voll traurig...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nicola-1987 19.01.11 - 20:27 Uhr

Hallo ihr Lieben,

so nu ist es amtlich. Dieser Zyklus ist abgeschrieben #schmoll
komisch, aber diesen Zyklus hab ich echt gedacht es klappt.
Jetzt kommen diese ganze netten Untersuchungen auf mich und meinen Mann zu. Ist jedenfalls so mit FÄ abgesprochen... hab meinem Mann heute auch nen Termin organisiert. Hab schon voll die Angst davor, was wenn dabei voll schlechte Ergebnisse rum kommen...darf gar nicht drüber nachdenken...:-(
habt ihr noch ein paar ratschläge?

Da unten ist mein zb...

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/932232/557795

Danke ihr Lieben...#liebdrueck

Beitrag von shiningstar 19.01.11 - 20:32 Uhr

Du musst es so sehen -mit jeder womöglichen Diagnose kommt ihr eurem Wunschkind ein riesen Stück näher. Und nun passiert endlich was...
Ich war heilfroh, als die Untersuchungen anfingen und ich das Gefühl hatte, ich kann auch was aktiv mit machen als nur Tempi messen und hoffen...

Beitrag von stepphuhn 19.01.11 - 20:37 Uhr

Hey tut mir voll leid für dich gerade weil Du sicher gehofft hast um den ganzen anderen Kram herum zu kommen,oder ? Darf ich fragen in welchem ÜZ Du bist? Ich bin im 20 ÜZ und überlege nun auch immer mehr genauere Untersuchungen machen zu lassen. Habe dein ZB angeschaut und deine Mens ist recht lang oder? Hast Du es schon mit Möchsp versucht?
Ich probiere das gerade den ersten Zyklus aus, mal abwarten, meine Kurve lässt noch hoffen.
Lg#winke

Beitrag von nicola-1987 19.01.11 - 20:43 Uhr

sind jetzt im 21.ÜZ also ähnlich wie du.
findest du die mens ist zu lang? keine ahnung, find ich jetzt eigentlich nicht ist glaube ich schon immer so... #gruebel
deswegen hab nehm ich auch (noch) keinen möpf.
hab am freitag termin bei meiner FÄ, da wir dann erst mal blut genommen und dann schauen wir mal.. sie meinte nur beim letzten mal, dass wir das schon hin bekommen, und ich keine angst haben soll. hat mit halt empfohlen, dass mein mann sich auch testen lassen soll um alle evntualitäten abzucheken...
wir sind halt jetzt beide voll aufgeregt!

Beitrag von stepphuhn 19.01.11 - 20:52 Uhr

ne sorry ich hatte mich nur vertippt und meinte mit der Länge den kompletten Zyklus. Meine FA hatte als ich bei ihr war ( ÜZ 16) nur gesagt solange ich noch rauche würde sie nix weiter machen denn es würde 100% nur am rauchen liegen. Hat mich total verunsichert diese Aussage obwohl sie ja schon recht hat. Rauchen tuen ich nun auch nicht mehr aber zu der Dame werde ich auch nicht mehr gehen.Das ihr aufgeregt seid kann ich mir gut vorstellen und ich glaub die Angst was schlechtes zu erfahren ist auch der Grunde warum ich einfach so mit meinem Mönchsp mal weiter mache#zitterAber ich drück dir die Daumen das ihr schnell mal ne Antwort auf all eure Fragen bekommt. Ich wünsche wir hätten uns auch schon zu mehr entschlossen denn eigentlich kann es so nur weiter gehen....

Beitrag von nicola-1987 19.01.11 - 21:01 Uhr

wegen der zykluslänge habe ich auch schon mit meiner FÄ gesprochen, meinte aber es liegt noch im rahmen. haben beide vor 18 monaten mit dem rauchen aufgehört, also daran kanns jetzt nicht unbedingt liegen...
jetzt im nachhinein denke ich auch, dass es eventuell besser gewesen wäre sich schon eher den untersuchungen zu stellen, aber weißt ja wie das ist... im nachgang ist man schlauer.
hab nun gestern auch meine mutter ins vertrauen gezogen, weil ich es bald nicht mehr ausgehalten habe. und mir geht es um sovieles besser. es hat so gut getan einfach mal zu reden und zu heulen. dabei hat sie noch nicht mal viel gesagt.. naja mutti kann halt keiner ersetzen.
ich an deiner stelle würde es wagen.... die untersuchungen machen zu lassen.... so viel angst ich auch hab... hiffnung ist auch jede menge da!

Beitrag von stepphuhn 19.01.11 - 21:09 Uhr

das find ich super, dass Du ihr das alles erzählt hast und so ein tolles Verhältnis zu ihr hast. Wie steht denn dein Partner zu dem Thema Untersuchungen? Meiner ist von der Idee garnicht so angetan ich denk er wird ne Jahr rauchfrei voll machen wollen. Ich hatte nach ewiger Zeit im Netz schlau machen oder nach Tips suchen, einen mega interessanten Beitrag gefunden den ich nun erstmal ne paar Monate ausprobieren werde. Hast Du etwas im Gefühl was es sein könnte bei euch was bei den Untersuchungen raus kommen wird oder willst es einfach auf dich zukommen lassen? Was werdet ihr tuen wenn alles super bei euch ist? Einfach mal Abschied nehmen von Temi messen usw?

