Ich möchte ein Baby, doch was ist mit ihm?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von ayana88 19.01.11 - 15:32 Uhr

Ich bin in 2 Wochen 23 Jahre alt und mein Partner in 2 Wochen 25.

Ich bin mit meinem derzeiten Partner fast 3 1/2 Jahre zusammen und wünsche mir schon seit 2 Jahren ein Kind und Hochzeit.
Wir haben beide eine abgeschlossene Ausbildung,wohnen seit fast 1 1/2 Jahren zusammen.

Am Anfang der Beziehung(6 Monate) habe ich ihn auf das Thema Heiraten und Kinder bekommen angesprochen und er schien nicht abgeneigt zu sein...doch seit dem hat sich nichts ergeben..

In den letzten Monaten habe ich ihn immer wieder mit den Themen konfrontiert und er weiß,wie sehr ich mir eine eigene kleine Familie wünsche und "vertröstet " mich immer nur mit den Worten "Irgendwann Schatz",
doch dieses "Irgendwann" kann ich mir lange nicht mehr anhören :.(
Es macht mich sehr traurig, dass sich nach den Jahren Beziehung nicht mehr entwickelt..

Ist dieses Irgendwann nur ein Vorwand um mit mir zusammen zu bleiben?
(Irgendwann höre ich schon seit Jahren)

Seine Familie würde sich auch wünschen,dass sich mehr entwickelt,
was mich noch trauriger stimmt. :-(

Beitrag von gruene-hexe 19.01.11 - 15:36 Uhr

Was sich andere Wünschen ist hier mal außen vor. Es geht darum was du möchtest und was dein Partner möchte.

Du möchtest einen Familie mit ihm, er mit dir irgendwann auch. Hm, ich glaube wir können viel Spekulieren, oder aber du machst das wie alle anderen Erwachsenen und suchst das Gespräch. Und darin sollte es ausschließlich um euch gehen und nicht eure Familien! Frag ihn, wann für ihn "irgendwann" ist und woran er "irgendwann" fest macht. was seine bedenken sind usw.

Reden ist der einzige Weg um die Beweggründe des anderen zu verstehen.

Beitrag von siomi 19.01.11 - 15:37 Uhr


Ihr seit beide erst Anfang/Mitte 20. Wie du scheinbar schon selbst festgestellt hast, möchte er einfach noch kein Kind.

Was du jetzt machst bleibt dir überlassen. Ein neuer Partner wird wohl auch nicht bereit sein, gleich ein Kind mit dir zu zeugen.

Beitrag von bkurz1982 19.01.11 - 15:52 Uhr

Ich bin fast 29 Jahre alt und seit fast 8 Jahren mit meinem Freund zusammen und wir sind weder verheiratet noch haben wir Kinder.

Wir sind momentan auch noch nicht einer Meinung -- lasst euch doch noch Zeit - ihr seit noch jung (auch wenn ich dich verstehen kann)

Beitrag von xxtanja18xx 19.01.11 - 16:08 Uhr

Wiso gehst du nicht einfach noch ein wenig Arbeiten??

Kinder kosten vieeeeel!!! Geld...und man kann nicht erwarten, das die Familie bezahlt....

Und eine Hochzeit kostet auch vieeeel Geld!!!

Vielleicht fühlt sich dein Freund einfach noch zu Jung??
ist ja auch Verständlich!!!

Ich kann sich die Familie wünschenk, das eine 23Jahrige Schwanger wird?? Also bei mir Ist keiner vor Freude vom Stuhl gefallen...ich weiß wovon ich rede...Und ich weiß wie schwer es ist!!

Ihr solltet erstmal die Vorraussetzungen schaffen

-Eine Wohnung die groß genug ist
-dein Freund braucht feste Arbeit
-usw usw

ABER Zwingen kannst du ihn nun mal nicht!!!

Lg

Beitrag von ayana88 19.01.11 - 16:16 Uhr

Wir gehen beide arbeiten und leben nicht vom Staat.

Mit 23 Jahren ist man nicht zu jung zum Kinder bekommen. Das ist ein "richtiges Alter", wobei es kein richtig oder falsch gibt.
In Deutschland geht der Trend einfach mit 30 Jahren schwanger zu werden, aber ich wünsche es mir nicht.

Das Kinder viel Geld in Anspruch nehmen ist mir bewusst,habe eine Freundin,die drei Kinder hat und bekomme es somit mit.

Klar kann man seinen Freund nicht zwingen, man kann aber von mir nicht erwarten,dass ich noch weitere 2-3 Jahre warte, so stelle ich mir das nicht vor.

Beitrag von gruene-hexe 19.01.11 - 16:32 Uhr

Ich kann deinen Wunsch gut nach vollziehen, aber du musst das ein wenig diplomatischer angehen bei deinem Freund ;-) Männer kann man gut für etwas begeistern, aber erst einmal solltest du ihm zu hören und dann schaun, womit er recht hat und wo du gute Gegenargumente hast. Du darfst nur nicht auf stur stellen.

Beitrag von xxtanja18xx 19.01.11 - 18:17 Uhr

Naja, 23Jahre ist wohl NICHT das richtige Alter...Da spreche ich wieder aus Erfahrung...Vielleicht ist es für DICH das richtige alter, mag sein ist dein gutes recht...kann dir auch keiner rein reden!!!!

Das Ihr vom Staat lebt, habe ich nie gesagt, nur das ihr noch sparen müsst...auch für eine Hochzeit.

**Klar kann man seinen Freund nicht zwingen, man kann aber von mir nicht erwarten,dass ich noch weitere 2-3 Jahre warte, so stelle ich mir das nicht vor. **

Stimmt!!

