ET-9 Durchfall - und eingeladen... sollte ich absagen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von murmel79 20.01.11 - 09:16 Uhr

Hi Mädels,

klingt total blöd aber bei meiner Tochter ging es damals mit Durchfall los.
Allerdings hatte ich den gestern schon. Hab keinerlei Schmerzen im Gegenteil so gut wie heute Morgen ging es mir seit Wochen nicht.
Bin jetzt nur total verunsichert. Wir (meine Tochter 3 und ich) sind auf einen Geburtstag eingeladen, allerdings müssen wir ne knappe Stunde fahren. Und ich frag mich ob ich das Risiko unterwegs evtl. doch Wehen zu bekommen eingehen soll. Ich weiß Ihr könnt da auch nicht wirklich was zu sagen aber evtl. habt ihr auch die Erfahrung, dass es mit Durchfall los ging. Damals hatte ich den Durchfall auch 1 Tag vorher.... aber wer weiß wie es bei Nummer 2 ist #schwitz....
Möchte ungern morgen in der Zeitung stehen mit der Schlagzeile: "Erstes Autobahnbaby in 2011 geboren #klatsch"

LG
Murmel (die vielleicht langsam auch zu panisch wird #zitter)

Beitrag von mamimona 20.01.11 - 09:20 Uhr

ganz ehrlich...ich würde zuhause bleiben.
das ist wirklich oft so,wenn der durchfall kommt,dass es ann losgeht,hast ja auch schon miterlebt.
wenn du daheim bleibst bist du beruhigter.

Beitrag von sandra7.12.75 20.01.11 - 09:21 Uhr

Hallo

Weiß nicht,aber ich stehe nächste Woche auch vor dieser Entscheidung.Allerdings sind das 2 Arzttermine für meine andere Tochter.

An dem einen bin ich 10 Tage vor ET und der andere 8 Tage vor ET und hier schneit es auch gerade wieder.

Ich werde die Termine verlegen.Habe die im Herbst gemacht als es mir soooo gut ging #huepf und nicht mehr darüber nachgedacht habe wie beschwerlich eine SS am Ende sein kann.

Wenn du es dir zutraust ok.Ansonsten sag ab,wird keiner was sagen.

lg und alles Gute

Beitrag von meandco 20.01.11 - 09:27 Uhr

würd danach gehen wie es dir vorm weggehen geht ...

aber wenns mir soweit gut geht würd ich fahren ... ins kh kannst du mit wehen dann immer noch #pro

das leben geht weiter - auch wenn man ein baby kriegt ;-)

lg
me

ps: und wenns auf der autobahn kommt, dann ist die zeitung meine geringste sorge #cool;-)

Beitrag von tosse10 20.01.11 - 09:36 Uhr

Hallo,

dann wäre ich seit 3 Wochen jeden zweiten Tag mindestens zu Hause. Nach mehreren Monaten Dauerverstopfung hat mein Körper wohl auf Durchlauf geschaltet. Musste deswegen mittlerweile sogar eine Stuhlprobe untersuchen lassen (unauffällig!). Somit kann es sein das es bald los geht, aber bei uns ist das z.B. offensichtlich kein Zeichen.

LG
die tosse (ET +1)

Beitrag von maerzschnecke 20.01.11 - 09:44 Uhr

Ich würde bei Durchfall zuhause bleiben - eher weniger wegen der Gefahr, dass die Geburt einsetzen könnte, vielmehr deshalb, weil ich Angst hätte, dass der Durchfall unterwegs schlimmer wird #schwitz. Ich bin da 'vorbelastet' wegen Nahrungsmittelunverträglichkeiten.