Bücher-Tipps für Kinder zwischen 2 und 4 Jahren

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von vanillie 19.01.11 - 22:53 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe eine kleine Büchermaus zu Hause (2 1/2 Jahre) und langsam gehen uns die schönen Bücher aus - dabei gibt es sicher noch eine ganze Menge, die wir noch nicht kennen. In Majas Bücherregal stehen ca. 90 Bücher, u.a. alle Jakob-Bücher, alle Bücher von Willie Wildschwein und Nils Nilpferd, alle Luzie-und-Lottchen-Bücher, einige Wieso?Weshalb?Warum?-Junior-Bücher (da versteht sie aber vieles noch nicht und wir vereinfachen die Texte teilweise ein bisschen), die Moritz-Moppelpo-Bücher, die Die-kleine-Prinzessin-Bücher, natürlich den kleinen Maulwurf, der wissen wollte wer ihm auf den Kopf gemacht hat, Bücher vom kleinen Mondbär, den Lieben Sieben und dem kleinen Raben Socke (die sind aber teilweise noch zu lang, die hält sie noch nicht durch), ein paar Bücher über Schnuller und Töpfchen und ein paar von Axel Scheffler...

Zu Majas Aufmerksamkeitsspanne: Den Grüffelo haben wir bisher noch nie komplett durch geschafft, meist springt sie vorher ab. Moritz Moppelpo ist von der Länge her genau richtig. Habt Ihr schöne Bücher-Tipps für uns?

Lieben Dank vorab und viele Grüße
Julia

Beitrag von cherry19.. 19.01.11 - 23:13 Uhr

Hallo,

mein Sohn liebt ja auch Bücher über alles. Und wir haben auch einige hier. Aber sei mir bitte nicht böse: Reichen 90 Büchre nicht aus, um ein 2,5-jähriges Kind zu beschäftigen? Meiner hat zum Beispiel seine Lieblingsbücher. Die muss ich mindesten vier Wochen jeden Abend vorlesen.

Wenn dein Kind sich nicht so dermaßen für ein Buch begeistern kann und gelangweilt davon ist, ein Buch zweimal vorgelesen zu bekommen oder dreimal oder viermal (was ich nicht schlimm finden würde, denn ich kenn es von meinen Kindern, dass sie da nie gelangweilt von sind), wäre es ratsam einen Bibliotheksausweis zu besorgen und dort auf Suche zu gehen. Ihr habt ja ein halbes Vermögen nur für Kinderbücher ausgegeben!

Beitrag von vanillie 20.01.11 - 15:10 Uhr

Hallo,

ich würds auch nicht glauben, aber: Nee, die 90 Bücher reichen echt nicht aus! Klar hat Maja ihre Lieblingsbücher, die müssen auch jeden Tag dabei sein. Aber wir lesen jeden Abend eine bis anderthalb Stunden vor, tagsüber zwischendurch auch des öfteren - da haben wir in einer Woche alle Bücher einmal durch oder auch mehrmals (manche mag sie auch zwischendurch mal gar nicht sehen). In der Stadtbücherei waren wir schon, die haben hier jede Menge Bücher für Kinder ab ca. 4 Jahren, darunter gibt es leider nur eine ganz geringe Auswahl - klar, die Kids gehen je nachdem nicht gerade pflegsam mit Büchern um. Wir haben dort sogar schon die englischen Kinderbücher ausgeliehen, die ich dann beim Vorlesen einfach übersetzt habe. Gibt trotzdem nicht viel her. Da wir so viele Bücher kaufen, kaufe ich die meisten gebraucht über amazon oder viele auch auf KiGa-Flohmärkten. Es gibt Eltern, die kaufen ohne Ende Duplos oder BabyBorn-Sachen (die neu wesentlich mehr kosten als gebrauchte Bücher) - wir kaufen eben gerne Bücher, denn Maja liebt sie eben! :)

Liebe Grüße und trotzdem danke für den Tipp mit der Stadtbücherei,
Julia

Beitrag von kikou 19.01.11 - 23:18 Uhr

Hallo,

Meine fanden in dem Alter Bobo Siebenschläfer toll.

