schwanger - trotz Ärtzlich nachgewiesener Unfruchtbarkeit des Partners

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von technoschwester 19.01.11 - 20:30 Uhr

Ich versteh die Welt nicht mehr...

Vielleicht kann mir jemand von euch dieses Mysterium beantworten denn für uns kommt diese Schwangerschaft total ungeplant

Gerne hätten wir noch mindestens ein Jahr gewartet. denn wir wohnen noch nicht zusammen meine Arbeitsstelle ist augenblicklich nicht sehr sicher und irgendwie seh ich grad nur chaos

einerseits ist es shcon toll wenn ich die Diagnose bedenke die meinem Freund gemacht wurde 1. Test im September : keine Spermien, 2. Test im Oktober 2-3 unbewegliche
und jetzt bin ich in der 6. Schwangerschaftswoche

ich apiers nicht und bekomm das auch nicht in meinen Kopf

und ich weiß ncoh gar nicht was ich wirklich will

wie seid ihr mit dieser Situation umgegangen?

Beitrag von wishes 19.01.11 - 20:58 Uhr

kinder sind wunder. und kinder zu bekommen ist auch ein wunder. und vielleich ist das bei euch ein riesen wunder

Beitrag von hoffnung2011 19.01.11 - 21:00 Uhr

Jo, es geht, wenn ich dir sage, dass wir aus dem Grund nicht verhütet haben, weil eben unsere erste tochter eine künstliche Befruchtung war und ich an sich keine Kinder haben durfte..und wir in 4 Monaten exakt 2mal Verkehr hatten, ich noch zusätzlich ohne mens..ja, es gibt es..eine tolle ungeplannte Schwangerschaft..

wie bin ich damit umgegangen..uns kannst du leider nicht vergleichen, weil ich gesundheitlich keine Kinder mehr haben sollte..

ABER

wenn ich sowas lese und glaub mir, ich bin nicht blauäugig und bin oft schon für eine AB wenn es nicht geht, bei dir denke ich aber:

MÄDEL;MÄDEL; MÄDEL..und so will man es rausschreien..wenn es der richtige Aprtner ist, dan nwarte nicht, vllt sagt euch der liebe da oben. Hier habt ihr es, vllt kommt es NIE wieder, vllt nur diesmal.

Es wird nie so passen, wie man will. Wir habe ndas zweite Mal grade frisch gebaut, extra erheblich kleiner, weil ich so groß nicht aufräumen wollte, hier ist an sich kein platz für so einen hosenscheißer...und ? ich konnte keine Entscheidung treffen..jo, der kleine schläft jetzt nebenan..

Jo, weißt du, was meine Psychologin sagte: er ist einfach da..

Mein Mann schrieb Brief vor der Entbindung an seinen Sohn: umso schöner, du bist aus purster Liebe entstanden

mehr geht nicht..die Wissenschaft sagt unmöglich und trotzdem st es passiert.. ein WUNDER!!!!

Beitrag von technoschwester 19.01.11 - 21:31 Uhr

genau aus dem Grunde hatten wir auch nicht weiter verhütet

wenn wir das gewußt hätten dann auf jeden fall weil ich zu dem möglichen zeitpunkt gerade ein Studienmedikament eingenommen habe zu MS

und als Krankenschwester würde ich mein Ungeborenes solchen dingen nicht aus setzten.

Natürlich ist es ein Wunder ebenso wie das letzte Spermiogramm meines Freundes im jan : alles in Ordnung...

ich kapiers nicht

Beitrag von hoffnung2011 19.01.11 - 21:52 Uhr

sorry, aber da muss ich herzlich lachen. Ich glaube , hier geht es nicht um kapieren aber annehmen. salida hat es schon geschrieben, dass ist so ein WUNDERSCHÖNER SATZ mit den Wunderkindern.

Ah, was ganz wichtiges.Als ich in der 20ssw die Hilfe von dem Leiter der Geburtshilfe in Potsdam annehmen musste/wollte/konnte, lachte er mit uns in dem Erstgespräch und sagte: was wundern Sie sich denn, wie viel solche Wunder ich shcon gesehen habe ? Mich überrascht nichts mehr, nur ich wollte dieses kind nicht.

