Beine unterschiedlich lang!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von miniwe07 19.01.11 - 19:25 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

mensch, Mädels mein kleiner Mann bekommt auch jeden Sch...!

Ich habe gestern entdeckt das Finn`s Beinchen unterschiedlich lang sind.#aerger Das linke Bein ist bestimmt 1 cm länger als das andere. Ich dachte ich bilde mir das ein. Aber heute bei der Spielgruppe hab ich ne befreundete Mama mal schauen lassen und sie ist auch der Meinung. Werde morgen mal beim KIA anrufen.

Ich bin echt verwirrt und irgendwie total traurig. #zitter

Er hat doch schon ein Blutschwämmchen am li. Arm, eine Niere ist anatomisch nicht da wo sie normalerweise angelegt ist und eine Vorhautverklebung hat er auch noch!#schmoll

Werde morgen mal beim KIA anrufen. Weiß ja nicht ob das was schlimmes ist.

Lg Alexa

Beitrag von lilly7686 19.01.11 - 19:29 Uhr

Hallo!

Das ist völlig normal ;-)
Auch deine Beine sind unterschiedlich lang. Genauso wie meine, die deiner Eltern, die deiner Nachbarin, usw.
Genauso wie auch deine Brüste nicht perfekt gleich groß sind. Oder meine, oder die deiner Schwiegermutter oder wem auch immer.
Und genaus sind unser aller Arme nicht perfekt gleich lang.

Mach dir keine Sorgen, das ist völlig normal :-)

Beitrag von simplejenny 19.01.11 - 19:31 Uhr

Naja ich kenne eigentlich keinen einzigen Menschen, der gleich lange Beine hat. Einen Unterschied gibts wohl bei jedem Menschen mehr oder weniger. Ob jetzt 1 cm viel oder wenig ist in dem Alter, kann ich jetzt nicht beurteilen.

Da kann man tatsächlich mal den Arzt fragen ... ob ich jetzt dafür extra gehen würde weiß ich nicht

Liebe Grüße
Jenny

Beitrag von freno 19.01.11 - 19:52 Uhr

hallo

lies mal über dorntherapie im internet.

wenn du fragen hast kontaktiere mich ruhig,

freno

Beitrag von blackangel919 19.01.11 - 20:36 Uhr

Hi Alexa,

also ich möchte dich ja nicht beunruhigen, aber der Sohn meiner Freundin hatte auch unterschiedlich lange Beine und das war leider nicht so harmlos:

- Er hatte eine ausgeprägte Hüftdysplasie und bekam ne Spreizhose
- Er hatte mehrere Blockaden, die wohl dazu geführt hatten, dass die Körpermitte sich "verschoben" hatte.

Vielleicht ist es ja nichts schlimmes und meine Vorschreiberinnen haben Recht. Es stimmt ja schon, dass viele Körperteile nicht gleich lang, groß etc. sind... aber ich hab mal gehört, dass wenn es deutlich sichtbar ist, dann ist es nicht so toll.

Mach einen Termin bei deinem KiA und lass das nachschauen, sicher ist sicher!

Übrigens hat man immer das Gefühl, die eigenen kleinen Mäuse kriegen besonders viel. Unsere große Tochter hat einen Herzfehler, musste Spreizhose tragen, litt extrem unter Blähungen und hatte extemen Milchschorf... Aber Kopfhoch, dass meiste regelt sich echt von selbst. Heute ist sie ein tolles, wunderbares 3jähriges Mädchen und von den ganzen Sachen merkt man nix mehr!

SChönen Abend Dir noch!

Viele Grüße,

Nadine mit Tialda (3 Jahre) und Amelie (7 Monate)