erfahrugen mit (arilin) vaginalzäpfchen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von fabienne2008 20.01.11 - 08:53 Uhr

guten morgen ihr lieben,

mache mir gerade bissl sorgen. und zwar hatte ich einen positiven abstrich, habe eine bakterielle infektion (gardnerella vaginalis). Mein Frauenarzt hat mir dagegen antibiotikahaltige zäpfchen verschribene (arilin) und da ist ja schon die packungsbeilage der hammer, was das alles für NW haben soll, aber wenn die infektion bestehen bleibt, birgt das halt risiko für die schwangerschaft, habe mir gestern das erste zäpfchen vorm schlafen gehen eingeführt und schon paar stunden danach wässrigen ausfluss gehabt, so als würde ich auslaufen und das hat mich stark an den blasensprung erinnert, den ich in meiner 1. ss hatte, aber dachte ist normal, bisschen flüssigkeit muss vom zäpfchen irgendwo ja hin, ich dachte heute morgen wird das schon besser sein und auf einmal hatte ich am Klopapier eine menge schleim und habe das gefühl läuft immer noch flüssigkeit raus, bin total verunsichert, ob das normal ist und muss die zäpfchen noch 5 tage nehmen. hat vllt jemand die selben erfahrungen und kann mich etwas beruhigen? bin doch erst 19. ssw und hab angst um den krümmel, habe ja keine erfahrungen sonst mit vaginalzäpfchen

ich danke euch schon mal

LG

Beitrag von krebs83 20.01.11 - 09:09 Uhr

Musste vor der SS auch schon Vaginalzäpfchen mal nehmen und wenn man sie abends nimmt ist es normal dass am nächsten Morgen ganz viel davon am Klopapier hängt, denn durch das Liegem setzt sich das ja fest und beim Aufstehen rutscht die Masse wieder nach unten.

Wenn du zu unsicher wegen den NW bist dann red noch mal mit deinem FA!

LG und weiterhin ne schöne SS!

Krebs83 mit Sohnemann 27.SSW