Beitrag von nicola-1987 19.01.11 - 21:24 Uhr

hab lange überlegt mit meiner mutti zu sprechen, aber das musste alles einfach mal raus. bin auch froh, dass sie jetzt für mich da ist...
ja wie steht er dazu? er ist auch der meinung, dass wir jetzt endlich wissen müssen was los ist und er will auch seinen "beitag" leisten. aber wie gesagt die angst halt. muss ihm jetzt halt auch mut machen. da wir erst ende februar nen termin für ihn bekommen haben meint er "vll. hats ja bis dahin geklappt und ich muss net hin" um ehrlich zu sein hoffe ich das auch..aber wie gesagt, wollen jetzt stark sein und einfach alles dafür tun was notwendig ist.
meine FÄ hat bisher eine vermutung, sie denkt dass evntuell die eizellen zu klein sind. daher wäre die chance, auch wenn alles passen würde, doch schon ein wenig geringer.
letztlich muss ich alles andere auf mich zu kommen lassen.
ob ich damit aufhören kann tempi zu messen? ne, so wie ich mich kenne eher nicht, bin ich viel zu sehr kontrollfreak.....
was hast du denn für einen mega interessanten beitrag gefunden wenn ich fragen darf... sorry bin neugierig!

Beitrag von stepphuhn 19.01.11 - 21:42 Uhr

kann ich gut verstehen und vll habt ihr ja wirklich das Glück und der Termin war umsonst und Du bist bis dahin schon im schwangeren Forum. Ich hatte auch mal überlegt meiner Mutter davon zu erzählen aber die Angst das dann da jemad von weiss das wir am üben sind macht bei denen Erwartung und dadurch bei uns Druck also so hatte ich bis jetzt darüber gedacht darum bin ich nun erstmal in das Forum gekommen. Das ist diesen Zyklus auch meine erste Kurve und ich muss sagen das es mir echt spass macht jeden Morgen renn ich als erstes an meinen Rechner und trag da ganz gespannt meinen nächsten Wert ein. Ich beginne näcsten Monat ne Mischung aus SepiaC30 und BRYOPHYLLUM trit. 50%. da gibt es aber ne Text zu den schick ich dir gern mal als priv. Nachricht. Wie mein deine FA das mit den kl. Eizellen? Hast Du schonmal ne Hormontest machen lassen?

Beitrag von nicola-1987 19.01.11 - 21:55 Uhr

nein einen hormontest hatte ich noch nicht...kommt jetzt alles....
sie hat nur beim letzten mal einen vaginalen US gemacht und das wohl gesehen... meinte dass so alles gut aussieht ...gebärmutterschleimhaut wäre super aufgebaut ...genügend eizellen sind auch da, aber wie gesagt könnte möglich ein, dass sie zu klein sind ...hab ich auch schon im i-net nach geschaut ...ist wohl gar nicht so unüblich haben wohl viele frauen ...behandelt wird s mit clomifen oder so.... ja schick mal her das ding und dass machst du ohne rücksprache mit n arzt?

Beitrag von stepphuhn 19.01.11 - 22:02 Uhr

also wenn es daran nur liegt wär es doch super da gibt es bisschen Tabletten und dann steht dem ja nichts mehr im Weg. Das sind alles Nachrichten mit denen ich auch leben könnte auch wenn zB was mit der Schilddrüse wär, das kommt ja so oft vor. Aber wenn da was bei meinem Mann wär, katastrophe. Ich hab gerade die ganze Zeit versucht dir ne Nachricht zu senden aber da gibt es keinen Knopf für oder ich finde ihn nur nicht#schmoll

Beitrag von nicola-1987 19.01.11 - 22:09 Uhr

komm ich geb dir meine e-Mail adresse, manche funktionen sind mir hier auch schleierhaft!
golle87@aol.de

danke schon mal...

also ich kenn dich ja erst seit heute abend, aber so unter gleich gesinnten rate ich dir echt das mit den tests noch einmal zu überlegen...
ich denke halt dass es einem doch eigentlich nur helfen kann..... so probierst du vll. ewig weiter und vergeudest wertvolle zeit...also dieser faktor hat uns echt dazu bewogen das jetzt auch durchzuziehen. und sollten doch schlechte infos bei rum kommen gibt es dann aber auch genügend leute die einem helfen können... denk mal drüber nach!

Beitrag von stepphuhn 19.01.11 - 22:17 Uhr

Antwort ist unterwegs#winke

Beitrag von stepphuhn 19.01.11 - 22:32 Uhr

Habe aber noch nen kurzen Text für dich:

Ovaria comp

Wenn man mit der Eizellreifung Probleme hat, also der ES kommt nicht um den 14.ZT herum, sondern erst viel später, kann man zu Ovaria comp greifen, das eine Mischung von mehreren Heilpflanzen ist. Ovaria comp ist östrogenähnlich, unterstützt die Eizellreifung, verbesser die Qualität und die Menge des Zervixschleimes und verbesser die Qualität der Eizelle. Die Tempi in der ersten Zyklushälfte wird ruhiger und der ES kann 3-4 Tage früher als gewohnt kommen.

Ovaria nimmt man in der 1.ZH vom ersten Zyklustag bis zum ES (wenn du nicht sicher bist, bis zur Tempierhöhung) 3 x 5 Globulus am Tag.
Man sollte Ovaria nicht nehmen, wenn man:
• auf Bienengift allergisch ist
• zur Zystenbildung neigt
• schon andere eisprungfördernd wirkende Mittel nimmt, wie Clomifen (beide zusammen könnten ebenfalls zur Zystenbildung führen)
• Endometriose hat oder dazu neigt

Beitrag von nicola-1987 19.01.11 - 22:41 Uhr

hey ich dank dir wie verrückt... wäre schön wenn wir im kontakt bleiben... ich muss jetzt ab ins bett.. m,uss morgen halb fünf aufstehen sonst häng ich morgen durch... also drück dir für alles die däumchen und wir lesen voneinander!

gglg