Kann mir denn wirklich niemand helfen? Beitrag von heute morgen!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von herbstblume81 19.01.11 - 16:04 Uhr

Hallo,

habe heute morgen den unten aufgeführten Beitrag eingestellt und bisher leider keine Antwort erhalten. Vielleicht weiß einfach niemand eine Antwort auf mein Anliegen :-(, doch ich probier´s halt jetzt einfach nochmal.

Seit ca. einem Monat bin ich stille Mitleserin und habe jeden Tag bei Urbia Zeit verbracht. Mein Mann ist schon etwas genervt davon, weil er sagt, ich steigere mich zu sehr rein, doch ich finde es toll. Inzwischen führe ich auch selbst ein ZB und habe mich mit dem Thema etwas auseinander gesetzt. Der Kinderwunsch besteht seit längerem, die Pille konnte ich jedoch erst im Dezember absetzen. Ich habe keine Ahnung, wie lange meine Zyklen normal sind, da ich seit ca. 13 Jahren mit Pille und dazwischen auch mal mit der Mirena verhütet habe.
Jetzt bin ich mir nicht sicher, ob ich tatsächlich einen ES hatte oder ob ich ggf. etwas falsch mache. Ich weiß, dass ich an einigen Tagen zu anderen Zeiten gemessen habe und dies die Tempi beeinflussen kann. Was noch dazu kommt, sind ggf. Abweichungen durch Reise und Klimawechsel.
Ziehen im Unterleib oder ähnliches habe ich nicht verspürt. Auch konnte ich keine Veränderungen bzgl. des ZS feststellen. :-(

Bitte schaut euch einmal mein urbia-Zyklusblatt an: http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/938919/560490

Ich frage mich halt, ob meine Tempi nach dem ES nicht anders ansteigen müsste!?

Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen. Wäre schön, wenn ich einige Antworten erhalten würde. Vielen Dank #winke

Beitrag von nicikiki 19.01.11 - 16:09 Uhr

hmm.... das ist schwierig zu sagen, da dein ZB etwas unregelmäßig ist. Du musst schauen ob die Temp in den nächsten Tagen noch steigt. Ansonsten musst du auch damit rechnen dass dein Körper etwas Zeit braucht um sich zu regenerieren.

Dein nächstes ZB wird besser, wenn es nicht diesmal schon klappt, wirst sehen.

Beitrag von heliozoa 19.01.11 - 16:10 Uhr

Hi!


also die eine hohe Tempi, die du um 10 uhr irgendwas gemassen hast würd ich auf alle fälle ausklammern. da ist die differenz der uhrzeit einfach zu groß! also in meinen augen sieht es schon nach ES an ZT 15 aus. es kommt ofter vor dass in den Tagen nach ES die Tempi noch mal nen Absacker bis auf die coverlinie macht!

LG Eva

Beitrag von kesha-baby 19.01.11 - 16:12 Uhr

#winke

Du hast erst im Dezember die Pille abgesetzt, jetzt brauch der Körper erstmal eine gewisse zeit ums sich umzustellen ;-)


Tempi messen VOR dem aufstehen
Vaginal oder Rektal
Immer 3 min

#winke#blume

Beitrag von wartemama 19.01.11 - 16:14 Uhr

Ich schätze Deinen ES auf ZT 15 - die Hochlage ist in meinen Augen eindeutig da; viel Glück! #klee

LG wartemama

Beitrag von brian-brooklyn 19.01.11 - 16:21 Uhr

Grüss dich, ich habe zwar auch noch die Ahnung, aber ich denke sofern dein ES wirklich dort war wo er angezeigt wird, dann ist deine tempi aktuell in ordnung, denn bei jeder Frau verläuft eine Kurve anders und somit ist auch bei jeder Frau die Temperatur anders hoch... und ebenfalls hat nicht jede Frau einen Mittelschmerz oder andere Anzeichen wenn sie ihren ES hat... also mach dich nicht verrückt...

Wichtig ist möglichst immer zur gleichen Zeit vor dem Aufstehen und vorallem an der gleichen Stelle zu messen... und dann wird das auch. habe auch gerade mein erstes ZB und bin auch jeden Tag gespannt was kommt.

Versuch locker zu bleiben...

:-p:-p:-p

Beitrag von dumdidum1 19.01.11 - 16:56 Uhr

ich habe meine pille im april2010 abgesetzt u kann jetzt erst von einer leichten regelmäßigkeit im zyklus sprechen, warte ab, du wirst jeden monat was neues bei dir finden bis es sich eben einpegelt...
dein mann hat allerdings recht was das rein steigern angeht.. ich selbst zwinge mich schon hier nicht jeden tag stunden zu verbringen.. denn dann klappts eh nicht..

alles gute für dich!#klee

Beitrag von .mondlicht.4 19.01.11 - 17:13 Uhr

Hallo,

bin hier eigentlich total falsch, weil ich schon schwanger bin. Habe mich aber doch hierher verirrt.

Ich habe 10 Jahre lang die Pille genommen und Ende Oktober abgesetzt. Einen Monat haben wir noch mit Kondom verhütet, dann nicht mehr. Und was soll ich sagen, ich bin gleich schwanger geworden.
Eigentlich habe ich damit gerechnet frühestens Mai/Juni schwanger zu werden. Verlasst euch nicht allzusehr darauf.

Ansonsten drücke ich dir die Daumen, dass es geklappt hat/bald klappt.

lg mondlicht

Beitrag von herbstblume81 20.01.11 - 02:17 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten. Werde mich jetzt einfach gedulden und abwarten, wie es weitergeht. Ich weiß, dass sich mein Körper nach dem Absetzen der Pille erst umstellen muss, doch wie die meisten hier wünsche ich mir halt trotzdem, so schnell wie möglich schwanger zu werden.
Ich drück euch allen ganz fest die Daumen und hoffe darauf, dass wir bald alle einen positiven SST in den Händen halten dürfen. #huepf#huepf#huepf