Du hast noch eins, fordere es nicht heraus..es sollte wahrschienlich passieren und da schwöre ich dir nochmals, von mir hörst du hier nicht blind: also abtreibung, nie im Leben..dazu bin ich ein vebranntes Kind..

Ich hoffe sehr, dass irgendwann der Punkt kommt, wo aus einem Schock eine riesige Freude entsteht..immerhin denke ich manchmal, gott weis wie am ende der Jesus entstanden ist, der Partner hat doch offiziel auch nicht nachgeholfen..oh, man ist es dumm, was ich schreibe, ich muss aber bei solchen Geschichten herzlich lachen..

Es ist und bleibt wunderschön und da bestreite ich nicht, dass der anfang nicht leicht sein wird..

lol ich bin jetzt sterilisiert, weil ich wikrlich kein Kind mehr will und keine Unfälle

Oh, ich dicke schnelle Umarmung auf diesem Wege von uns..

und mein Baby ist einfach süß und pflegeleicht, trotz aller Probleme.#winke

Beitrag von technoschwester 19.01.11 - 22:06 Uhr

na nachgeholfen aht er da sicher nicht denn ich hatte ihn zu beginn hingeschickt weil er als kind einen Hodenhochstand hatte der erts zu seinem 8. Lebensjahr operiert wurde und er ist auch der jenige der unbedingt kinder will

ja klar ist es ein wunder

aber ich hätte diesem wunder wenns vorher gewußt hätte das es trotzdem möglich ist, nicht Studienmedikamenten ausgesetzt zur Multiplen Sklerose bei der ich sowieso ständig Medikamente nehme sondern hätt dann die Sachen vorher abgesetzt.

Denn was weiß ich jetzt wie gerade in diesen ersten Wochen die bekanntlich mit die wichtigsten zur gesunden Entwicklung sind jetzt schon schäden zugefügt wurden

und die hätt ich sicher nicht bewußt gemacht dafür bin ich schon selbst zu ange mit einer cronischen Erkrankung geplagt
und würde alles tun das meinem Kind soo etwas nicht passiert wenn ich es vermeiden kann

und mein Freund auch

Beitrag von hoffnung2011 19.01.11 - 22:43 Uhr

jo, das verstehe ich tausendmal..kannst du die Medikamente jetzt absetzen und wenn ja, was heißt es für deine Erkrankung, kannst du weiter leben..oder geht es dann den Bauch runter ?

Oh, und wenn du das Kind behalten solltest, kann deine Krankheit mit anderen Medikamenten behandelt werden..das ist natürlich noch andere Situation..

Beitrag von salida-del-sol 19.01.11 - 21:28 Uhr

Hallo, liebe Technoschwester,
dass Du bei so einer völlig ungeplanten Schwangerschaft gerade nur Chaos empfindest ist logisch. Und es scheint gerade einiges gegen dieses Kind zu sprechen. Aber die Argumente des Verstandes zählen anschließend nur noch wenig.
Wenn Du später gern ein Kind willst, dann nimm jetzt dieses Kind. Denn angesichts der Diagnose, die Deinem Freund gestellt wurde, weißt Du nicht welche Chancen Dir das Leben noch geben wird.
Du wurdest schwanger, ohne es gewollt zu haben, dass sich da Dein Wille überfahren vorkommt ist verständlich. Aber ich nenne sie immer Wunderkinder.
Wunderkinder sind Kinder wo man sich wundert wie sie entstanden sind, und man kann mit ihnen später Tag für Tag freudige Wunder erleben.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

Beitrag von musi83 19.01.11 - 22:43 Uhr

Bei uns hieß es auch das es auf" normalem weg" nicht klappt...die Spermienqualität von meinem Mann war nicht sehr gut...und siehe da......wir bekommen unser 2tes Kind...man kann nicht immer alles erklären....freut euch doch....viele wünschen sich Kinder und es klappt nie...... den richtigen Zeitpunkt gibt es fast nie...
Man hat ja auch 10 Monate zeit um sich auf das Baby vorzubereiten...traut euch Kinder sind was wunderbares.

