mitbringsel für Geschwister?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von krummi81 20.01.11 - 10:18 Uhr

Hallo,


ich wollte mal fragen, ob Eure Kleinen den GROSSEN etwas als "ich bin angekommen-Geschenk" mitbringen?
Meine Schwigermutter meint, dann würde es den Geschwistern unter Umständen leichter fallen, was meint ihr, und was bekommen die grossen?

Unsere Tochter wird im Februar 2, sie weiß "Mama Bauch Baby-Bruder" aber ich denke eher, dass sie das nicht realisiert.

LG Pam

Beitrag von sweety1988 20.01.11 - 10:22 Uhr

Darüber habe ich noch nie drüber nachgedacht,
aber ich denke es kommt auf das alter an.

Wenn unser kleiner dem großen was schenken würde, würde er wahrscheinlich sagen "Hatte der das mit im bauch?" haha.

Kann dir da leider nicht weiter helfen, aber ich glaube das es nicht "realistisch" ist.

Wichtiger finde ich z.B. das die besucher erst den großen begrüßen bevor alle zum kleinen laufen under der große abgemeldet ist!

Beitrag von nanunana79 20.01.11 - 10:22 Uhr

Hey,

wir werden das auch so machen. Unser Großer ist bei der Entbindung aber schon 3.

Es muss ja nix wildes sein. Vielleicht malt sie gern und freut sich über ein paar Stifte. Oder mag sie Teddy´s? Das ältere Kind soll ja nur mit dem Baby was positives verbinden und nicht, das das Baby was weg nimmt.

LG

Beitrag von timpaula 20.01.11 - 10:23 Uhr

hallo pam,

also bei mir ist es ja noch relativ viel zeit, aber ich rede auch mit meinem sohn und es ist erstaunlich, mit was für einer ernsthaftigkeit man mit ihm darüber reden kann... einfach toll mit ihm darüber zu erzählen#verliebt

und bei uns wird das geschwisterchen auf jedenfall was mitbringen aus dem bauchiland.. was es ist, weiß ich jetzt noch nicht, aber es wird nur eine kleinigkeit....

ohhh man bin ich sensibel, ich da läuft mir gerade voll pippi in die augen, weil ich mir den moment gerade vorstelle! und mein großer der ist so toll und freut sich auch so wahnsinnig...

Beitrag von evileni 20.01.11 - 10:24 Uhr

Ich finde die Idee gut, unsere Kleine wird vier und ich werde mir auch was überlegen, was der Bruder mitbringt. Ob er das nun im Bauch hatte, wird ihr total egal sein, Hauptsache ein Geschenk :-)
LG

Beitrag von stephi1982 20.01.11 - 10:24 Uhr

Hallo Pam


Aus erfahrung weiß ich das es eine gute sache ist. Unsere Tochter hat von Ihren Brüderchen eine Puppe bekommen. Eine die man auch die Flasche geben kann usw. Sie wahr erst 15,5 monate als der kleine Bruder kam. Sie hat sich sehr gefreut. Und immer wenn ich den kleinen gefüttert habe hat sie ihre Puppe gefüttert ab und an mal wollte sie auch die #flasche dem kleinen geben.

Ich glaub nicht das die "großen" Geschwister es in dem alter Realisieren aber über kleine geschenke freuen sie sich trotzdem ;-)



LG Stephi mit Lea-Marie 2,5j und Finn-Lukas 14m (geb. bei 35+2)

Beitrag von jurbs 20.01.11 - 10:25 Uhr

ich finds ok, wenn z.B. die Großeltern den Großen was schenken - ABER nicht am Geburtstag des Kleinen, da sollte doch das Geschwisterchen im Mittelpunkt stehen ... außerdem finde ich es für das größere Kind verwirrend, wenn das kleinere etwas "aus dem Bauch" mitbringt!

Beitrag von manenshki 20.01.11 - 10:29 Uhr

Hi,

hm das ist ne gute Frage.
Meine Tochter ist gerade 2 geworden und wir erwarten in 2 Wochen unser 2. Mädchen.
Meine Tochter gibt immer Kussi auf den Bauch, kuschelt damit und sagt immer "Hallo Schwester" und "Ist gut Schwester", als wenn sie das Kleine "beruhigen" will. ;-)
Über so ein Geschenk hab ich noch gar nicht nachgedacht und auch nie was von gehört.
Da würden mich die Meinungen auch mal interessieren
Gruß
Manuela