Gruss,
Kikou

Beitrag von mimibite 20.01.11 - 08:33 Uhr

Hi,

ich würde auch denken, dass 90 Bücher mehr als ausreichend sind - vorallem weil Kinder die Wiederholung brauchen und lieben! Wir haben immer nur aufgestockt, weil ich mal Abwechslung brauchte ;-)
VIelleicht wäre ein Besuch in der Bücherei mal eine Alternative? Da kann man ein paar Bücher mitnehmen und wenn etwas zum Dauerrenner wird auch kaufen?!

Ansonsten ist hier sehr beliebt

- Wo ist Mami
- Der Dachs hat heute schlechte Laune
- Bobo Siebenschläfer
- Leo Lausemaus
- Conni
- Grüffelo und Grüffelokind
- He Duda
- Das schrechklich nette Krokodil
- Riese Rick macht sich schick
- Wimmelbücher
- Platz da hier komme ich (mit Hupe)
- WWW Bücher
- ...

Viel Spaß beim Lesen!
Mimi

Beitrag von h-m 20.01.11 - 08:51 Uhr

Meine Tochter fuhr in dem Alter total auf "Winnie Pooh"- und "Bob der Baumeister"-Bücher ab. Auch von "Thomas und seine Freunde" (diese kleine blaue Dampflok) gibt es Bücher. Das fand sie toll, denn diese Figuren sind ja überall zu sehen, auf T-Shirts, Rucksäcken, als Plüschtiere, in Lego-Duplo-Sets...

Die Geschichten von Elmar, dem bunten Elefanten, gefielen ihr auch gut.

Mit 3 Jahren fing dann auch die "Conni"-Phase an... die mit 4 von der "Prinzessin Lillifee"-Phase abgelöst wurde. #augen

Zwischendurch lesen wir auch immer wieder was aus der Kinderbibel vor.

Ich finde 90 Bücher auch recht viel. Probier doch mal Eure Stadtbücherei aus. Wir gehen da 1 - 2 mal im Monat hin. Als meine Tochter noch so klein war, hab ich die Bücherei-Bücher nach dem Vorlesen eben immer weggelegt, so dass sie nicht dran kam.

Beitrag von sunny42 20.01.11 - 09:59 Uhr

Hallo Julia,

in diesem Alter sind bei uns die Bücher
von Leo Lausemaus sehr beliebt gewesen.

Liebe Grüße
Sunny

Beitrag von bokatis 20.01.11 - 12:58 Uhr

Kleiner Tipp:
Geh doch mal in eine Bücherei????!!!!!
Wir haben zwar auch super viele Bücher zuhause (und auch wenn deine den Grüffelo wohl nicht so toll findet, alles von Axel Scheffler ist suuuuper!!!Schau dir mal "Für Hund und Katz ist auch noch Platz" an und "He Duda"!!Vielleicht wär das was!)

- aber wir sind alle paar Wochen in der Bücherei und stöbern und nehmen riesige Stapel mit nach Hause. So hat man Abwechslung....und die ganz tollen Lieblingsbücher kann man ja dann auch nachkaufen, wenn es sein muss!


K.
P.S. Ansonsten für das Alter deiner Kleinen tatsächlich klasse: Alles von Bobo Siebenschläfer und die Bilderbücher von James Krüss (Henriette Bimmelbahn)

Beitrag von vanillie 20.01.11 - 15:14 Uhr

Aaaaarggggh - alle schreiben mir, ich soll mal in die Bücherei gehen... FA WAREN WIR SCHON!!! Ich lese selbst sehr viel und bin Stammkunde in der Bücherei. Die Stadtbücherei bei uns gibt für Kinder unter 4 Jahren nicht sehr viel her, wir haben sogar schon die englischen Kinderbücher durch, die ich beim Vorlesen übersetzt habe... MÄNNO!!!!

Beitrag von judith81 20.01.11 - 13:49 Uhr

Hallo,
Bobo Siebenschläfer kanni ch noch empfehlen ......aber reichen ca. 90 n icht aus? Finde es etwas übertrieben, v.a. wenn alle daheim stehen ...wie wäre es mit Bücherei?
LG
Judith mit Johanna (Fast 3) u. Jonathan (17 Mon), auch Leseratten, die gerne mit in die Bücherei gehen