so langsam auf unterhallt verklagen???

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von tiger84w 19.01.11 - 21:32 Uhr


Hallo,
bin seit ende okt. mit mein ex freund nicht mehr zusammen.
wir haben 2kinder zusammen, auf grund weil wir es untereiander ausgemacht haben das er die kinder jedes wochenende hat muss er kein unterhalt zahlen da es sich ausgleicht.
die ersten 2mo. gingen auch recht gut , meine wenn er sie ein wochenende nicht hat ist mir das auch ganz recht wenn die mal bei mir sind auch am wochenende.
oder er hat nur eine da zum wochenende und die andere ist bei mir
nur so langsam finde ich verliert er das interesse an den beiden,ich muss ihn immer anrufen und fragen ob er sie sehen will,
er will immer öffters nur eine am wochenende habe und irgendwie sehe ich es auch langsam nicht mehr ein ich kaufe denn alles was die so brauchen und er meint mir immer sagen zu müssen, die brauchen das und das ................sind ja auch seine kinder,er könnte denn ja auch mal Hausschuhe kaufen für seine wohnung.
wie lange würdet ihr euch das ganze anschauen?
sage mal so er hätte ja eigendlich jedes wochenende zeit für die da er nicht arbeiten geht.
Zudem ist mir auf gefallen das die große 2 1/2jahre immer wieder sagt ,,papa haut"und zeigt mir ihr finger,bin mir eigentlich sehr sieher das er ihr auf die finger hauen tut aber wenn ich ihn drauf ansprechen würde dann würde er wieder total durch drechen das es ja nicht stimmt oder mache ich ja nicht doll,
sollte ich mal zum jugendamt? denke mal nicht das meine große sich das ausdenken tut.


lg


Beitrag von ciocia 20.01.11 - 08:29 Uhr

Morgen,

er scheint überfordert zu sein und ist gereizt, lässt das an den Kindern aus. Es hat keinen Sinn, dass er die KInder jedes Wochenende hat wenn er dann überfordert ist und die Kinder unglücklich. Er sollte sie dann alle 2 Wochen nehmen und normal Unterhalt zahlen. Sprich erstmal mit ihm darüber, wenn er es nicht einsieht, leite weitere Schritte ein.

viel Erfolg

Beitrag von sarai2110 20.01.11 - 09:41 Uhr

Hallo.mit den Kindern sehe ich das genau so!Aber was hat der Unterhalt damit zu tun,dass er die Kinder am WE hat?Du musst sie doch den ganzen Monat versorgen.
Wenn ich das richtig verstanden habe,arbeitet Dein Ex garnicht,oder?
Dann ist bei ihm ja sowieso nichts zu holen!
Geh zum JA und lass Dich beraten,du könntest dann auch Unterhaltsvorschuss beantragen.

LG