Outing- wie sicher ist es?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von christianshummel 19.01.11 - 19:08 Uhr

Huhu war heut Frauenarzt und habe gefragt ob man vielleicht schon was sieht und er meinte da unten wäre was.
Nun meine Frage wie eindeutig ist den ein Jungen Outing in der 13. SSW??
LG

Beitrag von canadia.und.baby. 19.01.11 - 19:09 Uhr

50 / 50 :)

Beitrag von carinio35 19.01.11 - 19:10 Uhr

#pro
Das wollte ich auch gerade sagen. :-)

Beitrag von christianshummel 19.01.11 - 19:13 Uhr

Aber kann sich den ein Schnippi wegzaubern lol

Beitrag von canadia.und.baby. 19.01.11 - 19:14 Uhr

Zu der zeit sieht noch alles gleich aus!

Beitrag von knackundback 19.01.11 - 19:23 Uhr

Ja. Kann er ;-)

http://www.baby2see.com/gender/external_genitals.html

Beitrag von baby-24 19.01.11 - 19:10 Uhr

ich war in der 14 woche und es ist und bleibt ein junge bin jetzt in der 37 woche #winke

Beitrag von knackundback 19.01.11 - 19:13 Uhr

Na in der Woche dürfte er noch bei allen Babies was zwischen den Beinchen sehen ;-)
Wie hier schon geschrieben wurde stehen die Chancen 50/50.

Beitrag von best2108 19.01.11 - 19:17 Uhr

Hi,

gerade in dieser frühen Phase ist natürlich nun ganz wichtig zu wissen was für ein Schaller Dein FA ist. DEGUM i, ii oder sogar iii. Hat er ein gutes Ultraschallgerät? Uns wurde von einem DEGUM III-Schaller in der 13./14. Woche damals gesagt, dass es ein Mädchen ist und sie ist mit fast 3 Jahren immer noch ein Mädchen.
Man muss auch ganz klar sagen, dass in diesem frühen Stadium die Labien eines Mädchen sehr, ja sehr prominent aussehen können und so es auch bei schlechteren Schaller bzw. älteren Geräten zu Fehlinterpretationen kommen kann.

Grüße

Beitrag von sunnyloca 19.01.11 - 19:26 Uhr

Hundertprozentig sicher ist es nicht, aber mein FA hat bei mir bei 12+2 auch mit seinem sehr guten US-Gerät einen Schnippel gesehen, bzw. ICH selber hab den auch gesehen und am Montag bei 15+6 sagte er, dass er sich ziemlich sicher ist, dass es beim Jungen bleibt.

Ich gehe also mal davon aus, dass er Recht hat, aber Überraschungen im Kreißsaal gibt es immer wieder. ;-)

Beitrag von sweetelchen 19.01.11 - 19:33 Uhr

Ich war in der 15ssw mit einem Jungen Schwanger und ab der 19ssw bis heute ist es ein Mädchen ;-)

Beitrag von gsd77 19.01.11 - 19:37 Uhr

Hallo,
"lach" also ich würde sagen vergiss es :-)
In der 11.SSW sagte mein FA zu 80% ein Junge, in der 14.SSW wieder, da unten ist etwas :-)
In der 22.SSW hatte ich Organscreening, zu 100% ein Mäderl, man sah ganz deutlich die Eierstöcke.....

Jaja so kann man sich täuschen :-)

LG

Beitrag von hessimaus33 19.01.11 - 20:27 Uhr

16.ssw deutlich nen jungenouting...20.ssw schon nicht mehr so klar und heute zur FD eindeutig Mächenouting.

tja sicher ist es erst wenns da ist :-p

LG