Wann zweites Kind planen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von evegirl 20.01.11 - 08:57 Uhr

Hallo,
mein Sohn wird am Sontag genau 16 Monate alt.
Wann habt ihr an ein zweites Kind gedacht?
Ich Arbeite seit dem mein Sohn 12 Monate alt ist. Wir haben mal über ein zweites Kind geredet mein Freund wollte am liebsten gleich nach dem Luca da war wieder los legan das wollte ich aber nicht und haben uns dann auf später geeinigt. Ich habe immer gesagt ich will 2 Kinder dann kam Luca es war alles sehr anstrengend nun hat es sich ein wenig gelegt und ich überlege vielleicht im nächsten Jahr wieder los zu legen.
Wie war das bei euch? Wie groß ist bei euch der Altersunterschied?
Ich habe schon sehr große Angst ich habe gesagt nach der Geburt ich will kein weiteres Kind da meine Schwangerschaft nicht schön war lag fast nur im KH und die Geburt sehr schlimm war.

LG

Beitrag von paula179 20.01.11 - 09:01 Uhr

Hallo!

Meine große Tochter wird jetzt 10, die kleine ist im November 2 geworden und ich möchte jetzt dieses Jahr gerne wieder schwanger werden.


LG Paula

Beitrag von evegirl 20.01.11 - 09:06 Uhr

Dann wünsche ich mal viel Glück und drückt feste die Daumen.

Beitrag von paula179 20.01.11 - 09:07 Uhr

Dankeschön!

Beitrag von schnegge28 20.01.11 - 09:12 Uhr

Hi Du

Also mein Zwuckel wird ende Janua 20 Monate und ich denke wir das ich noch 2 Monate meine Pille nehm(ist ne 3 Monatspackung) und wir danach wieder ´Üben´ anfangen....bis es dann klappt dauert es ja auch wieder ein wenig....

Hatte auch immer 2 Kinder gewollt und nach der Geburt dachte ic mir,hm,ich glaub ein Kind reicht;-),die Geburt war zwar echt nicht schlimm und dauerte auch net lang,Samuel ist eion sehr pflegeleictes und unkompliziertes Kind,aber dennoch ist Mama sein anstrengend#schwitz,aber auch das schönste was es gibt#verliebt.Hab viel drüber nachgedacht und nun kommt der Wunsch nach einem 2.Kind und mein Mann ist auch hellauf begeistert.Der ist wie deiner,wollte am liebsten auch gleich nach der Geburt von Sammy wieder loslegen#schock

Aber ich denke jetzt ist dann die Zeit für eine Geschwisterchen:-)
Du wirst merken wenn Du bereit dafür bist,das kommt dann von ganz allein:-D.Hätte ich bei mir zwar auch net gedacht,aber nun ist es so#huepf

Lg Dani

Beitrag von buchi2008 20.01.11 - 09:41 Uhr

Ich wollte einen Abstand von mind. 3 Jahren.
Nun wird der Abstand 3 Jahre und etwa 3 Monate sein.
Er ist sauber,redet wie ein Wasserfall,läuft lange strecken.Heißt kein kein tragen in der SS und das ist gut so.

LG;-)

Beitrag von meandco 20.01.11 - 10:04 Uhr

willst du oder willst du nicht ein zweites kind? du schreibst mal so und mal anders ...

also, wir hatten so geplant wenn die große 2 ist ... dann als es soweit war hat er gekniffen ... und dann als er wollte war ich völlig ausgelastet mit ihr und ... naja ...

jetzt als sie so 3 war hat uns die natur die entscheidung abgenommen und uns ein wunder geschenkt #pro und ehrlich: ich find es absolut passend vom alter her ...

lg
me

Beitrag von hope001 20.01.11 - 10:09 Uhr

Hallo,

Finn ist 14 Monate und wir wollen nächstes Jahr im Februar loslegen. Wenn es auch wieder sofort klappt, wären drei Jahren dazwischen. Wollten erst nur 2 Jahre haben.

LG, Hope mit Finn

Beitrag von carinio35 20.01.11 - 10:14 Uhr

Hi,

bei uns werden - wenn alles klappt - 21 Monate zwischen den Kindern liegen. Evt. denken wir danach noch über ein 3. nach, aber da ist mein Mann noch nicht überzeugt von und ich will auch erstmal sehen, wie das mit zweien so funktioniert.

LG
C.

Beitrag von jobina 20.01.11 - 10:36 Uhr

Hallo,

also unsere Tochter ist auch gerade 16 Monate alt und wir fangen jetzt an(wenn die Periode vorbei ist!) Und ich freu mich riesig drauf. Ich denke mann muss das immer individuell betrachten, unsere Tochter z.Bsp. ist kein "Problemkind" und wir denken, dass sie Spaß an einem Geschwisterchen hätte. Ich habe auch wieder mit arbeiten angefangen als unsere Tochter gerade ein Jahr alt war.

