Bin verzweifelt ... *schnief*

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von schnuggi2009 19.01.11 - 21:10 Uhr

Hallo :-(
ich bin total verzweifelt - im Dezember 2009 habe ich meinen Kleinen zur Welt gebracht. Startgewicht 85 kg - nach der Geburt 105 kg - nach vier Wochen war ich wieder bei meinen 85 kg ... Hmmm ... jetzt werden natürlich viele sagen - was hat denn die für ein Problem ?! *heul* Mein Problem ist - ich würde sooooo gerne wieder mein Wohlfühlgewicht von 65 kg erreichen und ich schaff es einfach nicht. Ich bin der Meinung - dass ich mich schon gesund ernähre - aber trotzdem will mein Hüftgold NICHT runter *schnief* ... Kann mir vielleicht jemand einen Tipp geben - wie ich erfolgreich abnehmen kann ? VIELEN DANK :-) LG schnuggi2009

Beitrag von a.nicole 19.01.11 - 21:26 Uhr

Ich will zunehmen *schnief* WIE schafft ihr das nur immer mehr zu essen als ihr verbraucht (an kcal, z.B.)? Hilfe, ich will mehr!!!

Beitrag von schnuggi2009 19.01.11 - 21:36 Uhr

WOW ... das ist ja eine toller Tipp gewesen ... DANKE :-)

Wenn Du doch genau weisst ... warum ich soooo "dick" bin (zu viel kcal) ... dann ess doch Du einfach mehr KCAL ... dann wirst Du bestimmt zunehmen ... #augen

Beitrag von a.nicole 20.01.11 - 10:43 Uhr

Ähm?! Was #kratz Das war jetzt gar nicht böse gemeint #augen Warum fühlst du dich angegriffen?

Ich muss mir auch ständig anhören: "Ja iss halt mehr!" HAHA #rofl Ja, echt?! Ach ne..! Mich hätte es nur mal Interessiert was ihr so isst, dass ihr (so schnell/oft) zunimmt.

Beitrag von schnuggi2009 20.01.11 - 18:45 Uhr

Sorry ... aber Deine erste Mail war schon ganz schön ... ich will es mal als "unpassend" beschreiben.

Denn ich wollte einen Tipp bezüglich dem abnehmen ... und Du kommst hier mit ... ach - was kann ich tun damit ich zunehmen kann ... und ... ach - ich würde ja soooo gerne wissen ... was ihr "dicken" denn ganzen Tag in euch reinstopelt um so auszusehen ?! #augen

Ich würde sagen ... der eine hat einen guten Stoffwechsel und der Andere eben nicht ...

Denn wenn ich meine Schwester anschaue ... die kann - sorry - fressen was wie will und soviel sie will ... und nimmt einfach nicht zu.

Dazu gehörst dann Du einfach auch ... HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !!!#schmoll

Beitrag von a.nicole 21.01.11 - 15:27 Uhr

Ach, jetzt komm schon #liebdrueck

Denkst du ich hasse die Kommentare dich ich bekomme nicht?! Ich zähl sie auch lieber gar nicht auf. Nichts was ich geschr. habe war böse gemeint.

Unpassend fand ich´s jetzt auch nicht, weil ich wissen wollte wie schnell andere (nicht "ihr Dicken" - das hab ich nie gesagt) zunimmt. Sprich, mich würd´s mal interessieren, was ihr esst wovon ihr schnell zunehmt bzw. wie schnell es bei euch ansetzt.

Würd mich mal interessieren.. Bei mir setzt das Essen langsam nach ner Woche na wenn ich durchgehend "gut" esse.

Und ausserdem hör auf mit diesem "HERZL. GLÜCKWUNSCH" weil es KEIN SEGEN ist ZU dünn zu sein. Was ist daran toll wenn man, vor Allem als Frau kaum Rundungen hat,
die Hosen "schlabbern", usw.?!

Es ist genauso unschön zu dünn zu sein, wie zu viel drauf zu haben. Ich denke man will eh meist das was man nicht hat. Ich wollte ledigl. nur wissen wie schnell ihr zunehmt und
von was. Vill. hilft mir das ja.

In diesem Sinne lass dich mal #liebdrueck und nicht gleich angegriffen fühlen. Mir geht´s auch echt schei**e mit meinem Gewicht. WIRKL.

Beitrag von hoeppy 19.01.11 - 21:39 Uhr

Hehe, das schaff ich leicht und locker.