Aber ob du dich jetzt trennst und dir einen neuen suchen würdest (ich sag ja nicht das du es machst), was auch wieder ein paar Jahre dauern würde...da du erstmal einen finden musst, der dir gleich ein Kind macht (hört sich doof an,sorry) oder das du eben noch 2-3Jahre wartest...Das liegt ja nun an dir....Aber auch einfach die Pille weg lassen, ist ein Gefährliches spiel....Denn so könnte es dir passieren, das du AE bist ;-)

Vielleicht solltest du mal deinem Freund ganz klar und gerade aus sagen, was du WILLST und er soll dir mal wirklich eine antwort geben!!!

Beitrag von litalia 19.01.11 - 20:34 Uhr

Naja, 23Jahre ist wohl NICHT das richtige Alter...Da spreche ich wieder aus Erfahrung

so ein blödsinn.

wieso sollte denn 23 kein richtiges alter sein? ... ich sehe es eher wie die TE, genau das richtige.

nur weil du dich zu jung gefühlt hast kannst du das doch nicht pauschalisieren.

schließe doch nicht dauernd von dir auf andere!

wieso behauptest du sie müssen sparen? für ein kind muss man doch nicht zwingend irgendwas sparen, also bitte!

beide haben eine ausbildung, sind in arbeit und verdienen geld. also die besten voraussetzungen.

sorry, aber mich nervt dieses... "ihr müsst dies und ihr müsst das....warte doch noch, du bist zu jung....."

sie müssen garnichts und wenn sie sich jetzt ein kind wünscht dann ist das so, mit 23 ist sie dafür nicht zu jung und nich jeder will spät kinder bekommen.

Beitrag von xxtanja18xx 20.01.11 - 08:45 Uhr

Stimmt, du hast total recht...Kinder kosten nichts....

Und nein, ich habe mich nicht zu Jung gefühlt...ich war es einfach.

Aber ja, du hast recht.

Beitrag von windsbraut69 20.01.11 - 13:04 Uhr

Na, im Fall der TE ist es ja schon insofern unpassend, als sie jetzt mit 23 Jahren nicht den passenden Partner hat :)

Beitrag von sadohm1008 19.01.11 - 16:38 Uhr

Bei mir war es auch so, dass ich recht früh Mutter werden wollte.
Dann hat mein Freund/jetzt Mann eine Fortbildung zum Techniker gemacht auf Ganztagesschule, somit fiehl sein Gehalt weg. Das ganze dauerte 2 Jahre.
Als er dann fertig war musste erst mal wieder ein geeigneter Job her, also mussten wir die Probezeit abwarten.
Den hatte er dann, dann waren wir aber noch nicht verheiratet, dass wollten wir auch vorher noch. Da eine Hochzeit nicht mal eben 2,50 Mark kostet, wurde kinderkriegen nach hinten geschoben.
Im August 2009 habe ich dann eine Fortbildung in Abendform angefangen, die geht jetzt noch bis Mai diesen Jahres, aber zwischenzeitlich bin ich Mutter geworden.
Einerseits ein hartes Stück arbeit, nebenher noch die Fortbildung und Kind, aber andererseits ist dieses harte Stück alles Wert. Ich würde es nie anders machen.

Ich bin jetzt 27 Jahre alt. Heute bereue ich es nicht so lange gewartet zu haben. Denn ich denke das ich immer noch nicht zu alt bin. Auch nicht für ein 2.

Lass dir noch Zeit, und vor allem deinem Freund, dränge ihn zu nichts, das bringt nur ärger.

LG

Beitrag von meandco 19.01.11 - 18:08 Uhr

männer in dem alter sagen immer dass sie eine familie wollen und wenn du nachfragst dann sagen sie auch immer irgendwann - dann wenn ich alt bin und nicht mehr so viel vorhabe.

also müsst ihr grundlegendes diskutieren. was habt ihr jeweils für die nächsten jahre geplant, wie stellt ihr euch vor eine familie zu sein, von deiner seite aus wie würde sowas funktionieren wenn du jetzt schwanger wirst, wo wollt ihr hin - auch gemeinsam.

was eure familien wollen #augen ist doch egal #cool

lg
me

Beitrag von anyca 19.01.11 - 18:37 Uhr

Wie lange eine Beziehung schon läuft, ist eine Sache - wann man Hochzeit und Kinder will, ist eine andere. Meine Schwiegermutter sagte mal, Männer sollten nicht vor 30 heiraten, vorher seien sie noch kleine Jungs ;-)

Du bist mit 23 ja nicht unter Zeitdruck. Letztlich mußt Du entscheiden, ob er es Dir wert ist, noch zu warten, oder ob Du dann doch lieber auf einen anderen Kandidaten setzt.

Beitrag von hsi 19.01.11 - 22:35 Uhr

Hallo,

ich verstehe dich aber lasst euch noch Zeit. Gut ich bin jung Mama geworden (mein erstes Kind hab ich mit 20 bekommen), aber mein Mann ist immerhin 9 Jahre älter als ich. Manche Männer sind mit 25 Jahren einfach noch nicht bereit für ein Kind (mein Mann hat zugegeben, das er es nicht gewesen wäre mit 25) und er fand es gut mit 29 Jahren das erste mal Papa zu werden. Ich denke nicht das er dich vertrösten will, ich denke schon das er mit dir eine Zukunft aufbauen will, aber eben jetzt noch nicht so einen entscheidenen Schritt gehen will.

Lg,
Hsiuying