Juni Mamas - Kindsbewegungen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sternschnuppe215 20.01.11 - 09:49 Uhr

Hallo Ihr zarten Kugelbäuche


#liebdrueck


ich habe seit ca 1 1/2 Wochen immer mal wie so n zartes Krabbeln am oder im Bauch in Bauchnabelnähe...

Könnten das erst Kindsbewegungen sein, die ich wahrnehme? denn es krappelt ja nicht auf der Haut

#hicks

Bitte übermittelt mir Eure Erfahrungen. Wie hat es sich angefühlt als es losging... als Ihr da was wahrgenommen habt?

Dank Euch

#verliebt

Beitrag von nanunana79 20.01.11 - 09:54 Uhr

Guten Morgen,

bei meinem ersten war es auch zum ersten mal in Bauchnabelnähe. Ich habs wie ein blubbern in Erinnerung.

Diesmal hab ich es schon in der 15./16.SSW immer mal gaaanz leicht gespürt. Mittlerweile tritt es schon recht kräftig, allerdings diesmal eher im Unterbauchbereich.

Meine Hebi sagte das sei ganz normal, das man die Baby´s in den jeweiligen SS unterschiedlich spürt. Hätte ich nicht gedacht.

LG

Beitrag von kaka86 20.01.11 - 09:55 Uhr

Ich finde, dass das Gefühl nur ganz schwer zu beschreiben ist!

Mit Luftblasen platzen oder kribbeln konnt ich noch nie was anfangen!

Meine Tochter hab ich damals in der 20. SSW mit VWP sehr deutlich gespürt und den Krümel jetzt spür ich schon seit der 14. Woche!
Erst war es so, als ob etwas von innen meinen Bauch streift, mitttlerweile(18SSW) spür ich mehrmals am Tag richtige tritte!

Denke einfach, dass jede Frau es anders wahr nimmt!

Aber hier mal der link wie hoch deine Plazenta zu der Zeit steht!
Da sind Bewegungen in Bauchnabelhöhe eher unwarscheinlich!

http://www.familie.de/schwangerschaft/schwangerschaftskalender/ssw/20-ssw-der-fundusstand/fundusstand/

LG
Carina mit Carlottta (1 1/2) und Krümel (18.SSW)

Beitrag von nanunana79 20.01.11 - 09:57 Uhr

Hmmm,

meine Hebi war vor 2 Tagen da und hat meine Gebärmutter im Bauchnabelbereich getastet. Ich denke also schon das es sein kann.

LG

Beitrag von kaka86 20.01.11 - 09:59 Uhr

Ich denke, dass das in der 2. SSW aber auch alles anders is!

LG

Beitrag von hessimaus33 20.01.11 - 09:58 Uhr

hallo!!!

Ja genau so fing es bei mir an meistens wenn ich zu komme gehts los.
dann kam immer so ein leichtes stupsen dazu.

und jetzt seit 1 woche gehts abends immer richtig rund im bauch...merke es auch schon von aussen das kappeln ist jetzt richtig stark geworden,denke mal wenn sie sich dreht und die tritte merke ich auch richtig doll schon.

aber wenn der papa die hand drauf legt hörts auf ...nimmt er sie weg gehts weiter :-p.

das krabbeln wird von tag zu tag stärker und bewusster.

lg susi in 22.ssw

Beitrag von aires 20.01.11 - 09:59 Uhr

Guten morgen,

also bei meiner 1.SS wars auch ein gaaaaanz zartes kribbeln im bauch (damals ca 18.SSW) fühlte sich an wie zerplatzende seifenblasen #verliebt
war auch noch nicht regelmäßig (also jeden tag fing erst bei 18+5 an)
ab der 22./23.SSW konnte mein mann es von außen fühlen #herzlich

diesmal gings deutlich früher los (13.SSW den ersten "stupser") aber auch da noch seeeeeeeeeeehr unregelmäßig
ab der 16.SSW fing die regelmäßigkeit an und seit der 19.SSW kanns auch wieder mein mann schon fühlen #huepf - und mittlerweile (21./22.SSW) ist schon so "fest" das es fast weh tut (je nachdem wohin die tritte gehen ;-) )

kann also schon sein das es deine ersten bewegungen sind :-)

LG
aires mit extrem aktiver bauchbohne #verliebt

Beitrag von magiccat30 20.01.11 - 10:00 Uhr

ich bin auch eine Junimama :) habe die ersten Bewegungen in der 16. Woche gespürt. War so ein leichtes flattern. Jetzt in der 20. woche spüre ich meinen zwerg schon regelmäßig jeden tag. Das ist das tolste Gefühl ever :)