Mit Pizza, Döhner, Cola, Schokolade, Schwarzwälder Kirschtorte, Leberkäsbrötla, u.s.w

Kauf Dir nen WW Einkaufsführer und ess gezielt die Sachen mit vielen Points.

Nein, das war ein Scherz. Ich will Dich nicht hochnehmen, aber einen kleinen Versuch war es wert. #schein

Was isst Du denn so?
Hast Du Deine Schilddrüse schon mal checken lassen? Meine Kollegin hatte ne Überfunktion und futterte von früh bis spät die Energiereichsten Sachen ohne zuzunehmen...

LG Mona

Beitrag von hoeppy 19.01.11 - 21:41 Uhr

Hallo,

schreib doch bitte mal wie die Ernährung bei Dir aussieht.

Gut wäre wenn Du vielleicht mal schreiben könntest was Du z.B. gestern und heute gegessen und getrunken hast.

Bitte nichts vergessen.

LG Mona

Beitrag von schnuggi2009 19.01.11 - 21:52 Uhr

Aber gerne doch ...

Gestern habe ich Morgen 6.30 Uhr eine Schüssel Quark mit Früchten gegessen ... Mittags 13 Uhr gab es drei Vollkornbrote mit Pesto und Tomaten ... und Abends Spagetti mit Shrimps *ich weiss ich weiss* ... meine 3 RedBull waren auch gestern drin ... und sonst wieder Wasser.

Heute Morgen 7 Uhr habe ich eine Schüssel Müsli mit Soja Milch gegessen ... Mittags 12.30 Uhr gab es Reis mit einem Streifen Lachs und Gemüse ... und Abends 18 Uhr habe ich einen Gurkensalat mit Paprika und Schafskäse gegessen ... getrunken habe ich 3 RedBull *schäm* ... und sonst nur Wasser.
- ach ja ... und drei Kinderriegel wurden auch noch vernascht ... #augen

Hmm ... wenn ich das jetzt so lese ... sorry ... aber ich bin ja nur am essen ... und ob das wirklich alles soooo gesund ist ?!

Kannst Du mich trotzdem ein bisschen unterstützen ... bzw. Tipps geben ?

VIELEN DANK :-)


Beitrag von hoeppy 19.01.11 - 21:57 Uhr

Also ich mache WW in eigenregie. Altes Prinzip.

Ich esse etwa 5 mal am Tag. Morgens meistens 1-2 Marmeladenbrote + Kaffee,
Zwischendurch Obst
Milch wegen dem Calcium
Nachmittags z.B. Nudeln mit selbstgemachter Tomatensoße
Zwischendurch z.B. Joghurt
Abends z.B. Putenstreifen mit Salat
Abends vor dem TV nen Obstteller.

Damit habe ich vor 1,5 Jahren super abgenommen. Damals waren in 3 Monaten 17 Kilo weg.

Ich habe vor einer Woche wieder angefangen.

Vielleicht wäre das ja ne Idee für Dich.
Wichtig ist das Du sehr viel trinkst. Am besten Wasser.
Bewegung unterstützt das ganze noch.

LG Mona

Beitrag von schnuggi2009 19.01.11 - 22:04 Uhr

WOW ... 17 kg in 3 Monaten ... DAS WILL ICH AUCH HABEN ... #schmoll

Wenn ich das so richtig rauslese ... ist das sehr ähnlich wie Trennkost ?!
- also keine Kohlenhydrate mit Eiweiss zusammen ... oder ?

Was bedeutet eigentlich nach dem alten Prinzip ?

LG Kathrin

P.S. ... ach noch was ... ist Du dann nur einen Teller oder kannst Du Dich satt essen ?

Beitrag von hoeppy 19.01.11 - 22:14 Uhr

Nöö, mit Trennkost hat das nichts zu tun.

Manchmal ess ich auch abends Nudeln (so wie heute) oder ich kombiniere Kohlenhydrate mit Eiweiß.
Bei WW ist nichts verboten. Du musst Dich nur an Deine Points halten und dadurch lernst Du automatisch was gut ist.

ich darf z.B. 22 Points tgl. essen.
Eine Scheibe Brot hat 2 Points.
zum Vergleich- eine Pizza hat etwa (je nach Sorte) 17 Points.

Wenn ich mich also gesund ernähre, dann kann ich viel Futtern, was ja auch der Sinn der Sache ist.

Wenn ich ne Pizza esse oder Leberkäsbrötchen, dann sind meine Points für den Tag so gut wie weg.

