meine mutter....

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von tunez 20.01.11 - 09:50 Uhr

HalliHallo,

ich hatte schon mal gepostet, vor ca.7-10 Tagen, es ging um meine Mutter, die einen total blöden Spruch abgelassen hatte:
"schade dass Du nicht mit nem Türken zusammen und verheiratet bist und nicht mit dem 2 Kinder hast"

Es kamen auch einige Antworten, danke nochmal dafür!

So... gestern habe ich mit meiner Schwester (13) gechattet - es kam mir so vor als wenn meine Mutter dahinter stand.

Ich habe jetzt seit 2 Wochen nicht mehr telefoniert mit meiner Mutter, sehen tun wir uns sowieso nicht da wir 300km auseinander wohnen.

Auf jeden Fall sind die ganz schön clever denn meine Schwester schrieb, von wegen warum ich denn Mama nicht mal anrufen würde (...)
Ich habe dann gemeint, wieso sie kann sich auch melden bei mir, "ja hat sie ja, am Wochenende" (ja einmal da vielleicht, aber da war ich nicht da, kommt ja auch mal vor!)

Nun war ich auch 2 Tage krank mit Magen-Darm also auch nur zuhause, da kam kein Anruf, nix!

Ich solle mal nicht so übertreiben meint meine Schwester, und aus einer Mücke keinen Elefanten machen!!

Wie gesagt, als wenn auch meine Mutter dahinter stand!!

:-[

Sie meinte es ja nicht böse....

Ja, wie denn dann? Wie soll man denn so einen Satz bitte auffassen, ist sicher lieb gemeint!??? :-[


Tja nun warten die wohl dass ich mich melde - aber warum, ich sehe das irgendwo gar nicht ein, ich habe nichts falsch gemacht! ... stattdessen drehen sie das jetzt schön um, reden sich wahrscheinlich den Mund fusselig (alle wissen auch schon Bescheid d.h. Familie usw.)

Wie seht Ihr das?
Mein Mann meint, die wollen mich jetzt halt unter Druck setzen und mir ein schlechtes Gewissen einreden!!

Vielleicht hat sie halt einmal am WE angerufen aber mehrmals dann auch nicht!!
Soll ich da jetzt hinterher rennen!?? Sicher nicht...!??

Danke und LG #winke

Beitrag von blaue-rose 20.01.11 - 10:21 Uhr

Hallo,



der Spruch von deiner Mutter war nicht okay.

Ich weiß aber nicht wie du auf hinterher rennen kommst. So wie du schreibst haben sie am We bei dir angerufen und da sollte es doch kein Problem sein zurück zurufen. Du hast ja bestimmt auf deinem Telefon gesehen das sie angerufen haben.



mfG

Beitrag von berry26 20.01.11 - 13:42 Uhr

Hi,

es ist doch gaaaanz einfach!
Entweder du hast genug von deiner Mutter, Schwester und allen anderen die dich dein Leben nicht so leben lassen wie du es willst - dann lass dich doch einfach gerne haben! Du wartest auf eine anständige Entschuldigung und brichst bis dahin den Kontakt ab oder du hast so die Nase voll das du ihn so oder so komplett abbrichst.

ODER

Du willst wieder Ruhe im Karton haben und dich versöhnen, dann RUF AN!

Aber du wirst ihre Meinung nicht dadurch ändern das du jetzt "böse" bist.

LG

Judith

Beitrag von linagilmore80 20.01.11 - 15:47 Uhr

Du liebst es, dich selber zu quälen. Warum machst Du sonst noch so Faxen mit?

Ansonsten: Kindergarten#klatsch

Beitrag von sarosina1977 22.01.11 - 13:56 Uhr

Seit Wochen lese ich hier immer wieder von Deinem Theater mit Deiner Mutter.

Du hast unzählige Ratschläge bekommen. Aber immer wieder tauchst Du hier auf mit einer anderen "Home-Story" von Dir und ihr.

Warum machst Du da jetzt nicht endlich einen Haken darunter und kümmerst Dich um das Leben, das Du gerne leben willst? Ständig bringen Dich Deine rotzfreche Mutter und Deine instrumentalisierte Schwester aus dem Tritt. Ich wünsche Dir, dass Du bald erwachsen wirst und Dich aus diesem Kindergarten abmeldest.

PS: Ich verurteile Dich nicht. Ich habe ein ähnliches Thema mit meiner Mutter. Auch da kam es immer wieder zu Grenzüberschreitungen. Aber ich lasse das jetzt einfach nicht mehr zu. Zwar hat sie Kontakt mit meiner Tochter, die beiden treffen sich auch und so unterschlage ich dem Kind nicht die Oma und der Oma nicht das Enkelkind. Aber alles was mich und mein Leben angeht - da halte ich die Oma schön raus, weil ich einfach gelernt habe, dass sie nicht damit umgehen kann, wenn sie etwas von mir weiß. Es hat schon genügt, wenn sie gesehen hat, was für Bücher ich lese - da machte sie sich dann schon einen Reim auf irgendwas. Beispiel: Ich habe "Macchiavelli für Frauen" gelesen. Ihrer komischen Ufo-Forscherfreundin hat sie dann mitgeteilt, dass ich Kriegsbücher lesen würde, um sie (also meine Mutter) zu vernichten.

Hä?

Es gibt unzählige solcher Beispiele, durch die mir bewusst geworden ist, dass wir einfach auf keinen gemeinsamen Nenner kommen. So wirkt das auch auf mich, wenn ich Deine Never-Ending-Story lese. Klink doch endlich Deine Mutter aus Deinem Leben und lass Dich auf diese Spielchen mit Deiner Sis nicht ein.