Qualität Kleidung/Schuhe immer schlechter???

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von nina1984 20.01.11 - 09:31 Uhr

Hey ihr,

mir fällt in letzter Zeit irgendwie auf, dass die Qualität der Kleidung/Schuhe deutlich nachlässt. Hier mal einige Beispiele:

Esprit Wollpulli, im Sales gekauft für 30,-- (kostete früher 60,--) nach 2 Mal tragen super doll Pilling an der Seite wo man mit den Armen lang kommt bei jeder Bewegung, ebenso bei einem Tchibopulli, den ich zu Weihnachten bekam

Esprit Jeans, im Sales für 32,-- gekauft (vorher 60,--) nach dem ersten Tragen super doll Ausschlag an den Beinen, wegen wahrscheinlich schlechter Farbe, erst nach 2 maligem Waschen weg

Tamaris Stiefel 70,00, Sohle nach 3 Monaten (häufig getragen, aber auch ordentlich gepflegt und nur bei passendem Wetter angezogen) Sohle und Absatz schon völlig abgelaufen

C&A Bodies nach drei Maliger Wäsche Ärmel viel zu kurz

Winterstiefel, 50,-- bei Schuh Kay. Sohl löst sich nach 2 maligem Tragen. Reklamiert - wurde geklebt, mal sehen wie lange das hält...

Ich weiß, dass ich keine Marken wie Hilfiger o.ä. kaufe und damit wohl schlechtere Qualität in kauf nehmen muss, aber irgendwie kostet das ja auch Geld und ich pflege es anständig, da kann man doch mit einer etwas längeren Haltbarkeit rechnen oder seh nur ich das so. Ich bin leider zeitlich sehr eingespannt, sodass ich auch nicht ständig wieder hinrennen kann um alles umzutauschen.
Mach ich irgendwas falsch? Wie seht ihr das?

LG Nina

Beitrag von jamey 20.01.11 - 09:51 Uhr

ich habe auch viele sachen von esprit und kann eigentlich nicht klagen. wobei man auch bei esprit im laden mal fühlen und schauen sollte, wie das material so ist. ...nicht jeder pulli ist aus baumwolle. und pilling ist halt unter umständen normal, je nach beanspruchung der kleidung, für sowas habe ich einen fusselrasierer.

c&a bodys hatte ich sogar im trockner und da ist nix passiert...habe aber auch modelle von vor 3-4 jahren #schwitz, aber auch die sehen nach 2 kindern aus wie neu....

also generell...haben wir wenig probleme mit qualitätsverlusten. viell. kaufst du eben doch besser marken wie hilfiger und co, die gibt es im www regelmäßig supergünstig, da macht es keinen unterschied ob man zu esprit geht.... mit solchen teilen hast du in der regel natürlich super qualität...wobei es auch da mal motagsmodelle gibt...habe ein langarmpolo von hilfiger, das war nach 2-3 mal waschen nicht mehr navy sonder navyausgebleicht....ist aber das einzige von sehr vielen teilen#kratz

Beitrag von devadder 20.01.11 - 09:59 Uhr

Das hat mit der Geiz ist geil Mentalität zu tun. Keiner will mehr was bezahlen, da leidet die Qualität. Ich habe heir ein paar Winterstiefel, die haben vor 16 Jahren 300,00 DM gekostet. Die sind noch fast wie neu trotz häufigem tragen. Das kann ich mit Sicherheit von den Wühltischstiefeln für 50,00 € heute nicht erwarten.

Beitrag von ayshe 20.01.11 - 10:17 Uhr

Marke heißt ja nicht automatisch, daß es sich um Qualität handelt, auch wenn das immer noch viele glauben.

Beitrag von cinderella2008 20.01.11 - 12:24 Uhr

Hallo,

ich muss sagen, ich wundere ich mich immer über solche Beiträge. Von Erfahrungen, wie Du sie gemacht hast, liest man öfter in diversen Foren.

Seltsamerweise bzw. glücklicherweise kann ich diese Erfahrungen nicht teilen. Bei mir halten sogar Schuhe von Deichmann (wenn sie aus Leder sind) ewig. Meine Lieblingsstiefel trage ich jetzt das vierte Jahr. Und außer dass ich jede Saison die Absätze schief laufe, ist nichts daran.

