Tragt ihr als Mamas/Papas einen Fahrradhelm?!?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kaki_luna 19.01.11 - 22:30 Uhr

Hallo,

durch die Laufrad-Helm-Frage weiter unten bin ich drauf gekommen, was ich mich immer mal wieder frage:
Seid ihr Vorbild und tragt einen Fahrradhelm?

Unser Sohn ist jetzt 2 1/2, sieht seinen Helm als Selbstverständlichkeit an, sowohl als "Beifahrer" auf dem Fahrrad als auch mit dem Laufrad. Außer in den ersten zwei Wochen gab es nie Probleme damit. darüber bin ich sehr froh.

Ich trage keinen Helm, hatte als Schülerin mal einen weil meine Mutter das wollte, aber alle haben mich ausgelacht (war damals eh eher Außenseiter #schmoll#heul ), und das hat sich halt bei mir eingeprägt dass ich Helme für Erwachsene echt doof finde. Aber sinnvoll ist das ja schon, wie ich immer mal von meinem Onkel (Kinderchirurg) höre. #nanana

Eigentlich sagt mir mein Verstand dass ich mir einen Helm kaufen - und auch tragen!!! ;-) - sollte. Dann kommt ein bisschen Etepetete-Verhalten: sieht nicht schick aus, beim Absetzten ist die Frisur hinüber, und eben das oben geschilderte alle-lachen-über-mich-Empfinden. #schein

Habt ihr weitere Pro-Argumente für mich, bzw. wie lange wird das noch gutgehen bis der Kleine mich fragt "Mama, warum trägst du keinen Helm?!?"

P.S.: Mein Mann fäht nur mit Inlineskates statt Fahrrad, trägt aber auch keinen Helm. Ist auch doof und sehr zu überdenken!

Danke schon mal!
LG Karen

Beitrag von lotosblume 19.01.11 - 22:31 Uhr

Ja, wir tragen beide eine Helm auf dem Rad.
Ich finde, ich kann es nicht von meinem Kind erwarten und es selbst ignorieren.

Beitrag von dentatus77 19.01.11 - 22:38 Uhr

Hallo!
Ich trage einen, weil ich denke, ein gutes Vorbild ist der beste Ansporn, damit auch das Kind den Helm als selbstverständlich ansieht. Leider zieht mein Mann nicht mit, der ist zu eitel ;-)
Liebe Grüße!

Beitrag von scura 19.01.11 - 22:42 Uhr

Ich finde es schon sinnvoll. Bis jetzt habe ich noch keinen. Aber es gibt wirklich schnittige Modelle. Wenn die Saison wieder losgeht, kaufe ich mir einen.

Beitrag von hsi 19.01.11 - 22:43 Uhr

Hallo,

bei uns fahren alle nur mit einem Fahrradhelm Fahrrad bzw. Laufrad! Ohne den Helm wird gar nicht erst auf den Sattel gestiegen. SOgar mein Tageskind mit 1,5 Jahren bekommt einen drauf sobald ich mit dem Fahrrad unterwegs bin, auch wenn er kurz motzt :-p, aber die sicherheit ist es mir Wert. Mit meinem anderen Tageskind (5j.) hatte ich deswegen schon eine Diskusion wegen Helm. Beim Inline Skaten tragen mein Mann und ich natürlich auch die Ellbogen- und Knieschoner, einfach als Vorbild für die Kinder!

Lg,
Hsiuying + May-Ling 4 J. & Nick 3 J. mit Ü- 21 SSW

Beitrag von xyz74 19.01.11 - 22:47 Uhr

Nach einigen Stürzen bin ich froh so ein Ding auf dem Kopf zu tragen.
Finde das ein Loch im Kopf schlimmer aussieht als eine ruinierte Frisur.

Vor allem bei meinem letzten Sturz war ich so froh über den Helm...
Mein Kopf ist richtig schön auf den Aspahlt geknallt.
Ohne Helm wäre das echt übel gewesen.

Beitrag von perserkater 19.01.11 - 23:19 Uhr

Hallo

Er kann dir mal das Leben retten. Argument genug?

