Elterngeld und Elternzeit

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von sanne-2011 20.01.11 - 11:07 Uhr

Hallo ihr Lieben,

mein Mann und ich sind schwer in der Planung für unseren ersten Zwerg #stern und haben noch ein paar Fragen. Vielleicht kann einer von Euch uns helfen?

Wir möchten gerne auf Nummer sicher gehen und ein Jahr Elterngeld nehmen. Zwar versuchen wir damit zwei Jahre auszukommen - jedoch hat man den Rest in der Hinterhand, sollte einmal etwas sein. Wie ist das beim Arbeitgeber. Kann man nur ein oder zwei Jahre einreichen, oder kann ich zum Beispiel auch 1 1/2 Jahre einreichen. Das würde uns perfekt passen.

Wie habt ihr das mit der finanziellen Planung gemacht? Ich freue mich schon auf Eure Antworten #danke und alles Liebe!

Sanne

Beitrag von ida-calotta 20.01.11 - 11:13 Uhr

Hallo!

Ja kannst du. Allerdings verfällt der Rest dann.

LG Ida

Beitrag von sanne-2011 20.01.11 - 11:15 Uhr

Du meinst mein Rest-Anspruch an Elternzeit dem AG gegenüber??

Beitrag von zwiebelchen1977 20.01.11 - 11:58 Uhr

Hallo

Ja, der Rest bis zum 2 JAhr verfällt dann.

Und Eg kannst du 10 Moante beantragen oder halt 20 bei einer Splittung.

Bianca

Beitrag von c-a-r-o 20.01.11 - 13:41 Uhr

also ich habe 3 jahre elternzeit beantragt. mit der option nach dem ersten jahr wieder teilzeit arbeiten zu gehen. habenm wir beim letzten mal auch gemacht. hat super geklappt. denn wenn es mal mit arbeiten nicht hinhaut(probleme mit kind) kann ich jederzeit sofort wieder zu hause bleiben