Auch meine andere Kleidung ist im Großen und Ganzen top. Und ich kaufe auch nicht teuer ein, sondern hauptsächlich C&A, H&M, S. Oliver und Esprit. Ab und an auch mal ein Teil von Orsay.

LG, Cinderella

Beitrag von loonis 20.01.11 - 13:38 Uhr




Ich liebe ESPRIT u. kaufe dort viel....
Ich habe ausschließl. ESprit Jeans ...
Die Qualität ist immer 1A ...kann nicht klagen...

Ich kaufe nie Kik,Takko u. so ...da riecht die Kleidung schon eklig...
man braucht nur den Laden betreten...

Für d.Kids kaufe ich sehr viel H&M,Esprit ....
bei H&M hat d. Qualität etwas nachgelassen ,z.Bsp. kaufe
ich dort keine Kleidung mehr mit großen Gummi-drucken,
diese sind von sehr schlechter Qualität ,war früher mal
anders ...

Schuhe...da kaufe ich nur marken wir Geox,Merrell,Superfit usw.,
die Qualität ist super ...ich konnte bisher sogar jedes Paar
Schuhe weiter verkaufen.

Ich selbst trage am liebsten Eject Schuhe ,die Qualität ist
klasse ,haben halt aber auch ihren Preis...

LG Kerstin

Beitrag von milka700 20.01.11 - 18:20 Uhr

Egal WO du kaufst, es ist alles aus China, Indien, Türkei, Korea, Indonesien, Thailand und kommt als Tonnenware eingeflogen.
Selbst teurer Schmuck (Swarowski, Esprit usw.) wird billigst z.B. in China, Thailand produziert, die haben da Löhne ca. 1.50€/ h.
Wer denkt, Esprit wäre anders (z.B. giftige Farben), der sollte das mal im Internet recherchieren. ;)

Beitrag von .roter.kussmund 21.01.11 - 09:25 Uhr

jüngstes beispiel:
http://www.tlz.de/startseite/detail/-/specific/Condomi-stellt-Produktion-in-Erfurt-ein-914973651

Beitrag von tritratrullalala 20.01.11 - 20:12 Uhr

Hallo,
bei Kleidung habe ich weniger den Eindruck als bei Schuhen. Ich habe mir mal als Studentin Schuhe für damals sagenhafte 150 D-Mark gegönnt, die auch lange gehalten haben. Für Schuhe gleicher Art zahle ich heute 150 Euro.

Ansonsten scheint mir das auch ein ziemliches Glücksspiel zu sein - ich habe Teile von H&M, die ich schon ewig habe und nur dann und wann mal wieder schwarz nachfärbe.
Lg,
Trulli

Beitrag von derhimmelmusswarten 20.01.11 - 20:40 Uhr

Kann dir nur zustimmen. Man bekommt nur noch Müll für sein Geld. Für die Kleine kaufe ich eh fast nur secondhand. Da macht es mir nichts aus, wenn mal was kaputt geht. Schuhe halten bei mir nie lange. Ständig Absätze kaputt etc. Egal, welche Marken. Zuletzt habe ich mich wahnsinnig über die miese Qualität einer s.Oliver Jacke aufgeregt.

Beitrag von gingerbun 21.01.11 - 09:56 Uhr

Ich muss gestehen dass ich kaum Markensachen habe die irgendwie besonders lange gehalten haben oder halten. Bei Esprit bin ich eh der Meinung dass man vorwiegend den Namen zahlt. Hingegen habe ich mal einen Rock von H&M gehabt, den hab ich locker 8 Jahre getragen, meine H&M Jeansjacke wird dieses Jahr 13 Jahre alt. Die ist noch top.
Ich würde diese Sachen zurückbringen an Deiner Stelle. Ist gut möglich dass die Qualität nachgelassen hat.
Meine Tochter hatte mal Schuhe bekommen von den Grosseltern für 65 Euro. Nauturino oder so. Beim Laufen zog sich immer die Zunge rein. Hingegen die Aldi-Leder-Schuhe waren tausendmal besser - da passierte es nicht.
Gruß!
Britta