Bin immer noch da ....... (länger)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von seluna 19.01.11 - 18:24 Uhr

und so langsam habe ich das Gefühl das da jemand mit höherer macht versucht die Einleitung zu verhindern.#aerger

Vorgeschichte:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=2983179&pid=18877610

Nun war ich also am Sonntag im KH, habe mit zwei Ärzten gesprochen und beide super lieb, absolut verständnisvoll und im Grunde aufgrund meiner Problematik sofort Einleitungsbereit, vor allem nachdem sie gesehen habe wie ich aufstehe und laufe.

Sie müssen aber natürlich auch an das Kind denken und es ist nunmal fakt das sie sehr zart ist und ihr jeder zusätzliche Tag gut tut, hinzu kommt das durch die Ss-Diabetes bei der kleinen Anpassungsschwierigkeiten zu erwarten sind, hinzu kommt das jeder Tag den ich dichter an den eigentlichen Et (4.2) komme, die Einleitung besser anspricht.
Die Ärzten sagten beide das sie es optimaler finden würde, wenn ich noch 5 tage warte, dann wäre ich in der 39 ssw (38+0) und Erfahrungsgemäß läuft das ganze für Mutter und kind einfach besser ab.

Gut, der Oberarzt hat schon meine beiden Mädchen mit dem richtigen Riecher auf die Welt geholt, ich sage ganz klar... "ich vertraue ihm".

Ich war total zerrissen, auf der einen Seite das schlechte gewissen und auf der anderen Seite die Schmerzen....

Ich verabredete mit den Ärzten das ich nochmal nach Hause fahre, drüber nachdenke und entweder noch am gleichen Tag wiederkomme oder an dem Tag, an dem ich denke das ich nun endgültig am Limit bin.
Spätestens aber eben bei 38+0 an kommenden Freitag.

Ich fuhr nach Hause und dann ging es rund..

Kopfschmerzen, Schüttelfrost, Fieber, starker Husten, Schnupfen etc...

Innerhalb von 2 Stunden von 0 auf 100.
Erster Verdacht, Schweinchengrippe.
Ist aber "nur" ein normaler blöder Virus und ich darf nichts nehmen #aerger

Verpasse mir nun tgl einen Vitaminschock nach dem anderen, ich muss Freitag fieberfrei und einigermaßen auf den Posten sein, damit die Einleitung nicht wieder rausgezögert wird.

Klar, wäre gut für die kleine aber durch mein blödes Illiosakralgelenk und mein Ischias, habe ich heftige Hüftschmerzen und kann nicht mehr liegen, vom laufen rede ich erst gar nicht.

Noch steht in den Sternen was am Freitag ist, liegt auch ein wenig an meinen Kindern.
Ich durfte heute meine große (9) frühzeitig aus der Schule holen.
Fieber, Schüttelfrost, Husten etc...

Ich würde sagen "erfolgreich angesteckt" #schmoll

Warte jetzt auf die Apotheke mit dem Symbioflor und aus Sympathie bekommen die beiden anderen das gleich ne runde mit, schadet nciht und kann nur gutes tun.
Ich darf das nicht, in dem Symbioflor sind Darmbakerien und die stabilisieren das Immunsystem, dabei wird der Darm aber richtig aufgeräumt und das wiederum kurbelt ja unter anderem die Wehen an. Wäre im Prinzip ja nicht schlecht, aber momentan hätte ich nicht die Kraft für eine Geburt und am Sonntag hätte ich das schon gar nicht gepackt, bin heilfroh das ich mich dagegen entschieden habe.

Ich halte noch am Freitag fest, mal sehen was draus wird.... .. Neverending Story.....#zitter

Ach menno und Geburtstag habe ich heute auch, und niemand hat sich länger als 5 min her getraut, wenn überhaupt ..... :-(
Was ich aber verstehen kann.....

lg und danke fürs zulesen,
brauche das gerade ein wenig.
fühle mich so #heul

Jammer-Seluna








Beitrag von pummelfee1980 19.01.11 - 18:32 Uhr

Trotz alledem:

#herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!!!

Ich drück Dir die Daumen das alles gut geht!!

LG

Jenny+Bauchgeist13ssw

Beitrag von esha 19.01.11 - 18:34 Uhr

Erstmal herzlichen Glückwunsch zu deinem Schlüpftag und dann ein ganz fettes #liebdrueck
Du packst das.
LG esha mit Julius (31 SSW)

Beitrag von sako227 19.01.11 - 18:34 Uhr

oh nein du arme!! Verfolge deine Geschichte schon die ganze Zeit.. das hört ja nicht auf mit dem hin und her!!
Hoffe ihr findet noch eine Lösung mit der ihr alles Leben könnt.. bzw. die Einleitung am Freitag scheint ja an sich "eine gute Sache" zu sein! Aber mit der Erkältung... ohweia.. du hast echt kein Glück!


Hoffe du verbringst trotzdem einen einigermaßen schönen Geburtstag..

stoße mal mit einer "symbolischen #tasse Tee" mit dir an
#liebdrueck

Sandra 37+0

Beitrag von lavendeltraum 19.01.11 - 18:40 Uhr

happy birthday!!!

denk dir einfach, wenn jetzt alles so sch***ße läuft, dann kann die einleitung ja eigendlich nur gut laufen. ich glaube an die ausgleichende gerechtigkeit #liebdrueck

raus kommt dein baby auf jeden fall! tschakka!