Ich wünsche Dir alles Gute

LG#herzlich

Beitrag von marion2 20.01.11 - 12:54 Uhr

Hallo,

dein Partner war zum Zeitpunkt des ersten Tests nicht Zeugungsfähig.

beim zweiten Test, hatte er die ersten - wenn auch unbeweglichen - Spermien.

Ich denke, dass man im November die ersten beweglichen Spermien gefunden hätte.

Gruß Marion

Beitrag von technoschwester 20.01.11 - 13:56 Uhr

Und wie genau soll das möglich s ein?

Der Urologe hatte ihm ja selbst gesagt er solle bei Kinderwunsch in eine entsprechende Klinik gehen.

alles sehr verwirrend das ganze

Beitrag von marion2 20.01.11 - 15:58 Uhr

Das ist so möglich. Das gibts öfter.

Beitrag von fiona.2 20.01.11 - 16:17 Uhr

Hallo,
das ist sehr gut möglich.
Meinem Mann wurde auch vom Urologen gesagt,das er zu 90% nie Kinder zeugen können wird. Und was war,letztes Jahr wurde ich schwanger(leider FG).
Betrachte das ganze doch als Wunder.
Wenn es der richtige Partner ist,wird alles gut.
Den richtigen Zeitpunkt gibt es nie.
LG und alles Gute von fiona,die auf Ihr zweites Wunder wartet

Beitrag von jo-hanna- 20.01.11 - 19:31 Uhr

Wir versuchen seit Jahren vergebens ein Kind zu bekommen - auch mit sämtlichen Unterstützungen klappt es leider nicht.
ABER ich lese immer begeistert solche Beiträge und man liest sie nicht selten!
Warum es plötzlich klappt, wird dir keiner sagen können.

Unser KiWU Arzt meinte zu uns: "Sie können keine Kinder bekommen! MIt 99%iger Sicherheit nicht! Aber auch das 1% habe ich schon erlebt!"

Ich wünsche euch von #herzlichen, dass ihr euch nach dem anfänglichen Schock auf euer #schrei freuen könnt!
Seit froh, dass euch der lange weg über eine Kinderwunschbehandlung erspart bleibt...

ALles Gute!!!! #klee

Beitrag von mab1972 20.01.11 - 20:37 Uhr

Hallo, mein Mann hatte auch eine ziemlich schlechte Diagnose bzgl. Fruchtbarkeit. Nach 3 Jahren des Wartens entschieden wir uns Hilfe zu holen (Kiwu beständigte erneut das Ergebnis bei meinem Mann). Als es los gehen sollte wurden wir unerwartet schwanger (welch Freude) und dann noch mit Zwillingen. Nach dem ersten Jahr mit den Zwillingen wollte mein Mann keine Kinder mehr. Unverhofft und geplant kam Bub nr. 3. Mittlerweile hat sich mein Mann sterilisieren lassen, da diese Tests immer nur den aktuelle Stand ermitteln können und aber nichts aussagen wie sich die Spermienqualität in den nächsten Monaten verändert.
Wenn du wirklich Kinder in der Zukunft möchtest, ist dieses Kind vielleicht deine Chance, da es mit zunehmendem Alter schwieriger wird schwanger zu werden. (Aber: das leben sucht sich seinen Weg.)
Wünsch dir viel Glück egal wie du dich entscheidest.
LG R.

Beitrag von sannchen1968 21.01.11 - 18:41 Uhr

Hallo,wie ja schon einige Mädels geschrieben haben es ist ein "WUNDER",ganz bestimmt oder erst recht bei so einem Spermioramm also FREU DICH!!!
Ich kann verstehen das du überascht bist weil du niemals damit gerechnet hast,gieb dir Zeit,und du wirst sehn die Freude kommt!
Es gibt millionen von paaren mit dieser Diagnose,und glaub mir sie würden alles für eine spontane SW geben!!
Sie es mal so.........................DU HAST RIESEN GLÜCK!!!!
Alles Gute,Sanne