oh gott alkohol getrunken und wusste nicht das ich ss bin

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von salty 19.01.11 - 19:06 Uhr

Hallo

ich habe bei meiner mama zum geb lecker bowle getrunken....#aerger

nun habe ich positiv getestet und bin in der 5.woche#huepf

ist das für das kind schon gefährlich oder sind sie noch "separat "und

geschützt gewesen?

danke für die antworten

Beitrag von canadia.und.baby. 19.01.11 - 19:08 Uhr

Es ist eine alles oder nichts chance.


Sollte im normal fall aber nichts passiert sein.


Ich habe auch ca 5ssw getestet und zu dem Zeitpunkt noch mind. 1 Schachtel am tag geraucht. (dannach nicht mehr).

Hab auch ein kerngesundes Mädel :)

Beitrag von nanunana79 19.01.11 - 19:08 Uhr

Man sagt, das bis zur 5.SSW das alles oder Nichts Prinzip gilt. Das heißt, wenn es dem Baby geschadet hätte, hättest Du normal Deine Mens bekommen und nie erfahren, das Du eigentlich schwanger warst.

Wann war denn der Geburtstag Deiner Mutter?

Beitrag von daggilein 19.01.11 - 19:16 Uhr

Hei hei =)

Ich glaube auch nicht, dass das so schlimm war. Ich habe auch jetzt grad am letzten Samstag positiv getestet und der Doc meinte am Montag, ich sei 5 W + 3 T. Da hatte ich vorher auch noch Alkohol getrunken..und das, obwohl ich normalerweise so gut wie nie was trinke. Und an Silvester gabs auch nen Sekt..

Ich meine, so viele Frauen erfahren erst später, dass sie ss sind und ich denke, die anderen haben recht - mit dem Alles oder Nichts Prinzip! Ich hatte sogar kurz vorher noch eine halbe Ibu 600 gefuttert, weil ich solche Kopfschmerzen hatte..aber der Arzt sagt, so lange das Baby noch da ist, ist alles gut und dass ich mich nicht verrückt machen soll. Dabei fühle ich mich wie eine Rabenmutti, obwohl ich da ja auch nicht wusste, dass ich ss bin..sonst hätte ich das natürlich never ever gemacht!

Mach dir keinen Kopf =) und weiterhin eine schöne Kugelzeit *drauf freu*

Liebe Grüße
Daggi

Beitrag von esha 19.01.11 - 19:25 Uhr

kein Problem...ist noch nicht an deinen Kreislauf angedockt...jetzt nur nicht mehr feucht-fröhlich Feiern ;-)

Beitrag von incredible-baby1979 19.01.11 - 20:04 Uhr

Hallo,

erstmal #herzlichen Glückwunsch zur #schwangerschaft.

Im August 2008 war ich mit Freunden desöfteren feiern, es floß reichlich #glas#hicks und gegen die Kopfschmerzen am nächsten Morgen half die eine oder andere Ibuprofen-Kapsel. Und dann sagte mir mein FA, dass ich #schwanger bin #schock (war nicht geplant). Kannst dir ja denken, dass ich mir tierische Sorgen #schwitz gemacht habe.
ABER unserem Kronprinzen ist nichts passiert. Mein FA sagte, dass anfangs das "Alles-oder-nichts-Prinzip" herrscht. Heißt soviel, dass eine intakte #schwangerschafts nichts stören kann.

LG und mach dir nicht zuviele negative Gedanken,
incredible mit Julian (21 Monate) im Schlummerland

Beitrag von mynona88 19.01.11 - 20:37 Uhr

Kann mich nur anschließen..wenn was wäre hättest du deine Mens bekommen..

Ich war ne Woche vor dem pos Test 4 Tage auf nem Festival (Abends mit Alk aufgehört und morgens zum Frühstück weitergemacht#gruebel#hicks#schock) weil ich mir sicher war nicht schwanger zu sein (war der erste Zyklus nach FG)..

Meinen Zwergen hats net geschadet bin jetzt 31.ssw..#verliebt

GLG
mynona88 mit #babyJonas und #babyJulian im Bauch 31.ssw#verliebt