Frage wegen Blutdrucktabletten

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von blueangel2010 19.01.11 - 22:24 Uhr

hallo liebe Kugelis....

ich schreibe heute im namen meiner Freundin,da sie hier noch nicht angemeldet ist und von mir etwas bezüglich ihrer Blutdrucktabletten
wissen möchte...

sie ist bereits seit 12 tagen überfällig und von den symptomen her,vermuten wir das sie vielleicht Schwanger sein könnte.....

sie hat die Blutdrucktabletten erst vor 10 tagen bekommen und damit ebenfalls angefangen....

könnte es jetz an den tabletten liegen,das Ihre Mens noch nicht kommt oder denkt ihr vlt auch sowie ich das sie schwanger ist ?



sie meinte halt das sie oft spucken musst,seit tagen wenig bis gar nichts gegessen hat,ziehn im brustbereich,nutellabrot mit ketchup usw.....


inwiefern haben Blutdrucktabletten eigtl ne wirkung bzw einfluss auf eine Schwangerschaft?

hatte das in meiner nicht gehabt,daher weiss ich es leider selber nicht....



vielen dank schonma für eure antworten und eine schöne restkugelzeit....
#winke

Beitrag von sweetfrog 19.01.11 - 22:29 Uhr

Das spucken kann an den Blutdrucktabletten liegen und an der SS;-)

Wie wäre es mit einem SSt;-)

Blutdrucktabletten müssen in der SS eingestellt werden auch ein neues Präparat wird der Arzt dann geben was in der SS angewendet werden darf und sie gehört gleich in die Risikoschwangerengruppe wegen Hellp-Syndrom was jede zweite Frau mit Blutdrucktabletten leider bekommt. Also so schnell wie möglich testen und ab zum ARzt.

Beitrag von knackundback 19.01.11 - 22:30 Uhr

Na mal eine blöde Frage:
wenn Sie bereits 12 Tage überfällig ist, wieso macht Sie nicht einfach einen Test?! ;-)

Meine Betablocker hatten keine Auswirkungen auf meinen Zyklus.
Nutellabrot mit Ketchup finde ich auch eher eklig als Schwangerschaftstypisch ;-)

Beitrag von dschinie82 20.01.11 - 07:36 Uhr

Meine Blutdrucktabletten hatten auch keine Auswirkungen auf meinen Zyklus... Ich würde auch sagen, dass sie schnellstens mal n SS-Test machen sollte... Denn wenn sie ss ist, darf sie die normalen BD-Tabletten nicht mehr nehmen und bekommt neue verschrieben, die man in der SS nehmen darf und dem Baby nicht schaden! Grade in der ersten Zeit der SS sollte man die normalen BD-Tabletten nicht mehr nehmen...

Beitrag von sunnyside24 20.01.11 - 09:14 Uhr

Also sie sollte unbedingt zu FA gehen. Es gibt nämlich Blutdruckmittel, welche nicht gut sind in der SS, vorallem die mit Wasserlösern. Mir wurde damals zumindest gesagt, da war ich grad 18, dass ich mit dem Enahexal das ich nahm, keinesfalls schwanger werden darf. Daher habe ich mich umstellen lassen noch bevor wir angefangen haben zu üben.