Wie nach Geburt verhüten?

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von summi86 19.01.11 - 18:56 Uhr

Abend Mädls!

Bin in der 37. SSW und mach mir mittlerweile meine Gedanken, wie wir nach der Geburt verhüten. Habe vor zu stillen, ob's klappt werden wir ja sehen. Dies schon mal als Kriterium zu berücksichtigen.
Will auf keinen Fall auf blöd in der Stillzeit wieder erneut schwanger werden, bloß nicht falsch verstehen, aber auf Grund meiner/ unsrer Vorgeschichte sagen wir klipp und klar nur ein Kind.

Vielleicht habt ihr ja Tipps/ Vorschläge wie wir verhüten können.

LG

Beitrag von srilie 19.01.11 - 19:06 Uhr

Als Pille kann ich dir die Cerazette empfehlen. Möchtest du keine Hormone mehr, dann wäre die Option Kupferkette/Gynefix. Sie ist sicherer als die Kupferspirale. Sie liegt 5 Jahre und kostet nur ca. 180 Euro.

Beitrag von angel2110 19.01.11 - 20:54 Uhr

Hallo.

Wenn ihr euch wirklich sicher seid, dass es bei dem einen bleiben soll...
Vasektomie

Mein Freund hat sich sterilisieren lassen, da war unsere Kleine 3 Monate.
Allerdings ist sie sein 3. Kind.

LG