Schwangerwerden mit nur einem Eileiter?! Hab Fragen!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von enail06 19.01.11 - 16:13 Uhr

Hallo,

letzten Do wurde bei mir eine ELS in der 5.SSW festgestellt, gleich Notoperiert und nun habe ich nur noch einen Eileiter, leider.
Werde nun bis Herbst aussetzen und dann wieder nen Versuch starten.

Nun meine Fragen weiß jemand durch Erfahrung oder Aufklärung!

Kann ich jetzt nur jeden zweiten Monat schwanger werden?
Wo geht die Eizelle hin, wenn sie aus dem Eierstock abgetoßen wird, wo der Eileiter fehlt. Wird sie dann im Bauchraum abgebaut?

Würde der ES-Tester auch pos anzeigen, auch wenn eine Eizelle auf der OP-Seite aus dem Eierstock abgestoßen wird?

KAnn der Eileiter von Eierstock zu Eierstock hin un her pendeln?

Ist jemand von euch nach ELS mit nur einem Eileiter schwanger geworden? Kontakt wäre nett!

Danke für eure Antworten schonmal.
LG Liane mit Lenny (2,5 Jahre)

Beitrag von mary.2004 19.01.11 - 16:31 Uhr

#winke

Leider Habe ich auf deine Fragen keine Antwort.
Aber kann dir von meiner freundin erzählen die genau das gleiche hatte und ein paar mnt später wieder schwanger wurde. Hoffe ich konnte dich ein bisschen aufmuntern und wünsche dir viel viel #klee das es bald klappt.

#liebdrueck Mary

Beitrag von pussycat30 19.01.11 - 16:34 Uhr

Hallo!!

Bei mir war es so hatte 2006 auch eine ELS wobei mir in einer Notop der linke Eileiter entfernt wurde. Wurde dann 2009 wieder Schwanger leider auch ELS mein glück der Eileiter konnte erhalten bleiben . 2010 dann FG in der 6. SSW . Also ich kann dir nur sagen gebe nicht auf auch nur mit einem Eileiter besteht die Chance Schwanger zu werden .

Drücke dir ganz fest die Daumen #klee

LG Tanja

Beitrag von liberty1179 19.01.11 - 16:43 Uhr

Also ich habe auch nur einen intakten Eileiter.
Ich habe auch immer gedacht, dass man den Eisprung immer im Wechsel mal links und mal rechts hat. Pustekuchen!!!!
Mein Gyn (spezialisiert auf Reproduktionsmedizin) sagt mir, dass es durchaus vorkommen könnte, dass man den Eisprung mehrere Monate hintereinader auf der kaputten Seite haben kann. Also heißt es jeden Monat ran und hoffen!!!
Drücke dir die Daumen.

Beitrag von madsimon 19.01.11 - 18:58 Uhr

Hallo!

Ich kann dir jetzt nicht genau auf dein Problem antworten aber mir musste Ende September der linke Eierstock entfernt werden aber der Eileiter blieb mir erhalten. Nun hat mein FA mir erklärt, dass mein linker Eileiter sich jeden zweiten Monat sein Ei an den rechten Eierstock holen geht. So dass die Eileiter sich frei bewegen.

Ich hoffe das konnte dir schon ein wenig weiterhelfen!? #gruebel

LG