Zurück von Bauchspiegelung, Endometriose I auf Eierstock

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von moonlightcat 19.01.11 - 17:43 Uhr

Hallo zusammen!

Hatte heute meine Bauchspiegelung/gebärmutterspiegelung und bin gerade 1-2 Tage VOR NMT. Beide Eileiter sind durchgängig. Gebärmutter in Ordnung. Auf den Eierstöcken hat der untersuchende Arzt minimalst gaaaaaanz kleine Endoherde gesehen. Laut seiner Aussage allerhöchstens Endometriose I. Esw gab auch keine Verklebungen o.ä. Also eigentlich alles tiptop in Ordnung sonst. Wir haben eine cervikale Sterilität und waren mit IUI schonmal schwnger (leider mit FG) vor 4 Wochen. Wir haben mit dem Arzt besprochen, es noch weiter mit IUI zu versuchen und wenn 2-3 Versuche negativ sind evt eine IVF zu machen, weil laut Arzt auch mal die Vereinigung Ei-Samenzelle erschwert sein könnte.

Hat jemand von Euch das gehabt? Wie seid Ihr dann schwanger geworden oder womit eben nicht? Hat irgendeiner Zahlen dazu, wieviel gesunde Frauen/Mütter Endo I haben? Ich finde dazu gar keine Studien :-(

Beitrag von apfelschorle81 19.01.11 - 19:05 Uhr

Hallo,

zu der Endo kann ich nichts sagen - ich habe übermorgen meine BS und bin mal gespannt, was die bei mir finden, bzw. ob sie was finden...

Ich wünsche Dir viel Glück! :-)

LG

Beitrag von moonlightcat 19.01.11 - 19:12 Uhr

oh ich drück dir die daumen!!!! war gestern total fertig weil ich so angst vor einem schlechten befund hatte..... am besten lässt du dich am abend vorher von deinem liebsten ablenken und verwöhnen, dann wird die zeit vorher nicht so enrvig. bsit du wenigstens in der früh dran oder erst mitten am tag?

Beitrag von connie36 19.01.11 - 19:18 Uhr

hi
wenn bei euch eine evtl. spermien ei verbindung schwierig ist, ist aber eine ivf auch das falsche, da spermien udn ei einfach in einer petrischale sich selber überlassen werden. da käme nur eine icsi in frage, da wird ein spermium in eine eizelle injiziert.
wünsche euch alles gute
conny ks-6 nach iui im mai#huepf

Beitrag von moonlightcat 19.01.11 - 20:55 Uhr

huhu conni

das ist bei uns ja gar kein problem. wir waren ja nur mit iui schwanger. der arzt meinte nur, dass das bei manchen mit frauen mit endo ein problem wäre und deshalb es lange dauert bsi sich eine schwangerschaft einstellt. es war also nur eine hypothese von ihm ;-)