frühschwangerschaft-schmerzen beim kinder tragen??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von kiri23 19.01.11 - 21:13 Uhr

hallihallo,
bin erst ssw5+4 also noch ganz am anfang:-)
arbeite in einer kinderkrippe und muss gerad einen kleinen bub eingewöhnen...er ist noch viel am weinen und will immer sofort auf den arm...#schwitz
doch jedes mal wenn ich ihn hochnehme kommt sofort so ein ziehen in meinen unterleib...hab ja eh ziehen und ziepen die ganze zeit aber besonders dann wenn ich die paar kilos hochnehme ziehts derbe...


was meint ihr? soll ich das mit dem tragen jetzt schon am anfang lassen???


oh jeeh man macht sich irgendwie soviele gedanken!!!#schein

Beitrag von rosenduft84 19.01.11 - 21:16 Uhr

man sol generel keine kinder in der schwangerschaft heben

kleiner tipp lass es sein geh lieber in die hocke und nim in aufn schoss oder so aber hebe ihn nicht mehr

meine schwester hat ihr kind im 5 monat so verloren weil sie ihre tochter gehoben hat

Beitrag von leyley 19.01.11 - 21:17 Uhr

aufjedenfall, mach das nicht mehr.
sollst ja bloß c..a. 4-5 kg tragen wen überhaupt.

pass auf dich auf ;-)


liebe grüße #winke

Beitrag von meli10 19.01.11 - 21:17 Uhr

hallo #winke
meine arbeitskollegin..kindergrippe ist auch schwanger 4ssw und der frauenarzt hatt ihr abgeraten die kinder zu tagren...nicht mehr als rei kilo heben!!! also... kinder schon garnicht


wenn du schmerzen und ein schlechtes gefühl dabei hast, lass es doch lieber - vl hast du eine nette kollegin die dir das kid abnehmen kann...lieber etwas jammern lassen als etwas zu reskieren =)

ALLES ´gute meli mit #stern

Beitrag von nanunana79 19.01.11 - 21:17 Uhr

Hey,

die Regeln fürs heben gelten eigentlich von Anfang an. Ich habs bei meinem Sohn so gemacht, das ich mich auf einen Stuhl gesetzt habe und ihn dann hochgehoben habe. Besonders als ich die Blutungen hatte. Dadurch hatte ich das Gefühl als würde der Druck nicht so sehr auf den Unterbauch gehen.

Vielleicht ist das bei Dir auch möglich? Darfst du überhaupt weiter arbeiten?

Beitrag von kiri23 19.01.11 - 21:21 Uhr

ja ich arbeite noch..habe noch keinen mutterpass!!!
habe nächste woche den nächsten termin und wenn dann das herz zusehen ist werden blutwerte untersucht ob ich gegen alles abwehrkräfte habe..solange muss ich halt erstmal so arbeiten..

heute hatten wir ein kind mit verdacht auf röteln da wurd mir erstmal ganz andres weil ich es dem arbeitgeber auch erst nächste woche nach dem fa-termin sagen sollte laut arzt...

ok-dann werd ich das morgen mal anders machen mit dem tragen..das tut nämlich ganz schön weh:-(
danke für eure antworten!!

Beitrag von mamafant 19.01.11 - 21:20 Uhr

Hallo,

wenn du das Tragen gewöhnt bis hast du dabei normalerweise dann auch in der Schwangerschaft keine Probleme.

Aber wenns ziept und unangenehm ist, würd ichs auch lassen.

Außerdem kannst du ja in die Hocke gehen oder auf den Boden sitzen und den Kleinen dann dort auf den Schoss oder in den Arm nehmen

LG

Beitrag von limba 19.01.11 - 21:54 Uhr

Hallo!

Puh, irgendwie entspannt mich diese Aussage! Bin auch gerade 5+1 mit dem zweiten Kind schwanger und habe ständig ein wenig Unterleibsschmerzen. Macht irgendwie Angst, oder?
Ist es Deine erste SS?
Grundsätzlich soll es ja keine Probleme geben. Ich höre mit allem auf mein Bauchgefühl! Und wenn Du Sicherheit brauchst frage Deinen Gyn!

Alles Liebe für die weiteren Monate!

Barbara mit Daniel (5J.) und Krümel im Bauch

Beitrag von skarbie74 19.01.11 - 21:59 Uhr

Hi,


sag mal ist es nicht so, wenn man in ner Kita arbeitet, das man in der Schwangerschaft nen generelles Beschäftigungverbot bekommt?
War jedenfalls bei unserer Leiterin so.
Weil es ja so viele Bakterien und so gibt.
Die durfte am Anfang nur noch ein paar Stunden, aber auch nur im Büro, und dann musste sie ganz zu Hause bleiben, wegen der Ansteckungsgefahr. Denn gefehlt hat ihr nix. Sie wollte auch gar nicht so früh zu Hause bleiben. Das sind wohl angeblich relativ neue Richtlinien.
Musst dich vielleicht mal schlau lesen.

Ansonsten noch ne schöne Kugelzeit

Skarbie 74 Jeremy 34Monate, fest an der Hand , Stern Marisol, still geboren am 31.01.10, tief im Herzen und Pünktchen 4+6 ssw

Beitrag von corry275 19.01.11 - 22:19 Uhr

Hi
Kommt ganz auf die Leitung und das Alter der zu Betreuenden Kinder an.
Arbeite in einem KIGA (3-6 jährige) und mein Chef hat sich gestern aufgeführt wie ein wilder. Haben Scharlach in der Einrichtung und ich sollte weiter Arbeiten. War heute beim BAD, weil er selbst dem nicht glaubt, dass ein vorübergehendes BV besteht.
Musste nochmal Blut da lassen, wegen Cyto, Masern und Mumps.
Kommt also ganz auf Leitung an.

Tragen lass ich allerdings weitestgehends sein (es sei den ich bin auf Grund der Erkrankung meiner Kollegen mal wieder Komplett allein in der Gruppe bin)

LG Corry