LG

Beitrag von goldengirl2009 20.01.11 - 06:38 Uhr

Guten Morgen,

bei uns wird der Helm getragen auch wir als Eltern tragen einen und unsere Kinder auch.
Mittlerweile gibt es auch Helme,die nicht "bescheuert" aussehen,selbst mein Mann trägt freiwillig einen Helm.
Schau Dich mal bei der Firma KED um.

Gruß

Beitrag von adventicia 20.01.11 - 07:08 Uhr

Morgen!
Wir tragen wenn wir mit den Kids Fahrradfahren immer einen Helm!!!#pro

Lg
Nicole#herzlich

Beitrag von sarah2810 20.01.11 - 07:38 Uhr

Und warum nur wenn ihr mit den Kids fahrt??
Ich meine es geht ja auch um euer Leben.
Ich finde es sehr wichtig habe einen guten Freund verloren durch einen Sturz mit dem Rad verloren :-(

LG Sarah

Beitrag von xunikatx 20.01.11 - 07:24 Uhr

Huhu,

also du bist doch erwachsen und du hast doch genug Verstand um einzusehen, dass das wichtig ist oder?
Argumente hast du denke ich auch genug selbst aufgezaehlt.
Wenn du irgendwann mit deinem Rad einen Unfall hast und dein Kopf wie ne Wassermelone aufplatzt, wird sicher keiner mehr Lachen und deine Frisur ist dir dann auch egal...!!!


LG

Beitrag von sissy1981 20.01.11 - 07:40 Uhr

Natürlich tragen wir auch einen Helm und unser wichtigstes Argument ist die Tatsache dass mein Hirn zermanscht auf dem Boden weder ein erstrebenswertes Ziel für mich, noch ein schöner Anblick für meine Kinder ist.

Vom rein egoistischen Aspekt her würde ich mir auch nie verzeihen, ihnen falsches anerzogen zu haben wenn der Worst Case eintritt und ihnen etwas passiert - ich glaube diese Selbstvorwürfe (die man sich in solchen Situationen wohl so oder so macht) könnte ich nicht ertragen wenn ich wissentlich so dämlich gewesen wäre. Im Zweifel muss ich dem nicht noch Nahrung geben.


Beitrag von yozevin 20.01.11 - 08:09 Uhr

Huhu

Wir haben zwar noch keine Helme, werden uns aber welche kaufen, sobald die Saison wieder losgeht.... Jetzt fahren wir sowieso kein Fahrrad, ich würde wahrscheinlich erfrieren ;-)

Ich denke auch, dass die Argumente Lebensrettung und gutes Vorbild der Eitelkeit überwiegen!

Ich hoffe nur, dass für den Dickkopf meines Mannes (nicht sinnbildlich sondern bildlich gemeint :-p) ein passender Helm produziert wird... Ich komme sogar noch mit Kinderhelmen klar, das wird kein Problem werden!

LG

Beitrag von goldengirl2009 20.01.11 - 08:28 Uhr

Hu Hu,

wenn Dein Mann so einen Dickkopf hat,schaut Euch mal bei KED Helmen um,dort haben wir sogar für meinen Mann was gefunden.

Gruß

Beitrag von yozevin 20.01.11 - 08:43 Uhr

Danke, das ist ja schon mal ein Anhaltspunkt... Werden dann im Frühjahr mal schauen! Immer diese männlichen Dickköppe, sowohl sinnbildlich als auch bildlich gemeint ;-))

LG

Beitrag von kaki_luna 21.01.11 - 16:34 Uhr

Hallo an alle,

vielen Dank für die zahlreichen Argumente - ihr habt recht, ich werde mir zum Saisonstart unbedingt einen Helm zulegen. Eindeutig überzeugt hat mich der Satz "Ein Helm sieht besser aus als ein Loch im Kopf!" :-p

Hab mich eben mal im www umgesehen und bei KED tatsächlich welche gefunden, die noch ganz nett aussehen - mit Blumen, oder mit Punkten... wenn schon Helm, dann bitte auch hübsch oder witzig. :-)
Und der Preis ist auch okay, definitiv billiger als Arztkosten!

LG und #danke
Karen