Beitrag von little-family 20.01.11 - 10:03 Uhr

huhu,

bei mir fing das erste leichte blubbern in der 19.woche an:-)
jetzt bin ich mitte 21.woche und ich merk die tritte/bewegungen auch schon sehr gezielt und manchmal ist es so stark das es in diesem moment richtig "weh" tut,auf bauchnabelhöhe...dann zucke ich richtig innerlich auf:-D

Beitrag von neomadra 20.01.11 - 10:03 Uhr

und ich gehöre wieder zu denen, die wieder hase im wald spielen und nix wissen ^^

18. woche und jaaa ... ich merk was. aber ist es der zwerg? erste schwangerschaft, ich weiss es nicht.

mitte über dem schambein, manchmal etwas weiter rechts - definitiv tiefer als bauchnabelhöhe ...
da fühlt es sich manchma so an, als würde mich jemand von innen anpieken. so in richtung "ey du *stubs* ..." ;-)

aber da rumort ja gerne mal einiges und da ich vor der schwangerschaft dem gegrummel keine wahnsinnig große beachtung geschenkt habe weiss ich jetzt nicht, ob es einfach "wie immer" ist oder was neues.
wir werden es sehen ;-)

Beitrag von jenny133 20.01.11 - 10:05 Uhr

Hallo

wie weit bist du denn?
Habs bei Nico sehr früh gespürt in der 16.SSW wie eine Seifenblase die innen im Bauch platzt, ganz zart... Diesmal war ich schon 17.SSW und es fühlt sich eher wie ein Klopfen von innen an. Allerdings ist es noch weit entfernt von Bauchnabelhöhe nämlich jetzt so ungefähr in der Mitte zwischen Bauchnabel und unten.

LG
Melanie (17+4)

Beitrag von sternschnuppe215 20.01.11 - 10:09 Uhr

bin Ende 18. SSW

das mit dem Klopfen hatte ich auch schon aber nur megaaaaaa zart...

#winke

Beitrag von jenny133 20.01.11 - 10:18 Uhr

Ich glaube dann fast nicht, das du es in Bauchnabelhöhe spüren kannst. Aber es ist auch echt schwierig wirklich 100% zu wissen, ob das nun vom Baby kommt oder nicht. Wirst es bald deutlicher merken und dann ist es auch sicher!

LG
Melanie

Beitrag von corinna.2010.w 20.01.11 - 10:17 Uhr

huhu

ja ich wollte auich grad nen post aufmachen, das ganz komisch, aber auch ganz leicht.

letztens saß ich nach vorne gebeugt aufm couchtisch weil ich was schreiben wollte dann hat ich so ne arzt nervenzucken im UL.
dachte mir HÖÖÖÖÖ wat das denn?!

dann hab ich seit gestern wenn ich abends im bett liege von ganz weit innen so ein kratzen, keine ahnung bewegung.
ganz komisch.

HA! vllt ist es ja mein racker der wieder turnübungen macht ?!

lg
corinna
mit #ei Boy unterm #herzlich 16ssw

Beitrag von maari 20.01.11 - 10:24 Uhr

Hi,

ich habe genau bei 16+4 einen Stups gespürt von dem ich defintiv wusste, dass das mein Krümel war. Davor gab es mal so leichtes "Geflatter", das könnten Kindsbewegungen gewesen sein, das könnten aber auch einfach irgendwelche Muskelzuckungen/-bewegungen meinerseits gewesen sein.
Der Stups war ca. 2-3 cm unterhalb des Bauchnabels und leicht auf der linken Seite. Beim US 1 bei 17+3 konnte ich dann sehen, das Krümel mit dem Kopf nach rechts unten liegt und deshalb links oben anstößt, wenn er/sie sich komplett streckt - das hat er/sie beim US dann auch schön demonstriert. Der Stups ist also ein richtiger Tritt. Den gab's bisher nicht jeden Tag, aber inzwischen kommen auch "sanftere" Bewegungen dazu, die ich - auch aufgrund der Position - Krümel zuschreibe. Es fühlt sich einfach an wie leichte Berührungen, mit diesen "Seifenblasenplatzen" oder "Schmetterlingsflügel" Beschreibungen kann ich persönlich nicht viel anfangen.

LG Maari (17+5)

Beitrag von steffimarc 20.01.11 - 11:33 Uhr

Ach manno, bin heute in der 20. woche und merke noch nichts...will auch#schmoll

Beitrag von maikloeckchen 20.01.11 - 13:59 Uhr

Versteh ich voll und ganz - ich bin auch in der 20 SSW (19+5) und könnte nicht sagen, ob das was ich spüre wirklich unsere Kleine ist. Könnte sein, aber es ist meine erste SS und bin mir nicht sicher, ob das was ich spüre unser Kleines ist oder ob das nur Magengrummeln ist. FÄ meinte, es konnte noch eine Woche dauern, bis ich es richtig zuordnen könnte. We'll see!