Beitrag von warste 20.01.11 - 10:29 Uhr

Ich weiß auch noch nicht, ob wir das so explizit aufs baby beziehen werden (soll heißen, ob nun das baby ein Geschenk mitbringt?!?! ).
Mein Sohn ist drei einhalb, meine Kleine wird bald 2.
Also verstehen tun sie es sicher nicht, aber ich habe Glück,mein Schwager ist ein shopping-freak und kauft gern ein, hab also noch einen großen Karton mit tollen Sachen, die kommen einfach dann mit raus, wenn ich Ruhe für das Baby brauche.
Werde auch sagen,dass die lieben Verwandten die Kinder nicht vergessen sollen, aber eifersüchtig sind meine BISHER (:-p ) nie gewesen...
Gruß
Steffi 38.W

Beitrag von myry 20.01.11 - 10:31 Uhr

Hallo!
Meine Große war 20 Monate, als die kleine geboren wurde. Sie hat ein Maxi Cosi für ihre Puppe bekommen,als ich nach Hause kam.
Fand sie auch gut und ihre Puppe wurde auch überall mit hingenommen und musste immer im Auto mitfahren.
Eine Lieblingspuppe hatte sie da und einen Buggy für die Puppe auch, sonst wäre es das geworden.
Denke es versüßt den Großen die ankunft und die nächste stressige Zeit mit dem Baby.
Diesmal wird schwieriger bei uns, die Grossen sind ja dann schon 7 und 9.

LG

Beitrag von bootsmann06 20.01.11 - 10:35 Uhr

Hi, ich machs auch nicht.
meine Tochter (4) würde dann nur fragen, wo das baby ES her hat-im bauch gibts doch nix zu kaufen...

LG Katrin

Beitrag von 5kids. 20.01.11 - 10:36 Uhr

Ich bin ehrlich: Finde das absoluten Schwachsinn. Man will den Kindern so vieles in ihrem Leben beibringen aber wie will man ihnen denn erklären,woher das Baby plötzlich ein Geschenk hat? Oder hat hier irgendjemand Toys R us im Bauch? #kratz
Ich habe meine Kinder immer frühzeitig auf den Nachwuchs vorbereitet und sie sahen es als Geschenk an,großer Bruder/große Schwester zu sein und vor allem: sich mit drum kümmern zu dürfen. Habe nie schlechte Erfahrungen damit gemacht. Aber jeder wie er meint - ich verurteile auch niemanden,der extra ein Geschenk kauft...



LG
Andrea

Beitrag von chez11 20.01.11 - 10:37 Uhr

huhu

Ja hier bei uns ist das gang und gebe das man das so macht.
unsere bekommt eine Filly Bettwäsche die schon parat in der KH tasche mit drin steckt.

LG#winke

Beitrag von ntkm1987 20.01.11 - 10:50 Uhr

Hallöle,

Also unser Baby bringt nix mit! Aber wenn wir zwei drei Tage daheim sind, bekommt er ein Geschenk von mir als Dankeschön. Die Schwangerschaft war für uns alle nicht einfach und er war und ist immer sehr verständnisvoll und ich mag ihm eine Freude mache und Danke sagen. Und er wünscht sich das Geschenk schon soo lange und wird sich riesig freuen.

Liebe Grüße von Tine

Beitrag von runa1978 20.01.11 - 10:54 Uhr

Hallo Pam,

als mein Sohn geboren wurde, lag in der Wiege ein Geschenk für seine große Schwester (23 Monate). In dem Alter fragen die Kleinen nicht woher das Geschenk kommt. Sie verbinden einfach nur etwas gutes mit dem Baby - nämlich das sie auch noch da sind :-)

Auch wenn unsere Kinder jetzt schon "groß" sind (6 und 8 Jahre) wird es trotzdem ein kleines Geschenk geben. Und sie wissen ganz sicher, daß es nicht das Baby mitgebracht hat :-)

LG, Runa

Beitrag von jenni1981 20.01.11 - 12:10 Uhr

Unser Baby wird nichts mitbringen. Die Große (7 Jahre) würde das auch komplett hinterfragen. Warum sollte auch sie etwas bekommen. Das ist der Geburtstag des Babys und somit bekommt das Baby Geschenke. Wenn sie dann Geburtstag hat, dann bekommt ja auch sie Geschenke und nicht ihre Schwester. Das größte Geschenk an diesem Tag ist doch das sie große Schwester geworden ist.

Wenn wir Besuch bekommen nach der Geburt wird es Geschenke fürs Baby geben, aber sicherlich wird die Große nicht vergessen und bekommt z.B. eine Tafel Schokolade. Wird schon immer in unserer Verwandtschaft so gehandhabt. Das wird aber schon immer so gemacht und auch wenn jetzt ne Tante Geburtstag hat, gibts meist von irgendjemanden nen Ü-Ei für unsere Tochter.

VG Jenni, 28. SSW