke zudecken?
Oder soll ich anfangs wirklich nur den Schlafsack nehmen?
Sie kommt Ende Februar - ich will nicht, dass sie friert.

Und wie ist es mit einer Decke im KiWa?
Wir haben den Stokke Xplory, die Babyschale hat bereits so einen Überzug, den man seitlich aufzippen kann.
Aber ich kriege schön frösteln, wenn ich daran denke, dass sie nur im Mäxchen und paar Klamotten darunter liegt und Anfang März ist es doch noch ziemlich kalt.

Aber ich will auch keinesfalls ein Risiko eingehen, dass sie durch die Decke Atemprobleme kriegt, etc....

Was meint Ihr?

Danke für Eure Ratschläge

flamingoduck + Entchen #ei (ET 24.02.2011)

Beitrag von chris1179 19.01.11 - 15:17 Uhr

KEINE DECKE!!!!!!

Babys gehören in einen Schlafsack. Mittlerweile gibt es sogar welche mit Ärmeln, die man abknöpfen kann, wenn den Kleinen mal doch zu warm sein sollte.

Auf keinen Fall eine Decke benutzen!!!!

Lg Christina + Krümelchen (23+0)

Beitrag von chris1179 19.01.11 - 15:19 Uhr

Zum Thema Decke im KiWa

Normalerweise nimmt man zum Zudecken im Kiwa ein 80 x 80 cm großes Kissen.

Ob Deine Kleine friert oder schwitzt oder es genau recht ist von der Temperatur her, kannst Du ganz einfach an der Temperatur in ihrem Nacken fühlen. Ist dieser kalt, friert sie, ist dieser zu warm (oder sogar verschwitzt), dann ist es ihr zu warm.

Lg Christina + Krümelchen (23+0)

Beitrag von star-gazer 19.01.11 - 15:29 Uhr

Ganz klar KEINE Decke!

Wir haben uns für unsere Januar-Maus (die hoffentlich bald kommt!) die Alvi Mäxchen geholt. Mit Body, Innen und Außensack ist´s bestimmt warm genug!
#winke

Beitrag von schweinemoeppel 19.01.11 - 16:57 Uhr

Hi,

den hatten wir auch, hat prima funktioniert!!

Vlg.

Beitrag von lalelu-86 19.01.11 - 17:22 Uhr

hey
ein tipp zum Kiwa:
ich habe auch schon überlegt wegen nem maxi-cosi sack, aber nur für die paar wochen (bin jetzt 32.woche) einen kaufen - weiss nicht.
da war ich jetzt im second-hand laden, da gabs so maxi-cosi säcke die man auseinander nehmen kann und dann seperat nur ne winterjacke hat. die verkäuferin (selbst mehrfach mama und oma) meinte das man auch für die paar wochen ruhig den grossen nehmen kann (ärmel krempeln), so brauch ich im nächsten herbst nicht nochmal neu kaufen. den "schlafsack" werde ich auch für den kiwa nehmen.
vllt. ist das ja für dich auch eine alternative?

lg

Beitrag von huddelduddeldei 19.01.11 - 18:12 Uhr

Also, unser Kleiner ist im Juni auf die Welt gekommen und als es anfing draussen kalt zu werden, habe ich mir die gleichen Gedanken gemacht wie du: Nur Schlafsack und Schlafanzug kamen mir einfach zu kalt und vor allem zu ungemütlich vor. Wir haben den Pirat dann anfangs mit der dünnen Babydecke zugedeckt und mittlerweile bekommt er seine richtige Decke mit in´s Bett. Ich klemm die Decke seitlich ein bißchen unter dem Schlafsack ein. Er ist allerdings auch ein sehr ruhiger Schläfer und schläft mit bei uns im Schlafzimmer. Meine Hebamme meinte, dass keine Babydecke der Welt so dick und schwer ist, dass ein Kind darunter erstickt, sollte er sich die wirklich einmal über den Kopf ziehen, was bisher noch nicht einmal vorgekommen ist. Wir haben auch ein Nestchen und einen Himmel, von Anfang an gehabt und die ersten sechs Wochen hat er sowieso mit dem Stillkissen geschützt bei uns im Bett geschlafen (erstens weil wir (und vor allem er) es so wollten und zweitens, als die Nachsorgehebamme morgens in´s Schlafzimmer kam war ihr erster Kommentar, dass das Baby genau da hin gehört, weil er schließlich neun Monate mit bei uns im Bett geschlafen hat. Sie sagte auch, dass der plötzliche Kindstot ein Atemstillstand wäre, der sich über Minuten hinzieht. Durch unsere Bewegungen und Geräusche würden wir ihn im Falle eines Falles immer wieder zurück holen, wenn er wirklich aufhören würde zu atmen.

Puh, ist jetzt lang geworden... Aber so haben wir´s gemacht und Pirat erfreut sich glänzender Gesundheit und bisher haben wir nicht ansatzweise schlechte Erfahrungen mit dieser Vorgehensweise gemacht.

Ich muss aber ehrlich sagen, dass ich ihn wahrscheinlich nicht zudecken würde, wenn er im Schlaf durch´s ganze Bettchen wandert.

Beitrag von fabricehanni 19.01.11 - 19:08 Uhr

Hallo

Also ich bin FÜR Decke#cool

Meine Maus schläft jetzt schon seit geburt an mit Decke und was ist#gruebel



JAAAAAAAAAAAAAA#freu sie lebt noch, sie lebt noch, sie lebt noch.....#schein#rofl

Spass bei seite....also Lia schläft wie gesagt schon immer mit Decke und ich hatte nie Probleme damit....am anfang hatte sie die decke aus der Wiege die mit beim Set dabei war...und später dann im großen Bett die ganz normale Babybettdecke und ja auch das Babykopfkissen....

Auch jetzt im Winter hat sie nie gefroren...

Im KIWA habe ich immer noch einen Fußsack...bzw. jetzt im Buggy...ich hatte dann noch über den Sack sie Decke aus der Wiege mit drüber gemacht...


Liebe Grüße Saskia mit Lia (*11.09.2009) die schon im Bett ist mit ihrer Decke:-p

Beitrag von fabricehanni 19.01.11 - 19:09 Uhr

Ach so was den Plötzlichen Kindstod angeht...

die Kinder sterben auch im Schlafsack#cool#cool

Beitrag von tragemama 19.01.11 - 20:27 Uhr

Stimmt. Nur deutlich seltener.

Beitrag von viofemme 19.01.11 - 22:20 Uhr

Lass mich raten: Stochastik und Wahrscheinlichkeit wurde während deiner Schulzeit bzw. in deiner Schulform nicht unterrichtet?!?

Beitrag von fabricehanni 20.01.11 - 08:29 Uhr

Immer gleich diese Beleitigungen#nanana#nanana

Aber es ist nunmal so das Kinder auch im Schlafsack an dem plötzlichen Kindstod sterben.....
Weil es einfach eine Stoffwechselerkrankung ist und niemand was dagegen tun kann, auch kein Schlafsack;-)