mal ne kleine Umfrage..

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zuckermaus-91 19.01.11 - 19:45 Uhr

hallo ihr lieben,

hab mal so eine kleine frage...

Habt ihr eure schwangerschaft schonmal eurem mann gegenüber "ausgenutzt"..

wie z.B. " ne schatz ih kann den einkauf niht tragen, du weißt doh ich bin shwanger.."

sowas in der art..

bin ja mal gespannt..

liebsten gruß

Beitrag von almostmama 19.01.11 - 19:47 Uhr

...Mhmmm...#kratz

Was heißt ausgenutzt???

Es ist ja so!!!

Beitrag von summi86 19.01.11 - 19:47 Uhr

also ihm gegenüber hab ich sie noch nicht ausgenutzt; er lässt mich eh nichts machen während der schwangerschaft.
aber nutzt die schwangerschaft ganz gern als ausrede, wenn er keine lust hat was mit kumpels zu machen. dann kommen solche sätze wie: "du, geht heut gar nicht, meiner frau gehts nicht so gut, will sie nicht allein lassen" und das obwohl es mir eigentlich gut geht :-D
#winke

Beitrag von lovely-angel85 19.01.11 - 19:47 Uhr

Da würde ich gar nicht zu kommen, da mein Schatz mir grundsätzlich alles aus der hand nimmt #rofl #rofl

Ich durfte nicht mal ein Paket windeln nach oben tragen #rofl #rofl #rofl


Ulli mit Julius inside (ET-13) #verliebt

Beitrag von jane-zoe83 19.01.11 - 19:48 Uhr

hi

Ganz ehrlich auf so ne Idee würd ich gar net kommen !:-)
Nö , würd ich nicht machen er hilft mir auch so !

Beitrag von finduilas 19.01.11 - 19:48 Uhr

Nee...ich muss eher gebremst werden zwischendurch!:-D
Ausnutzen fänd ich doof....

Beitrag von zwerg2011 19.01.11 - 19:48 Uhr

Nein, eher andersrum - wenn er sagt, du sollst nicht so schwer tragen, dann sage ich, war gar nicht so schwer, obwohl ich selbst gemerkt habe dass es das vielleicht doch war :-p

Beitrag von sweety1988 19.01.11 - 19:48 Uhr

Sorry aber irgendwie ist das echt ne bescheidene Frage!!

Man sollte nun mal den Einkauf nicht tragen, das hat doch nichts mit ausnutzen zu tuen!!

Beitrag von elame 19.01.11 - 19:57 Uhr

Bitte warum sollte man den Einkauf nicht tragen??????????#kratz Wir sind doch nicht krank...

LG

Ela

Beitrag von nadja.1304 19.01.11 - 20:04 Uhr

Wer trägt ihn dann? #kratz Ehrlich gesagt ist es mir oft zu blöd bis abends mit dem Einkaufen zu warten bis mein Schatz dann daheim ist.

Beitrag von kleinerstern 19.01.11 - 19:48 Uhr

Guten Abend,

nein hab ich noch nie.
Eher muss er mich zurückhalten was zu machen.

Aber ich genieße schon die (vermehrte) Aufmerksamkeit.
Auch mit dem Hintergedanken das die schöne Kugelzeit bald vorbei ist.

Lg Susi mit Krümel#kleeinside (37+5SSW)

Beitrag von anuk87 19.01.11 - 19:50 Uhr

Nein, hab ich nicht. Ich habe aber auch eine super vorsichtigen Mann, der mir echt alles abnimmt. Das ist zwar sehr lieb von ihm, aber manchmal kann es auch ganz schön nerven. Schließlich bin ich zwar schwanger und kein Krüppel!!!

Beitrag von bybi9384 19.01.11 - 19:53 Uhr

einkaufen geh ich selber reintragen darf er ^^

Beitrag von sweetdreams85 19.01.11 - 19:53 Uhr

hi,

nein wäre froh wenn ich mehr machen koennte, und net wegen jeden scheiss wehen bekommen wuerde.

man ist schwanger und nicht krank.

lg sweet + #ei 32.ssw

Beitrag von lilli.amy 19.01.11 - 19:53 Uhr

Hallo Zuckermaus!