Altes Prinzip = Flexpoints. Da kann man sich selbst ausrechnen wie viele Points man tgl. essen darf.

Neues Prinzip = Propoints. Mir wurde gesagt, das man die Points, die man essen darf nur noch in WW Treffen mitgeteilt bekommt.

Die Lebensmittel haben bei Pro andere Points als beim Flex. Genaueres weiß ich nicht drüber.

Funktionieren tun beide, aber Propoints ist halt jetzt neu von WW. Vermutlich damit wieder mehr Leute in die Treffen gehen.

Bei Flexpoints gibt es die Sattmacher. Das sind verschiedene Lebensmittel von denen Du für einen bestimmten Pointswert so viel essen kannst bis Du satt bist.

Wenn ich mir z.B. Spaghetti nach nem WW Rezept mache mit Rindertartar, dann rechne ich 4 P. für die Nudeln (satt)
und 3 P. für das Tartar (satt)
1P. für den Tl. Öl

die anderen Zutaten (Passierte Tomaten, Zwiebeln, Tomatenmark, Gewürze, Süßstoff/flüssig, Essig) haben 0P.

Also kann ich mich für 8 P. satt essen. Ich schaff aber nur 1-2 Teller...

LG Mona

Beitrag von schnuggi2009 20.01.11 - 13:00 Uhr

WOW ... das hört sich ja richtig toll an ... SATT essen ... genau mein Ding !!! #freu

Ich denke ... dass ich mir demnächst das "alte" Buch kaufen werde ...
- Du sagtest ja ... dass das von WW der Einkaufführer ist … oder ?

Vielen Dank für die tolle Erklärung ... wie WW funktioniert.

LG Kathrin

P.S. ... wenn ich mal fragen habe ?! - darf ich mich dann bei Dir wieder melden ?

Beitrag von hoeppy 20.01.11 - 17:24 Uhr

Ja, das Teil nennt sich Einkaufsführer.

Wenn Du das alte Prinzip machen willst solltest Du Dir den Einkaufsführer von 2009 kaufen.
Die bekommt man bei WW nicht mehr glaub ich weil die ja umgestellt haben. Doch bei ebay bekommt man den noch.

Wenn Du noch Fragen hast dann meld Dich. Gerne per VK, dann kann ich Dir noch andere Details nennen...

Unter anderem wie Du ausrechnest wie viele Points Du verbrauchen darfst...

LG Mona

Beitrag von bokatis 19.01.11 - 21:50 Uhr

Mein Tipp: Fang mit Ausdauersport an, am besten täglich. Jeden Tag 30-40 min leichtes Joggen oder sowas. Wenn du dann weiterhin auf die Ernährung achtest und nicht täglich ne Tafel Schoki isst, müsstest du abnehmen :-)

Beitrag von schnuggi2009 19.01.11 - 21:58 Uhr

Vielen Dank für Deinen Tipp ... aber wie kann ich meinen Schweinehund überreden ... meinen schweren Körper zu bewegen ? ... sorry ... aber das ist echt ernst gemeint.

Denn ich hab mir vor kurzem ein super cooles Rudergerät gekauft ... wenn ich dann MAL drauf bin ... bin ich danach auch mächtig stolz auf mich ... ABER ... einen Tag später ... tut mir alles weh ... und mein Schweinehund sagt ... SPINNST DU ... ICH MÖCHTE DIESE WOCHE NICHT DEN GANZEN TAG "SCHMERZEN" HABEN ... und dann sage ich ... OK !!! ... dann werde ich diese Woche einfach keinen Sport mehr machen.

Ohhh ... mein Gott ... ich bin ganz schön faul ... :-[

Beitrag von bokatis 19.01.11 - 22:06 Uhr

Es muss einfach KLICK machen. Bei mir klickt es grad. Ich hab 5 Jahre kaum Sport gemacht, davor bin ich sogar Halbmarathon gelaufen in einer passablen Zeit. Jetzt nach 2 Schwangerschaften will ich wieder fit werden.

Und es ist so: Seit 2 Wochen gehe ich fast jeden Tag an die Luft und laufe...und ich muss mich fast immer überwinden. Aber dann hör ich meine Lieblingsmusik, laufe über die Felder....und fühle mich großartig, wenn ich es geschafft habe!
Und wenn der Schweinehund bellt, erinnere ich mich immer wieder daran, wie super man sich hinterher fühlt!
Wenn du dich allerdings hinterher schrecklich fühlst, weil alles wehtut, ist das ja tatsächlich blöd....du musst dich vielleicht besser aufwärmen, dehnen...? Und nicht zu hart trainieren.
Wie gesagt, moderater Ausdauersport über 30 min ist mein Geheimrezept. Ich habe vor 10 Jahren durch Laufen und gesunde Ernährung schonmal 15 Kilo abgenommen (und dann zugenommen....aber das hat mehr Gründe, vor allem, weil ich Kinderwunsch hatte....)....
Grüße
K.

