Eig schadet es ja nicht , Streit , oder doch?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von corinna.2010.w 19.01.11 - 15:25 Uhr

huhu

ich hab mich eben total mit meinen freund gefetzt und eig weiß ich das es den kleinen nich so schadet wenn man sich MAL streitet.

aber ich hab mich so aufgeregt, das ich tausend adrenalinstöße bekommen habe, sogar schon gestottert habe und total herzrasen bekommen habe.

dann wurde mein bauch ganz hart und hab ziehen im UL.

muss ich mir nun sorgen machen?!#zitter

lg
corinna
mit #ei Boy unterm #herzlich 16ssw

Beitrag von themetaljessy 19.01.11 - 15:32 Uhr

Leg die Beine hoch und atme tief durch. Stress ist nie gut, egal wodurch. Das Kleine reagiert genervt aber das geht wieder weg.

Vertragt euch wieder!:-)
Alles Gute

Beitrag von themetaljessy 19.01.11 - 15:34 Uhr

Und ach ja: Ich reg mich öfter mal auf innerhalb meiner Dienstzeiten, mit manchmal den selben Symptomen hinterher. Ich könnte gar nicht mehr arbeiten, wenn das schlimm wäre, da sich mein Job auch um viele Diskussionen dreht:-D

Beitrag von sookee 19.01.11 - 15:32 Uhr

Na der Kleine bekommt den Stress halt auch mit. Leg dich doch einfach ein bisschen hin und versuch dich zu entspannen.

Beitrag von asturis 19.01.11 - 15:33 Uhr

hey,

nö, Sorgen machen ist ja sowieso ganz schlecht ;-)

ich hab mit meinem Freund auch schon mal den ein oder anderen Streit bis hin zu türen knallen und naja ich sags mal so, wir sind beide ziemlich impulsiv und es kann mitunter sehr laut werden....

wichtig ist, dass du dich danach (uva. wenn du jetzt nen harten bauch, etc. hast) kurz irgendwo hinsetzt/hinlegst und ALLEINE abschalten/wieder entspannen kannst..

lg, Asturis mit Eric (3J) und Strampelinchen 25+5

Beitrag von sternschnuppe215 19.01.11 - 15:40 Uhr

Dein Körper hat reagiert ... das sollte Dir zu denken geben...

#augen

Beitrag von corinna.2010.w 19.01.11 - 15:44 Uhr

ja und nu? ... was soll ich nun denken?

Beitrag von kaetzchen79 19.01.11 - 16:19 Uhr

eben, und daher hat sie gefragt, was soll denn der... #augen???? das würde mir eher bei deinem dummen kommentar einfallen.....

Beitrag von sonnilein87 19.01.11 - 15:55 Uhr

Hallo,
ich denke nicht das es geschadet hat.
Mein Freund und ich haben schon des öfteren gestritten. Manchmal auch recht heftig und laut.
Sicher ist es besser wenn man sich nicht so aufregt aber meine Güte, wir sind auch Menschen mit Gefühlen und wenn man die halt mal rauslassen muss, dann ist es halt so.

Es kann ja auch nicht sein das man die komplette Schwangerschaft nur harmonisch zusammenlebt.

Es haben schon Frauen mit ganz anderen Problemen Kinder ausgetragen. In Kriegszeiten zum Beispiel. Ich glaube die hatten mehr Kummer und Stress als wir wenn wir ab und an mal streiten.

Mach dir keine Sorgen. Kannst ja mal beim nächsten Arzttermin fragen was der Doc dazu sagt, wenn es dich beruhigt.

Lg Sonnilein 18. SSW

Beitrag von mama-mia1 19.01.11 - 16:27 Uhr

Hallo,

ich denke in der SS zu streiten ist normal. wir streiten sonst fast nie, jetzt auch noch nicht , bin erst in der 6.SSW und noch ganz fit ;) aber in der ersten haben wir auch schon ab und zu gestritten ;) ich war halt irgendwie langsamer udn empfindlicher... so lange man sich dannach wieder verträgt ist doch alles in ordnung. irgendwann haben wir ein Stop! Zeichen vereinbart, wenn es mir zu viel wurde, hat super funktioniert!!!

aber was die frauen aus der krigszeit anbelangt, es ist nachgewiesen, dass sich stress in der Schwangerschaft auf die Kinder überträgt und das sogar über generationen!!!

GLG und eien relativ stressfreie SS ;)

MIA

Beitrag von sonnilein87 19.01.11 - 16:40 Uhr

Also das Stress nicht gut ist hab ich ja auch geschrieben und das weiß denk ich auch jeder.
Aber es gibt hier immer welche, die tun so als ob sie immer alles richtig machen.

Man lebt ja auch wenn man schwanger ist noch in einer Partnerschaft. Und es gibt nun mal keine Partnerschaft ohne Streitereien.

Das Beispiel mit den Frauen zu Kriegszeiten ist heftig aber ich wollte nur mal darauf hinweisen, dass Kinder auch in richtig schlimmen Zeiten entstanden sind und auch überlebt haben.
Auch wenn das mit Sicherheit schrecklich ist und nicht das richtige Umfeld.

Den Tipp mit dem Stopp-Zeichen werd ich auch mal versuchen. Hört sich vernünftig an. ;-)

Lg zurück und dir auch eine relativ stressfreie SS

Beitrag von himbeerstein 19.01.11 - 16:29 Uhr

Naja was glaubst denn du durch was für Katastrophen Frauen schon alles durch gegangen sind wenn sie erzählt haben dass sie schwanger sind. Ich glaube da gibt es so manche Situation, die schlimmer ist als ein Streit.. Keine Sorge, Alle Kinder lernen früher oder später dass Streit ab und an normal ist. Wir wollen sie ja nicht in einer Walt Disney Lüge leben lassen bis sie selbst das erste Mal Streit haben und dann nen Nervenzusammenbruch haben...