Ist niedriger Blutdruck gefaehrlich?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von hazel_boo22 19.01.11 - 21:13 Uhr

Hallo

Ich war die letzten Wochen ziemlich angespannt, und so war auch mein Blutdruck ein wenig erhoet, schwangt so zwischen 130-140 zu 90-100.
Habe einen wechselhaften RR, ist Stress bedingt...

Nun ist viel Anspannung weg gefallen, und das schlaegt sich auf meinen RR aus der heute um die 110/60 liegt, mir ist irgendwie schummerig im Kopf. Doofes gefuehl einfach #augen Koffein vertrage ich nicht so, krieg da immer Herzklopfen von, ist der Blutdruck gefaehrlich?

Lg

Jessica

Beitrag von delphinchen27 19.01.11 - 21:42 Uhr

ich hab seit meiner Pubertät einen niedrigen Blutdruck ..
Immer zwischen 90/60 0der 100/70.
Manchmal auch, vorallem im Sommer wenn es sehr jeiß ist, auch mal 85/50.

Gefährlich ist er nicht.
Kann nur passieren, das du mal umkippst wenn er zu niedrig wird.

Ist mir aber in den letzen 20 Jahren noch nie passiert.
mein DOc. sagt auch ich soll mir da keinen Kopf machen.

Bluthochdruck dagegen ist sehr gefährlich.
Verantwortlich mit für Herzinfarkt, Schlaganfall etc.

Sprech doch einfach deinen Doc. nochmal drauf an,
Vieleicht brauchst du ab und an mal kreislauftropfen zur unterstützung.

Beitrag von coffeefreak 19.01.11 - 22:19 Uhr

Nein überhaupt nicht!!

Von niedrigem Blutdruck stirbt niemand, von hohem dagegen schon!

Hab auch nen niedrigen Blutdruck, so um die 90/60, meine Mutter 80/55, sie nimmt immer so Blutdruckerhöhende Medikamente.

Aber gefährlich ist es nicht.

Hmm also soo tief ist deiner ja nun auch nicht.... Könnte es sein, dass dein Blutzucker gerade etwas gesunken ist?
Da kommt man noch schnell in ein "schwummergefühl".
Ansonsten wenn ne SChokolade nicht hilft beim Arzt abklären lassen....

Lg

Beitrag von cherry19.. 19.01.11 - 22:22 Uhr

An sich nicht ;-)

Meiner bewegt sich normal bei 100/60.

Da gehts mir gut.

Wenn er dann mal auf 90/50 absackt, gehts mir auch nicht so gut.

VIIIIEEEEL TRINKEN ist auf jeden Fall wichtig ;-)

Wenns dir schwummerig dabei ist, geh mal zum Doc. Wie gesagt, mir gehts dabei blendend ;-)

Wenn meiner mal bei 120/80 ist, gehts mir bescheiden ;-)
Da ist er für meine Verhältnisse zu hoch

Beitrag von hazel_boo22 19.01.11 - 22:53 Uhr

Ahhh das kanns sein, hab aufgrund von Magen Darm Problemen 2 Wochen jetzt diaet gehalten, Zucker fast komplett weg gelassen, un gesuessten tee und Wasser getrunken...Jetzt wo du es sagst bin ich auch ein wenig zitterig, hab das auf den Blutdruck geschoben #bitte

Hab jetzt ein wenig gegessen, und es geht so laaaaaangsam

Beitrag von coffeefreak 20.01.11 - 15:06 Uhr

Jo da wirds wohl am Zucker liegen :-)

Beitrag von frau-mietz 19.01.11 - 22:31 Uhr

Du hast ja schon gute Antworten erhalten...

Stell Dir vor, Dein Herz ist ein Motor, der langsam läuft.

Dein Herz wird sozusagen geschont. Das ist gut :-)

LG

Beitrag von ippilala 19.01.11 - 23:05 Uhr

Die einzige Gefahr ist wirklich, wenn du stürzt oder z.B. im Wasser Ohnmächtig wirst (auch in der Badewanne!). Wobei 110/60 ja jetzt nicht so wahnsinnig niedrig ist.
Wenn dir schwummerig ist, dann mach minimal Sport, strecke dich und atme tief ein oder wisch dir mit einem kalten Lappen durchs Gesicht.

Beitrag von marion2 20.01.11 - 14:03 Uhr

Hallo,

ich konnte bei 80 zu 40 noch mit dem Fahrrad zum Arzt fahren.

Gefährlich war das nicht. Davon wird einem nur übel. (obwohl bei mir nicht geklärt werden konnte ob der Blutdruck wegen der Übelkeit so niedrig war oder umgekehrt #kratz)

LG Marion