KiWa mit Aussicht in Bauchlage???

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von maari 19.01.11 - 21:49 Uhr

Hi,

wir stehen noch ziemlich am Anfang unserer Recherche, hatten uns aber gedanklich schon auf einen Emmaljunga "eingestellt" (wir brauchen einen großen geländegängigen Wagen).
Nun wird aber mein Kind frühestens im KiWa sitzen wenn es selber sitzen kann, davor wird es wohl oder übel liegen müssen. Nun kenne ich von früher KiWas bei denen man das Kind auf den Bauch legen kann und dann vorne solche Fenster öffnen kann, damit das Kind etwas sieht. Gibt's das bei den modernen KiWas auch noch? Wenn ja, bei welchen oder gibt's die Möglichkeit bei allen irgendwie?
Es wäre super, wenn ihr mich aufklären könntet ;-)

LG Maari (17+4)

Beitrag von irish.cream 19.01.11 - 22:03 Uhr

Bei unserem Teutonia geht das:
das Verdeck hat ein integriertes Mückennetz.. wenn man hinten am Verdeck einen Reißverschluss öffnet, können die kleinen in Bauchlage durch das Mückennetz raus gucken, das Verdeck ist aber weiterhin vorhanden und schützt vor der Sonne..

dies war mit ein Grund, warum ich den Teutonia gekauft habe, da ich ein Frühjahrskind erwarte und dies im Sommer bezüglich "Belüftung" usw bestimmt super ist...

grüße
Tanja mit Brian (3) und Amy (29,ssw)

Beitrag von maari 19.01.11 - 22:16 Uhr

Hmm, der Emmaljunga hat am Verdeck auch so ein Belüftungsfenster. Aber das funktioniert dann nur mit dem Sportaufsatz in Liegeposition, oder? Denn wenn das Baby in der Wanne liegt, bringt doch das Fenster im Verdeck nichts, weil auf Augenhöhe ja noch der Wannenrand ist. Oder habe ich da einen Denkfehler drin??

Beitrag von irish.cream 19.01.11 - 22:32 Uhr

nee - kein Denkfehler..
ich hab an meinem Teutonia aber auch keine Wanne oder so.. sondern den normalen Buggy in dem ich eine Softtragetasche lege - da kann ich den hinteren Rand "runterklappen"..

wie das mit der festen Wanne ist, weiß ich leider nicht - sry

Beitrag von zwei-erdmaennchen 20.01.11 - 00:17 Uhr

Hi,

ich weiß nicht ob es aktuell wieder so einen Wagen gibt. Aber vor Jahren hat Gesslein sich mit dem Panorama da ran getraut und ist kläglich gescheitert. Die Leute wollten dieses Guckloch nicht haben.

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von maari 20.01.11 - 10:01 Uhr

Hi,

ist ja interessant. Es scheint so etwas momentan wirklich nicht zu geben. Ich frage mich nur, warum es da gar keine Nachfrage gab / gibt. Naja, irgendeine Lösung werde ich wohl finden.

LG Maari

Beitrag von wemauchimmer 20.01.11 - 08:41 Uhr

Hi Maari,

das ist ein ganz alter Hut! Vor etwa 50 Jahren war es die medizinische Lehrmeinung, daß Babys auf dem Bauch schlafen sollen. Die Theorie war, daß das Baby, wenn es auf dem Rücken schläft, ersticken könnte, falls es erbricht.
Dem enstprechend gab es seinerzeit Kinderwägen mit diesen Sichtfenstern, also damit ein auf dem Bauch liegendes Baby noch was sehen kann.
Diese Vorstellung ist aber vollkommen überholt. Inzwischen weiß man, daß die Bauchlage wesentlich gefährlicher ist, was das Risiko von SIDS angeht, und Babys schlafen in Rückenlage. Somit braucht's auch keine Fenster in den Kinderwägen, die Babys gucken ja nach oben.
Also: Vergiß es einfach

LG und alles Gute

Beitrag von kathrincat 20.01.11 - 09:27 Uhr

man weise es nicht mit der bauchlage, man vermutet es! ist ein großer unterschied!

und ja babys können in der rückenlage ersticken wenn sie sich übergeben, meine schwester wäre so beinnah gestorben, zum glück ist unsere mutti noch mal ins zimmer und hat sie dann an den beinen hochgehalten...., sonst würde es sie nicht mehr geben

Beitrag von wemauchimmer 20.01.11 - 09:37 Uhr

Nee, also soweit ich weiß, ist der Einfluß von Bauch/Rückenlage auf SIDS-Häufigkeit statistisch gesichert.

Beitrag von mamimona 20.01.11 - 09:44 Uhr

unser kind wollte um biegen und brechen nicht auf dem rücken schlafen,er war und ist immer noch ein bauchschläfer,das kann man nicht antrainieren.
entweder rücken- oder bauchschläfer.auch im kiwa lag er aufm bauch

Beitrag von maari 20.01.11 - 09:57 Uhr

Wenn das Baby schläft braucht es gar keine Aussicht - schon klar. Und am Anfang schläft es - soweit zumindest die Theorie - auf dem Rücken, auch klar.
Allerdings wird es ja auch mal älter und schläft nicht mehr die ganze Zeit. Selbstständig sitzen kann es aber trotzdem noch nicht unbedingt, also werde ich es auch noch nicht (sitzend) in den Sportsitz packen (und das steht nicht zur Debatte). Und dann spricht 1. nichts mehr gegen die Bauchlage und 2. wäre es vielleicht ganz nett wenn es ein bißchen mehr als Mamas Gesicht und den Himmel sehen könnte.
Ich finde also nicht, dass das ein alter Hut ist und werde es ganz sicher nicht einfach vergessen. ;-)

Von Emmaljunga habe ich übrigens inzwischen die Antwort bekommen, dass es so etwas wie ein Sichtfenster nicht gibt (aber das Belüftungsfenster gibt es, das weiß ich).