Eigentlich mache ich sowas nicht, aber ich habe vor kurzem - wie ich zu meiner Schande gestehen muss - die Schwangerschaftbeschwerden etwas übertrieben dargestellt, um einen Schwiegermutterbesuch abzuwehren. Hat geklappt :-p

LG, Lill

Beitrag von erdbeer-hase 19.01.11 - 19:54 Uhr

Also ich hab ihn nie deswegen ausgenutzt.
Es ist eher umgekehrt. Wenn wir irgendwie einkaufen gehen oder so, dann darf ich nicht eine Tüte tragen. Es sei denn, ich schnauz so rum aber selbst dann gibt er mir die leichteste Tüte überhaupt :-D

Ich muss sagen, dass ER die Schwangerschaft ab und zu mal gerne dazu verwendet wenn er keinen Bock hat was mit nem Kumpel zu machen oder so. Dann meidet er jeden Kontakt an dem Tag #rofl

Beitrag von pinklady666 19.01.11 - 20:02 Uhr

Ja, das mach ich regelmäßig.
Ich gehe z.B. nicht gerne mit dem Hund raus, wenns draußen stockdunkel ist (wir haben hinterm Haus nur Wald und Feld, keine Lampen o.ä.). Da sage ich immer "Och, Schatzi. Es ist so dunkel und ich bin doch schwanger. Wenn jetzt ein Wildschwein kommt. Ich bin nicht mehr so schnell wie früher" (in der Tat kommen die Wildschweine bei uns immer näher an die Häuser, so dass sie mittlerweile sogar schon geschossen werden. Hatten jetzt schon mehrmals ne nette Gartenumgestaltung).
Wir haben nun das Abkommen dass er Abends und Morgens mit dem Hund geht und ich die restlichen zwei bis drei Pipirunden mit ihm mache. Gassi gehe ich eh einmal am Tag alleine mit ihm und einmal drehen wir ne Runde gemeinsam (kommt immer auf seine Schicht an).
Gestern hat er sich dann mit unserem Züchter unterhalten der ihm netterweise gesagt hat er solle sich bei unserem Hund mal erkundigen für was er gezüchtet wurde. In Amerika nennt man die Bulldigs nämlich auch Bullenbeißer. Ich wusste das, er bisher nicht. Nochmals danke Tommy. Ich mag dich auch!

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Sophie Marielle (ET 22.06.2011)

Beitrag von elame 19.01.11 - 20:03 Uhr

Hallöchen,

nee, noch nie gemacht, mach meine Sachen lieber selbst, bin ja nicht krank ;-) Obwohl er mir schwere Sachen von sich aus abnimmt.

LG

Ela

Beitrag von manolija 19.01.11 - 20:19 Uhr



Ich find das Wort ,, ausgenutzt" nicht gerade passend. Tatsache ist, man soll nicht sehr schwer heben in der SS....
Abgesehen davon sind die Rollen fair verteilt...ich zieh die Schwangerschaft durch und er hilft mir dafür im Haushalt!!!
Ich find das mehr als fair......

Beitrag von best2108 19.01.11 - 20:30 Uhr

... naja, was heißt ausgenutzt. Mein Mann nimmt mir wenig oder gar nichts ab und auf der Arbeit ist auch noch niemandem aufgefallen, dass ich schwanger bin. Offizielle Bestätigung ist natürlich weitergegeben worden.
Denke in der letzten Zeit häufiger darüber nach "mich entlasten zu lassen", ob das nun"ausnutzen " ist, ..... weiß nicht??

Grüße

Beitrag von krissiebo 19.01.11 - 20:56 Uhr

Ich frag zwar ab und zu mal ob er dies und jenes machen könnte, aber das macht er gern und hat sicher auch nix mit Ausnutzen zu tun..er macht auch freiwillig viel ;-)

Beitrag von mella08 19.01.11 - 21:09 Uhr

Klar :-)


lg. melanie

Beitrag von new-mom 19.01.11 - 21:16 Uhr

Na klar. Bin mit dem 2. schwanger und irgendwie hat mein Mann mich beim 1. viiiiiiel mehr unterstuetzt (Haushalt usw).

Er hat einen Hobby-Raum aus dem er jetzt ausziehen muss und er tut sich echt schwer - da setze ich ihn natuerlich unter Druck mit allem was ich schwer finde in der Schwangerschaft.... und danach.

Aber er ist auch ein echter Schatz, nicht falsch verstehen - nur manchmal etwas "lazy" :-D

Beitrag von vinny08 19.01.11 - 21:54 Uhr

Machst Du das? Dann wundert es mich nicht, wenn Dein Freund lieber mit seinen Kumpels rumhängt ;-)

Meinen muss ich nicht "ausnutzen", der ist von sich aus sehr rücksichtsvoll!

LG