So langsam werde ich ein Künstler der Maske/ Lüge...

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von ajnat1980 19.01.11 - 21:06 Uhr

Hallo,
Anfang Dez. hatte ich eine MA mit AS. (Hatte auch ein paar mal geschrieben)
Am Anfang konnte ich mit dem Schmerz besser umgehen, als jetzt, viell. Schock?!?
Ich würde sooo gerne mit jmd. über meine Gefühle sprechen, aber
- ich will bei meinem Mann die Wunde nicht mehr aufreißen, die anscheinend gerade zugeht,
- meine gute Freundin, die jedes Mal anfängt zu heulen, wenn ich davon erzähle. Sie meint: Dein Krümel war auch mein Krümel... Lieb, ne?
Bei allen geht der Alltag weiter... Bei mir auch... Aber ich denke sooo oft an die Ss. Ich kann meinen Krümel einfach nicht vergessen.
Bin oft traurig.

Spiele aber jedem vor, dass es mir gut geht, damit sie nicht auch traurig werden, oder evtl. sogar genervt....
Setze eine "gute Laune maske" auf.
Weiss nicht, wie lange ich so weitermachen kann!
Könnte zwar schon wieder üben, weiss aber nicht, ob es gut wäre, ob ich bereit bin...
Sorry, aber das musste ich schreiben.

Beitrag von zuckermaus-91 19.01.11 - 21:09 Uhr

ich kann dih wirklich gut verstehen, ich habe meinen sohn im mai still zur welt gebracht.
und jetzt, ich bin wieder ss und alles kommt wieder hoch. vllt ist es nur die angst das es wieder passiert.

wenn du dich ausheulen willst kannst du mir gerne ne pn shreiben.

liebste grüße

Beitrag von ajnat1980 19.01.11 - 22:34 Uhr

Ich danke dir!
Aber ich denke ich möchte/werde dich nicht mit meinen traurigen/negativen gedanken belasten; damit du eine wunderschöne und ungetrübte SS hast.
Beschäftige dich doch bitte nicht mit Traurigem.
Geniesse die SS...
Wünsche dir alles gute, und dass dein Schmerz bald vergeht.
Ich danke dir trotzdem, dass du geschrieben hast. Das schätze ich
Bringe einfach nur ein gesundes Kind zur Welt, und hoffentlich tröstet dich das. (auch wenn du die erste SS nie ganz vergessen kannst)

Viel #klee

Beitrag von nurina 19.01.11 - 21:35 Uhr

Hallo,

das kommt mir bekannt vor, ich habe auch "Angst" mit meinem Mann zu reden, aber ich merke auch, dass es mich zu nehmend belastet es nicht raus zulassen. Ich habe jetzt erstmal den Weg hier gewagt um einen Anfang zu finden.
Ich sage auch oft, dass es mir gut obwohl das nicht so ist...#liebdrueck

Liebe Grüße
Nurina

Beitrag von yvi2111 19.01.11 - 22:13 Uhr

tut mir leid :(
bei mir ist es leider auch so , rundherum ist alles toll und jetzt , bin momentan allein daheim und bin einfach nur traurig , ich wills ändern aber irgendwie gehts nicht .

ich drück uns die daumen das es wieder berg auf geht .

lg yvi

Beitrag von klonoa25 20.01.11 - 10:31 Uhr

Ich kénne das auch zu gut, mit meinem Mann konnte ich nicht wirklich reden und alle anderen sagten immer das das alles einen Grund gehabt habe... naja hab mich dann auch zusammen gerissen, als dann aber meine beste Freundin eine Woche nach meiner FG anrief um mir zu sagen das sie schwanger ist brach es komplett aus mir raus und ich heulte fast einen ganzen Tag lang. Das hat aber auch unendlich gut getan!!!! naja was soll ich sagen bin nun wieder in der 13.SSW schwanger und bis jetzt ist alles ok.

Ich schicke dir ganz viel Kraft!!!!

LG

Beitrag von sterretjie 20.01.11 - 11:17 Uhr

Liebe Ajna,

ich kann dieses Gefühl sehr gut verstehen. Ich für mich habe gefunden das es mir sehr viel geholfen hat mit meinem Mann zu sprechen. Auch wenn es ihn auch weh getan hat. Wir haben ja beide das Baby verloren und ich wollte unbedingt das wir beide den Schmerz zusammen bewältigen. Sonst kann so eine Ereigniss eine große Kluft in eine Beziehung bringen.

Vorzuspielen das es dir gut geht ist nicht gut süße. Es bringt keiner was. Und wird im Ende nur dazu beitragen das du viel länger brauchst bist du diese schlimme Sache verarbeitet hast. Ich persönlich finde es sehr gut offen zu seinen Gefühlen zu stehen. Sonst bricht alles noch zusammen.

Ich schicke dir eine große #liebdrueck

Lg Shani

Beitrag von clautschy86 20.01.11 - 21:22 Uhr

ich kann dich verstehen.
ich hatte 3 FG und morgen werde ich operiert und ausgeschabt..

Weiß wie du dich fühlst und seit der ersten FG bin ich nicht mehr ich selber..
ich sag zwar immer, das Leben geht weiter, muss ja, ich kanns ja nochmal probieren bla bla bla
aber das kommt dann mit Wut- und Weinanfällen oft Tagelang dann wieder..

Ich hoffe die Trauer legt sich irgendwann bei uns!

Alles Gute!