Ich tendiere momentan dazu, einen Wagen zu nehmen, bei dem ich den Sportwagenaufsatz in die ganz flache Position bringen kann. Dann müsste ich das Kind darin ja auch auf dem Bauch halbwegs fixieren können und dann das Verdeck nach oben klappen, so dass die Front frei ist. Ich werde wohl demnächst noch mal einen ausführlicheren Babyfachhandelbesuch starten müssen.

Beitrag von wemauchimmer 20.01.11 - 11:32 Uhr

"...wäre es vielleicht ganz nett wenn es ein bißchen mehr als Mamas Gesicht und den Himmel sehen könnte. "
Jaja, schöne Theorie... glaub mir, das wird alles bisschen anders kommen als Du Dir das ausmalst...
LG

Beitrag von maari 20.01.11 - 13:44 Uhr

Naja, da ich einige Eltern kenne, die das so praktizieren halte ich die Theorie nicht für so sehr aus der Welt gegriffen.

Beitrag von wemauchimmer 20.01.11 - 14:44 Uhr

Ja, ich halte sie ja auch nicht für aus der Welt gegriffen, sondern für aus der Luft gegriffen :-p
Aber bitteschön, laß Dich doch nicht von den erfahrenen Eltern verunsichern, und außerdem führen ja bekanntlich viele Wege nach Rom, und schließlich glaube ich nicht wirklich, daß das Thema zu den bedeutenden Fragen beim Großziehen von Kindern gehört...
LG

Beitrag von maari 21.01.11 - 11:31 Uhr

Ist ja schön und gut, nur war das überhaupt nie meine Frage :-P

Beitrag von carana 20.01.11 - 09:18 Uhr

Hi,
wir hatten die Phase auch - unsere ist auch konsequent in der Schale geblieben, bis sie sitzen konnte. Vorher hat sie dann auf dem Bauch gelegen. Bei unserem Xplory ist das Verdeck an der Schale mit Reißverschluss befestigt, den haben wir geöffnet und das Verdeck zum Schieber rumgeklappt. (Alternativ hätten wir es auch mit zwei Handgriffen entfernen können...das geht eigentlich bei jedem Wagen.) Unsere hat sich dann mit den Armen auf dem Schalenrand aufgeleht und lag da wie King Rotz ;-)
Was ich viel wichtiger finde, und da weiß ich nicht, ob jeder Wagen diese Möglichkeit bietet (bei unserem HArtan geht das nicht): Die Schale muss eine Möglichkeit haben, das Kind mit einem Gurt zu sichern. Denn mit 7, 8 Monaten sind die Kleinen, gerade wenn sie auf dem Bauch liegen, schon recht fix...
Lg, carana

Beitrag von maari 20.01.11 - 10:06 Uhr

Hi,

Danke für Deine Antwort. Auf so etwas in der Art wird es dann wohl auch bei uns hinauslaufen. Wir wollen ja unter anderem deswegen extra den Emmaljunga nehmen, weil die Liegefläche so schön groß und damit die Wanne voraussichtlich ausreichend lange nutzbar ist. (wie sind beide recht groß und gehen mal von einem nicht gerade kleinen Baby aus).
Meines Wissens kann man da auch extra Gurte im Schalenboden befestigen, dann sollte das also gehen, und das Verdeck müsste man auch hochklappen können.
Aber, sag mal, verrenkt sich das Kind nicht fürchterlich wenn es mit den Armen auf dem Wannenrand liegt? Der Rand ist ja schon relativ hoch.

LG Maari

Beitrag von carana 20.01.11 - 11:47 Uhr

Hi,
das hat sie selbst gemacht... wir hatten sie nicht so hingelegt. Ich hab dir mal ein Foto in meine VK geladen.
Du musst nur damit rechnen, dass du ständig angestarrt und kommentiert wirst, wenn dein Kind so wie meins frech über den Rand guckt.
Lg, carana

Beitrag von maari 20.01.11 - 12:26 Uhr

Hi,

Danke für das Foto. So schlimm sieht das ja gar nicht aus und wenn sie es sich selber so ausgesucht hat wird's wohl nicht sooo umbequem gewesen sein.
Ach, mit Angestarrt werden und blöden Kommentaren kann ich leben, ich habe ein dickes Fell. ;-)

LG Maari

Beitrag von littlequeen 20.01.11 - 10:07 Uhr

Bei den teutonia Kinderwagen ist das meines wissens nach bei allen, wir haben einen teutonia und meine Tochter hat so die Bauchlage lieben gelernt, aber nicht zum schlafen sondern zum gucken :9 sie hat mit 5 Monaten schon 1 studen auf dem bauch gelegen und sich beim Spaziergang die Weltgeschichte angeguckt :) Für uns das absolut richtige :) Denn dei Bauchlage ist gerade zur Stärkung der Muskulatur sehr wichtig, also wenn sie sich so abstützen und den Kopf hochhalten :)

Lg littlequeen die auch ein frühjahrbaby hat un im sommer fast nur vorne offen gefahren ist ;)

Beitrag von maari 20.01.11 - 10:09 Uhr

Hi,

genau - um's gucken geht's mir ja auch und nicht um's schlafen.
Dann werde ich mir wohl auch noch mal Teutonia näher anschauen, auch wenn mir die sonst nicht so gefallen...
Danke.

LG Maari