Besuch im Krankenhaus?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tabaluga99 19.01.11 - 22:09 Uhr

Schönen Abend zusammen..:-)

Wollte Eure Meinung mal hören dazu..Wollten gerne am Sonntag meinen Onkel im Krankenhaus besuchen.. Er hat eine neue Hüfte bekommen..
Unser Noah ist 10 Monate alt..Würdet ihr hin gehen?
Ich mein ich kann und möchte ihn ja nicht von allem fern halten,aber im Krankenhaus ist ja manchmal mehr als man glaubt..#zitter
Haben bei dem letzten Besuch bei jeder Gelegenheit die Hände desinfiziert..
Gibt ja mittlerweile genug Möglichkeiten dafür in den Krankenhäusern...

Was meint ihr..?

LG Anja

Beitrag von lilalaus2000 19.01.11 - 22:19 Uhr

Hallo Anja.

ja kannst schon hin gehen. Lass das Baby nur nicht am Boden robben oder krabbeln :-)

Desinfektionsmittel sind in jedem Zimmer, in jedem WC und auch auf dem Flur.

Bei einer neuen Hüfte kannst du da schon hin. Ich war auch mit meiner Kleinen bei meinem Opa (Herz) im KH und alles war ok, da war sie 3 Monate alt.

Bei einer Infektionskrankheit sieht es natürlich anders aus.


#winke

Beitrag von ronjaleonie 19.01.11 - 22:26 Uhr

Naja, es geht ja nicht nur um die Krankheit des Besuchten, da liegen tausende Menschen und in den KH wimmelt es nur so von Bakterien, Viren, ...

Zumal ich auch finde, das alle dort liegenden ein Recht auf Ruhe haben, Meine ebenfalls 10Mon alte Tpchter würde da nicht gerade sehr lang friedlich auf meinem Arm sitzen...

Beitrag von lilalaus2000 19.01.11 - 23:08 Uhr

Ja da hast du ja recht, doch es kommt auf das Kind an. Meine war friedlich :-)

Dazu wimmeln die Keine ja nicht in der Luft rum. Wenns darum geht, dann ist ja ein KH-Aufenhalt gefährlich für Kinder - seis als Besucher oder Patient.

Wenn man im Kaufhaus den Einkaufswagen anfasst sind da mehr Keime dran als in einem Krankenhaus in der Luft rumflattern ;-)

Wie gesagt, ich war mit meiner Kleinen da und alles war gut.

Man kann auch auf die Kaffeteria ausweichen falls das Kind etwas unruhiger ist - oder man läßt es im Kinderwagen und und und. Ich sehe bei so einer Erkrankund wie einer Hüfte keine Probleme, auf der Station sind dann auch nur so Fälle und keine Infektionskrankheiten.

Das ist wie gesagt Ermessenssache.

Ich gebe ein JA :-)

Beitrag von ronjaleonie 19.01.11 - 22:24 Uhr

Kann er denn nicht bei deinem Mann bleiben?

Ich finde, Babys haben da nix zu suchen, ausser Mama/Papa/Geschwister liegen drin.

LG
Nicole

Beitrag von hebigabi 19.01.11 - 22:32 Uhr

Die Orthopädie hat nichts infektiöses an sich- würd ich kein Problem drin sehen.

LG

Gabi

Beitrag von scura 19.01.11 - 22:33 Uhr

Als mein Grossvater vor einem Jahr im Krankenhaus starb, war meine Tochter jeden Tag dabei, bis zum Schluss. Ich fand da nichts dabei und würde es auch immer wieder so machen. Allerdings kam sie nicht mit anderen Menschen in Kontakt (war ein Einzelzimmer) und wir haben uns regelmässig die Hände desinfiziert.