Meine Lebengefährtin hatt zu zeit keine lust

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von maler1976 20.01.11 - 08:49 Uhr

Hallo zusammen

also ich fang einfach mal an ich habe vor drei jahren mein lebensgefährtin kennengelernt wir hatten über 2 jahre eine fernbeziehung und was der sex an ging der war einfach nur hammer wir hatten alle wir haben vidieos gedreht wir haben bilder gemacht wir hatte sexspielzeug wir haben rollenspiele gehabt sex im freien im auto alles was es gab haben wir gemacht nach zwei jahren sind wir zusammen gezogen und am anfang war es noch normal und dann wurde es weniger und jetzt haben wir schon seit drei monaten keinen sex es war letztes jahr schon was soweit das wir uns fast getrennt haben weil wir uns zu schluss nur noch gestritten haben wegen dem thema weil ich es nicht verstanden haben dann hatten wir drei wochen ein räumliche trennung ich habe viel verstanden und gelernt aber wenn ich erlich bin ich vermisse manchmal die zärtlichkeiten und den sex nach den drei wochen haben wir uns wiedergesehn und seit dem wohne ich auch wieder ihr ich muss dazu sagen sie auch probleme (therapie) und auch zwei kinder die ich haber sehr lieb habe sie sagt immer wieder momentan hatt sie kein verlangen danach und vermisst es auch nicht und es hatt nichts mit mir zu tun ich glaube ihr weil ich liebe sie über alles auch wenn es zu zeit schwer ist für mich ich unterstütze sie wo ich nur kann und zeige auch verständnis für alles aber ich bin halt traurig darüber und zu zeit seit ich wieder ihr bin schlafen die kinder jeden abend bei uns im schlafzimmer sie braucht es halt damit will sie den kinder ihre nähe zeigen wie gesagt ich habe viel verständnis und hoffe das es eines tages sich alles zu guten wenden wird wir vieleicht könnt ihr mir paar ratschläge geben oder mut machen
sorry für meine schreibweise aber zu zeit ist mein kopf voll

Beitrag von agostea 20.01.11 - 08:55 Uhr

Ich bin fick und fertig nach deinem Text #verliebt

Redet oder trennt euch.

Gruss
agostea

Beitrag von ninnifee2000 20.01.11 - 09:04 Uhr

Bitte in den Text Kommas und Punkte setzen. Dann bekommst du auch Antworten.

Beitrag von dasregtmichauf 20.01.11 - 12:28 Uhr

Hallo also diese zeilen finde ich echt mies.
Er hat sich sogar dafür entschuldigt.
Wieso müsst ihr nur immer auf den schwächen anderer herumtrampeln??
Macht das spass? oder fühlt ihr euch da stärker?
Niemand ist perfekt! Auch nicht ihr!
Also bitte unterlässt so etwas!! Danke


>>>Bitte in den Text Kommas und Punkte setzen. Dann bekommst du auch Antworten.<<<

Beitrag von medina26 20.01.11 - 12:30 Uhr

Das ist meistens ein guter Tipp für noch mehr antworten und muss nicht immer ein Angriff sein. Ich lese mir den Text genau deshalb nicht durch, weil es mir zu anstrengend ist und die Mühe nicht Wert.

Er hätte bestimmt mehr antworten wenn er es so gemacht hätte.

Beitrag von dasregtmichsoauf 20.01.11 - 12:33 Uhr

Vielleicht kann er es einfach nicht.

Beitrag von medina26 20.01.11 - 12:46 Uhr

Er kann keinen Punkt hinter einen Satz setzen der beendet ist? Oder auf "Enter" drücken und einen Absatz machen?

Das glaube ich nicht.

Und auch wenn, kann darauf nicht bei jedem Rücksicht genommen werden, denn es kommt hier häufiger vor und ich denke nicht das die alle keine Schule besucht haben.

Beitrag von dasregtmichsoauf 20.01.11 - 12:59 Uhr

Ja da gebe ich dir schon recht, man kann sich bemühen.

Beitrag von medina26 20.01.11 - 13:00 Uhr

Es ist anders bei der Rechtschreibung.

Da finde ich persönlich unfair wenn man darauf rumreitet, denn das ist eher etwas, was nicht jedem liegt.

Beitrag von binnurich 20.01.11 - 09:12 Uhr

also, ich finde es auch sehr schwer den Text zu lesen.

Beitrag von Mitte 20.01.11 - 10:22 Uhr

ich hab jetzt auch einfach mal in der Mitte aufgehört zu lesen!!

Beitrag von lichtchen67 20.01.11 - 10:28 Uhr

Zuerst einmal, keinen Lust auf Sex zu haben heißt ja nicht auch automatisch, dass jegliche Zärtlichkeiten wegfallen. Kuschelt ihr? Ist ansonsten der Umgang miteinander so wie vorher auch? Sprecht ihr miteinander? Teilt sich Deine Partnerin Dir mit?

Grundsätzlich ist es natürlich was anderes, eine Fernbeziehung zu führen und dann plötzlich zusammen zu wohnen. Fernbeziehung heißt sich vermissen, sehnen, aufeinander freuen, keinen gemeinsamen Alltag zu haben, es ist immer etwas besonderes sich zu sehen, man fällt übereinander her, lebt sich aus....

Nun wohnt ihr zusammen, mit zwei kleinen Kindern von ihr, sie hat offensichtlich weitere Probleme, weswegen sie in der Therapie ist... ihr habt weniger Sex, sie hat keine Lust. Ich kann nur sagen willkommen im Alltagsleben einer Familie mit 2 Kindern. Es ist für viele verdammt schwer sich ein aktives zufriedenstellendes Sexualleben miteinander zu erhalten.

Wenn Du die oben genannten Fragen mit ja beantworten kannst, würde ich mir nicht gleich allzu große sorgen machen an Deiner Stelle. weiß man aber nicht, kann man von außen ja schlecht beurteilen und ich hab auch keine Ahnung, weswegen sie in Therapie ist. Erstmal würde ich sagen, hab Verständnis und Geduld.

Lichtchen

Beitrag von Trenn dich! 20.01.11 - 11:17 Uhr

Trenne dich, vielleicht wacht sie dann auf.
"sie sagt immer wieder momentan hatt sie kein verlangen danach und vermisst es auch nicht und es hatt nichts mit mir zu tun "
Aber trotzdem muss sie doch daran arbeiten. Nicht ist halt so und fertig!
"schlafen die kinder jeden abend bei uns im schlafzimmer sie braucht es halt damit will sie den kinder ihre nähe zeigen "
Nee, damit will sie dich vom #sex abhalten.
Zitat aus einem anderen Forum:
"Manchmal habe ich den Eindruck, dass Frauen etwas bedenkenlos Männer heiraten, wenn die Ehe ihnen einen finanziellen Aufstieg ermöglicht. Sind sie dann erst einmal verheiratet, haben sie eine finanzielle und sexuelle Machtposition gegenüber ihrem Ehemann. Es gibt schon Frauen, die nutzen diese Machtposition aus und halten den Mann sexuell kurz, damit er gefügig ist"
Genau so ist es bei dir. Ob mit oder ohne Trauschein ist doch egal. Gerade weil es genau dann passiert, als sie dich an der Angel hat. Sorry, aber ich kann dir nur raten, dich zu trennen!

Beitrag von claudi2712 20.01.11 - 13:27 Uhr

Vorab - quasi als erste Hilfe:
........................................................................................................................................................................................................................
,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

und dann:
Reden... Ganz wichtig!