So, zur Schwangerschaft und Geburt kann man ja sagen, jede Schwangerschaft ist anders und auch jede Geburt ist anders... am besten ohne Angst ran gehen... und vorallem habt ihr es ja auch nciht eilig, ob nun 2 oder drei Jahre dazwischen liegen?! Es liegt an dir allein, ob du dich schon wieder bereit fühlst!

LG, Jobina

Beitrag von mama6709 20.01.11 - 10:48 Uhr

Hallo,

mein verlobter und ich wollen üben wenn der kleine von uns 3 jahre wird also nächstes Jahr erst, hätte gerne schon früher ein zweites, aber wir haben es so ausgemacht ist auch in ordnung so.

lg

Beitrag von kueckchen 20.01.11 - 11:47 Uhr

hallo

meine kleine ist nun 2 jahre und 3 monate alt , haben im november angefangen für das nächste , somit sind bei uns gute 3 jahre unterschied , so wie wir es auch wollten!

lg!

Beitrag von maundma 20.01.11 - 11:53 Uhr

Hallo evegirl,

wir hatten immer gesagt, dass wir mehr wie ein Kind haben wollen, aber erst mal schauen wollen wie es so mit einem wird.
Als unser Sohnemann dann da war, war ich vollkommen ausgelastet mit ihm und hätte nicht sofort am zweiten basteln wollen.
Bin dann erst mal nach einem Jahr wieder arbeiten gegangen und vor ein paar Monaten haben wir beschlossen, dass wir uns jetzt ein zweites Kind vorstellen könnten.
Unser Kleiner dann Großer wird also mindestens 3 Jahre sein, wenn sein Geschwisterchen auf die Welt kommt, je nachdem wie schnell es jetzt klappt.

Ich finde den Abstand auch ganz angenehm. Das erste Kind geht in den Kindergarten und so kann man sich auch auf das Neugeborene ganz gut konzentrieren bzw. auch mal mit dem Kleinen zur Babymassage oder Babyschwimmen gehen, während der Ältere betreut ist.

Und ich denke auch mit drei Jahren Altersunterschied können sie noch zusammen spielen.
Meine Schwester ist nur 1 Jahr älter wie ich und wir haben uns trotzdem viel gestritten... also ich denke das kommt nich so sehr auf den Abstand an, sondern eher auf die Charaktere.

Zu deiner Angst.... jede Schwangerschaft verläuft unterschiedlich. Vielleicht wird deine zweite Schwangerschaft viel angenehmer. Meine erste SS war eine Bilderbuch Schwangerschaft... und ich hoffe natürlich dass eine nächste SS genauso komplikationslos verläuft, aber das weiß man natürlich nie.
Hör auf dein Bauchgefühl und entscheide dann.
Liebe Grüße,
maundma

Beitrag von pegsi 20.01.11 - 11:57 Uhr

Meine Tochter wird fast 3 Jahre alt sein, wenn die Kleine kommt.

Für mich ist das ein guter Abstand. Sie sind noch nicht so weit voneinander weg, dass das Miteinander-Spielen später völlig uninteressant wird, aber meine Große ist schon ziemlich verständig. Für die Kinder fänd ich 2 Jahre Abstand noch schöner, aber ehrlich, das hätte ICH nicht gepackt. :-)

Beitrag von traumkinder 20.01.11 - 12:27 Uhr

meine ma und ihr bruder sind 13 Monate auseinander, meine oma war allein mit beiden kindern und hat mich immer gewarnt!! ich solle ja nicht so schnell ein 2. kind bekommen...

ich wollte aber nicht einen zu großen abstand zwischen beiden, damit sie ähnlich aufwachsen und auch mal was gemeinsam unternehmen können. meine schwester und ich sind über 9 Jahre auseinander...

jetzt wird mein großer 2 wenn sein bruder/schwesterchen auf die welt kommt....

eigentlich wollte ich noch ein paar monate länger warten, aber ein winterbaby wollte ich nicht ;-)

ich denke das muss jeder für sich entscheiden!!

je nach lebenssituation und alter!!

meine schwester mit 19 hat einen 2 jährigen sohn und ihr empfehle ich nicht so schnell ein 2. kind #schein

Beitrag von raevunge 20.01.11 - 12:46 Uhr

Wenn mit meiner grad ganz aktuellen Schwangerschaft alles gut geht, dann werden es ca. 34 Monate Unterschied sein :-D

Beitrag von inajk 20.01.11 - 17:50 Uhr

Wir wollten 2-3 Jahre Abstand haben, es sind dann genau 2,5 geworden :-). Fuer uns passte das. Genug dass die Grosse schon einigermassen verstaendig ist, aber nah genug dass sie noch viel miteinander spielen koennen. Tun sie jetzt auch schon (4,5 und 2) :-)
Aber jeder hat andere Prioritaeten. Alle Abstaende haben ihre Vor-und Nachteile...

LG
Ina