Sodbrennen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von himmelblau85 19.01.11 - 17:39 Uhr

Hallo,

ich vermute das es das Thema hier schon irgendwo gibt, aber da ich mich eh selten zu Wort melde, dachte ich mir ich frage mal nach ohne vorher zu suchen.

Und zwar geht es darum das ich ab abends immer starkes Sodbrennen habe. Gestern hatte ich bis nachmittags nur 1 Brötchen gegessen und trotz dessen Sodbrennen ohne ende. Ich werde oft in den Nächten wach, weil ich Magensäure im Mund habe und halb ersticke usw. Trinke schon Literweise Milch, auch abends, aber es bringt nichts.

Medikamente will ich nicht nehmen. Was habt ihr für Tips? Danke euch für die antworten.

Beitrag von dk-mel 19.01.11 - 17:46 Uhr

ich nehm magnesiumtrisilikat ab und zu. laut internet soll man es selten nehmen, aber es soll nicht schaden, und da ich früher schon eine speiseröhrenentzündung hatte und weiß, wie schlimm magenspiegelung und die schmerzen überhaupt sind, nehm ich lieber diese frei in der drogerie käuflichen magentabletten...


ansonsten: fruchtsäfte nur hälftig mit wasser verdünnt trinken, haferflocken mal pur essen, kleine mahlzeiten (aber keine auslassen! auch hungergefühl kann zu einem überschuss an magensäure führen!), und keine heißen, fettigen, scharfen, sauren lebensmittel essen/trinken bzw. vermeide es möglichst.

Beitrag von tanteelli 19.01.11 - 17:47 Uhr

Hi,

ich hab jetzt den 3. Tag Sodbrennen (nur durchgängig) und mir hat ganz gut geholfen: kein Süßes, keine Kohlensäure und..... HASELNÜSSE. Die scheinen momentan meine Rettung zu sein, wenn alles nichts hilft. Besonders abends, wenns vorm Einschlafen so schlimm ist, ess ich 10 Stück und das Sodbrennen verschwindet innerhalb von 10 Minuten.

Hoffe, dass das weiterhin so gut funktioniert. Probiers doch mal aus.

LG

Beitrag von tanteelli 19.01.11 - 17:48 Uhr

Es sollte heißen NICHT durchgängig #klatsch Das wäre ja furchtbar - 3 Tage am Stück...

Beitrag von fee75 19.01.11 - 17:51 Uhr

Ich esse bei Sodbrennen immer Mandeln...das hilft #mampf

Beitrag von sacht736 19.01.11 - 17:55 Uhr

Hallo ,

also ich habe das gleiche wie du :-[
Und es ist egal was ich esse und trinke es ist trotzdem daaaaaaaa:-(
Ich versuche es zu LINDER mit Milch hilft ein wenig ..... und das hört sich jetzt lustig an aber ich esse Kaugummis von wiglis extra ( heißen die so ) naja auf jedenfall ist da MInze drinnen das hilft ! Und die esse ich sogar im Bett :-D Mein Mann hält mich schon for bekloppt aber was soll man machen :-)

Alles andere hilft bei mir gar nicht .........

Ansonsten kann man ja rennie nehmen aber ich hab nur noch 9 Tage dann kommt mein Maus da lohnt sich so ne Packung nun auch nicht mehr .

LG

Beitrag von himmelblau85 19.01.11 - 18:00 Uhr

Also auf süßes usw verzichten fällt mir zu schwer. Mein essen muss auch heiß sein, finde es schmeckt sonst nicht :(

Milch funktioniert wie gesagt leider gar nicht, auch wenn ich einen Liter trinke. Ich werde es glaube ich mit den Haselnüssen mal versuchen. Habe zum glück noch welche hier.

Danke euch für die Antworten.

Beitrag von vifrana58116 19.01.11 - 20:50 Uhr

Ich habe von Süßigkeiten fürchterliches Sodbrennen bekommen. Außerdem von allem wo Zitronensäure (Konservierungsmittel) drin war. Selbst kleinste Mengen davon. Dann habe ich angefangen auf die Etiketten zu schauen und es ist fast überall welche drin #nanana