Verhalten nach Impung

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von leni...86 19.01.11 - 16:21 Uhr

Juhu,
ich hatte ja vorhin schon geschrieben wegen u4 und Gewicht usw!
die kleine hat ja die erste Impfung mit allem bekommen!
Der Arzt hat ja gesagt sie wird wohl viel schlafen!(tut sie auch gerade)aber vorhin hat sie so schlimm geweint konnte sie kaum beruhigen...aber was mir noch etwas sorgen macht sie hat auch noch nicht so viel getrunken...macht mich ein wenig nervös!um 11 hat sie ca. 120 getrunken und vorhin um 3 (mit viel geduld und viel weinen)wieder 110ml!
ist das normal das sie dann kaum Hunger hat?

lg

Beitrag von anne-maus 19.01.11 - 17:16 Uhr

also ich hatte gestern auch impfung und danach hat sie ca eine std geweint und konnte sie auch kaum beruhigen :-( nichtmal die brust war das richtige. sie hat immer nur kurz genuckelt und dann wieder weg, geschimpft usw. dann ist sie einegschlafen, insgesamt hatte sie 17 std geschlafen und zwischendurch nur mal ganz ganz kurz gestillt. also heute ist alles wieder beim alten, mach dir keine sorgen. wenn morgen alles so wie immer ist, macht das auch nichts, wenn sie wenig trinkt

Beitrag von svenjag87 19.01.11 - 17:51 Uhr

Ja das kenne ich. Nach der ersten Impfung hatte meine Kleine nur etwas Fieber. Sie hat dann viel geschlafen und am nächsten Tag war wieder alles gut. Beim zweiten Mal impfen...war es allerdings nicht so schön. Sie hat nichts mehr gegessen und nichts mehr getrunken. Die zweite Impfung war ziemlich spät, da sie vorher krank war. Mit Brei brauchte ich ihr gar nicht ankommen. Hat sie erst eine Woche nach der Impfung wieder angerührt. Am ersten Tag hat sie wirklich fast garnicht getrunken. Und mit jedem Tag wurde es dann wieder etwas mehr. Unser Rythmus war völlig aus den Angeln. Zwei Wochen haben wir gebraucht um wieder in den Alltag zu finden.
Die dritte Impfung vor ein paar Tagen, hat sie wunderbar vertragen. :) Ok...sie wollte zwar schlafen und dann kam ausgerechnet an dem Tag ihr erster Zahn und so konnte sie nicht schlafen. :-(

Beitrag von blockhusebaby09 19.01.11 - 18:53 Uhr

Hallo

Ja das ist ganz normales Verhalten nach der Impfung.
Das Immunsystem arbeitet und das macht die Mäuse müde und quengelig.
Genau so als ob sie sich gegen einen Infekt zu Wehr setzen müssen.
Eine Impfung teuscht ja eine Infektion vor ,damit der Körper Antikörper bildet.
Meine Mäuse hatten auch immer ihren Schlaftag nach den Impfungen und an diesen Tagen habe ich Nichts eingeplant, damit sie ihre Ruhe hatten.#gaehn
Auch leichte Temperatur hatten sie ab und an,aber nie so dass wir ein Zäpfchen brauchten.
Und wer viel schläft und sich etwas kränklich fühlt, hat nun mal nicht so viel Hunger;-)
Nach ca.einen Tag war wieder Alles beim Alten,nur wenn ein Infekt dazu kam, dauerte es halt etwas länger.

Alles Gute der maus und liebe Grüße