Beitrag von camargo 20.01.11 - 17:07 Uhr

na hör mal Sport DARF nicht wehtun! Im Voraus gut die Muskeln dehnen mit Gymnastik oder Yoga, trainieren langsam anfangen, respektiere dein Körper! Dann gibts auch kein Muskelkater hinterher. GAnz im Gegenteil der Körper schüttet Glückshormone aus und das gibt so ein Kick da wirst du gern trainieren.

Trainiere am besten an der frischen Luft und möglichst nicht faul auf dem Hintern sitzend sondern beweg dich aktiv ( und schon gar nicht vor der Glotze) Du willst du kein WAbbelhintern oder? Dazu immer feste KLeidung, Leggings Sport Bh oder so was tragen damit das Gewebe nicht wackelt sonst leiert es aus. Schone deine GElenke, sonst gibts wieder Schmerzen. Radfahren, sportliches GEhen, Schwimmen, Yoga es gibt viele Möglichkeiten. Den Crosstrainer finde ich super besonders bei schlechtem Wetter.

Und viel Spaß haben!

Gruß
Maria


Beitrag von schnuggi2009 20.01.11 - 18:49 Uhr

Vielen Dank für Deinen Beitrag ...

Weisst was auch mein Problem ist ?! ... ich möchte am liebsten gleich morgen wieder meine 65 kg haben ... und übertreibe es dann schon mal gerne ... sodass mir dann tage später noch alles weh tut.

Naja ... ich denke mal ... mir muss einfach klar werden ... dass es insgesamt 4 Jahre gedauert hat bis ich die 20 kg drauf hatte und jetzt eben auch ein paar Monate dauert bis sie wieder runter sind.

LG Kathrin

Beitrag von connykati 19.01.11 - 22:14 Uhr

Hallo,

was wirklich hilft und gesund ist, ist eine Ernährungsumstellung. Am besten funktionieren "Schlank im Schlaf" oder Weight Watchers.
Ich habe vor vielen Jahren schonmal mit WW ein paar Kilos abgenommen, aber aus unerfindlichen Gründen bekam ich trotz WW alles wieder drauf #kratz
Nach der Schwangerschaft wollte ich auch wieder von meinem Gewicht (80 kg bei 1,63 cm Größe #schock ) runter, hab aber trotz WW kein Gramm geschafft #aerger

Seit Weihnachten mache ich nun SiS und es hilft echt gut, ich habe seitdem bereits 4,5 kg abgenommen #huepf
Und zwar nicht nur Wasser, ich merke es nämlich auch schon mächtig an meinen Klamotten, mir passt bereits eine kleinere Größe.
Ich mache moderaten Sport: Walking, Rad fahren und zum sanften Muskelaufbau Pilates. Das reicht zusammen mit der Ernährung nach SiS völlig aus, um vernünftig und gesund abzunehmen.

Viele liebe Grüße,
Conny

Beitrag von 6woche.1 20.01.11 - 08:06 Uhr

Hallo


Ganz klar lass die Red Bull weg, hast Du mal geschaut wieviel Kalorien so eine Dose hat? Dan würde ich mal eine Weile am Abend keine Kohlenhydrate essen, dafür viel Eiweiss. Ich hab so 40Kg abgenommen von 98Kg auf 58Kg. Auch heute esse ich nur so 1-2x in der Woche am Abend Kohlenhydrate. Frisch kochen ist wichtig, 2-3 Liter Wasser oder ungesüsster Tee trinken, viel Gemüse Obst 2-3 Portionen da würde ich nicht all zu viel davon essen weil umso süsser ein Obst schmeckt umso mehr Fruchtzucker hat es drin (Zucker gleich Kohlenhydrate.) Fettarm kochen. Vollkornmehl statt Hartzweizengriess.




Lg Andrea

Beitrag von schnuggi2009 20.01.11 - 13:05 Uhr

WOW ... 40 kg ! Herzlichen Glückwunsch !!!

