Ein bisschen besorgt :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von shorty1284 19.01.11 - 15:22 Uhr

Hallo liebe Kuglies,

ich bin ein bisschen besorgt und muss das jetzt mal loswerden :-)

Also: Ich bin jetzt in der 29+1 SSW und habe mich die letzten Wochen, genauso ernährt, wie vor der Schwangerschaft. Also, natürlich habe ich die Zigaretten, den Alkohol, das rohe Hackfleisch, rohe Milch und auch einige Fischprodukte weggelassen und versucht, ein bisschen mehr Obst und Gemüse zu essen. Jedoch, lasse ich seit einigen Wochen, das Obst komplett weg, da ich ziemlich zugenommen und Verdauungsproble habe aufgrund, des Obstes :-( beim Gemüse ist eigentlich alles beim alten, eine Woche, esse ich als Beilage täg. Gemüse, die andere Woche vll. nur jeden dritten Tag. Von Schokolade kann und konnte ich noch nie die Finger lassen und beim trinken ... Ich tinke in der Regel nur Wasser, gerne mal nen Cappu oder Milchkaffee oder auch mal nen Kaffee, mitlerweile auch gerne Milch, aber auch eher alles nicht so viel ... Wenn ich schaffe, vll 2l ... Folsäure nehme ich seit Anfang an Magnesium auch, weil ich schon immer Krämpfe hatte :-( und mitlerweile muss ich Eien nehmen :-( ... Tabletten, sind so gar nicht mein Fall ... deswegen muss ich mir wohl noch Kräuterblut holen ... Irgendwie mache ich mir heute schon den ganzen Tag Gedanken, ob meine Ernährung schlecht ist, oder ob ich es die letzten Wochen doch so weiter führen kann ? ... Komisch, vor der Schwangerschaft, habe ich mir nie Gedanken um meine Ernährung gemacht, war ja auch nie krank, mein Gewicht immer okee und komme ja mehr oder weniger vom Fach. Was meint ihr ? Ich übertreibe, wahrscheinlich einfach nur, oder ? ... oder, kann man noch was besser machen ?



#herzlich-lichen Dank schon mal, an alle ...

Beitrag von linzerschnitte 19.01.11 - 15:26 Uhr

Hallo!

Der Beitrag könnte von mir sein, bei mir schauts ernährungsmäßig genauso aus! Versuch auch, Obst und Gemüse so oft wie es geht zu integrieren, an manchen Tagen schaff ich es aber nicht und hab deshalb oft ein schlechtes Gewissen... Andererseits denke ich mir: ich hab vorher auch nicht anders gegessen und bin kerngesund, kanns denn dann so schlimm sein, so weiterzumachen?!

Also würde ich sagen: iss, auf was du Lust hast, der Körper meldet sich eh wenn was fehlt! ;-)

Lg,
Melli mit Noah (29. SSW)

Beitrag von .mondlicht.4 19.01.11 - 15:32 Uhr

Hallo,

also ich muss sagen, ich finde, du lebst sehr gesund. In den letzten zwei Wochen hatte ich auf gar nichts hunger, habe einfach nur geschaut, dass ich wenigstens ein wenig gegessen habe. Süßes geht derzeit überhaupt nicht. Dann gab es mal Döner, Pizza, Brot mit Belag, Kartoffeln etc. Vor zwei Wochen bekam ich Heißhunger auf Gemüse. Also gab es eine Gemüsepfanne. Einen Tag später Reis mit Sahne-Champingons-Soße und heute hatte ich doch tatsächlich mal Lust auf so richtig ungesunde süße Kornflakes.
Zwischendurch ein wenig Obst und Karotten mit Frischkäse.

Also viel gesünder als du lebe ich auch nicht. Mach dir nicht so viele Gedanken. Iss, was dir schmeckt.

lg mondlicht

Beitrag von krebs83 19.01.11 - 15:40 Uhr

Ich würde mir an deiner Stelle auch nicht so viele Gedanken machen.

Die Kleinen holen sich was sie brauchen und wenn das nicht ausreicht dann meldet sich dein Körper.

Immerhin versuchst du doch gesundes Essen in deinem Speiseplan zu integrieren, das schaffen manche nicht mal unschwanger.

Dann ernährst du dich auch ausgewogen, vermeidest Zigis, Alk, rohes Fleisch. Also gute Voraussetzungen für dein Baby.

Das du mit dem Obst Probleme hast ist normal, denn in der SS reagiert der Körper eh ganz anders als wenn er im "Normalprogramm" läuft.

Versuche aber etwas Obst zu dir zu nehmen, musst ja nicht gleich die ganze Obsttheke leerfuttern ;-)

Eisenmangel in der SS ist auch keine Seltenheit, muss auch Tabletten nehmen da mein Wert zu niedrig ist.

Solang dein FA nichts sagt, dein Gewicht soweit passt und du die SS genießen kannst geht es auch deinem Bauchbewohner gut.

Und selbst wenn es dir mal nicht so 100%ig geht, die Mäuse halten mehr aus als man manchmal glaubt (O-Ton mein FA).

Weiterhin eine schöne Kugelzeit!

Krebs83 mit Sohnemann 27.SSW bei denen es heut Abend Geschnetzeltes mit Champignons und Nudeln gibt #mampf