Kannst Du mir vielleicht noch ein paar weitere Tipps geben ?
- z.Bsp. Menge vielleicht auch die Uhrzeiten von den einzelnen Mahlzeiten ... wenn die wichtig sind ?

VIELEN DANK #herzlich

LG Kathrin

Beitrag von dodo0405 20.01.11 - 09:19 Uhr

Hallo,

trink Wasser. Lass die Red Bull weg. Eine Dose deckt schon deinen ganztages Zuckerbedarf. Und steig auch nicht auf "light" um - Lightgetränke erhöhen den Blutzuckerspiegel ebenso wie Zucker, der Körper fällt danach nur in ein viel größeres Heißhunger-Loch.

Achte bei Müsli auf die Zutaten (wenig Zucker, am besten eines ohne Rosinen/Früchte/Schokolade => Seitenbacher kernige Mischung), iss 1/2 Stunde vor dem Essen eine kleine Handvoll Nüsse (das gesunde Fett darin signalisiert dem Sättingungszentrum im Gehirn schneller, satt zu sein), achte auch bei Milchprodukten darauf, wie viel Fett und Kohlehydrate sie haben. Ein Vergleich: Weihenstephaner Rahmjoghurt hat 10 % Fett (und schmeckt lecker) und deckt damit fast schon deinen Tagesbedarf. Normaler Joghurt hat 3,5 Prozent und schmeckt auch). Fettreduziertem Joghurt ist oft viel Zucker zugesetzt, also auch hier genau auf die Zutaten schauen

Viel Trinken, viel Wasser. 1/2 Liter kühles Wasser hat 0 kcal und verbrennt etwa 50 kcal.

Beitrag von clementine80 20.01.11 - 10:47 Uhr

Hi Schnuggi :-)

ich brauche immer erstmal ein Erfolgserlebnis, damit ich eine "Diät" durchhalte... ich habe damals ein paar Tage Kohlsuppendiät gemacht und so schnell 3kg verloren. Dann fing ich an mit Weight watchers in Eigenregie und es hat echt super geklappt :-) es hat mir sogar richtig Spaß gemacht (ja Mädels, echt wahr) mit dem Punkte zählen. Ich war schon immer ein Sportmuffel, deshalb war ich täglich immer nur für eine halbe Stunde auf dem Crosstrainer und hab ein paar Situps gemacht. Viele sagen das bringt doch nichts, aber ich finde: besser 30 Minuten Crosstrainer und Spaziergänge, als gar nichts tun. Noch sehr wichtig: viiiel trinken! Immer ein volles Glas Wasser neben sich stehen haben, immer wieder auffüllen und trinken trinken trinken... ich habe damit sehr gut abgenommen.
Die Kohlsuppendiät, Almased und was es sonst noch gibt ist natürlich nicht besonders empfehlenswert, aber für mich ist es als Einstieg immer wichtig.
Ich habe mein Gewicht sehr gut gehalten.... habe nur irgendwann wieder ordentlich zugelegt als ich mich in einem Tief befand und wirklich richtig reingehauen hab. Wenn man aber den Überblick behält, dann kann man sein Gewicht auch halten.

Seit zwei Wochen mache ich wieder WW in Eigenregie... außerdem esse ich abends nur noch selten Kohlenhydrate - fällt mir etwas schwer, Abendbrot ohne Brot ist irgendwie doof. Aber dann gibts halt Mittags das Brot und dafür abends Salate, Ei, Tomate Mozarella, die und das...

Wünsche dir weiterhin viel Glück, geb nur nicht auf!

LG

Beitrag von sumsifast 20.01.11 - 14:45 Uhr

Hallo Schnuggi!

Ich kann dich gut verstehen - mir ging es schon mal ganz ähnlich. Aus heutiger Sicht und mit etwa 13Kilo in 3Monaten weniger kann ich dir empfehlen, wie auch schon eine Vorschreiberin, dass du dich durchringst, deine Ernährung um zustellen. Wenn du einen WW Kurs in der Nähe hast kannst du dich vielleicht dazu anmelden. Ich kann nur von mir reden, die Kurskosten habe ich locker wieder eingespart, weil ich natürlich viel weniger Süßigkeiten und Zwischendurchessen kaufe.

Außerdem gönnst du dir eine Stunde in der Woche nur für dich - ohne Kind und Familie. Dass kann auch ganz schön motivierend sein!

Alles Liebe und viel Kraft für deinen Weg
Sabine

P.S.: Bei ww musst du auch auf das Red Bull nicht verzichten ;-)

  • 1
  • 2