Bericht von gestern Nacht - Krankenhaus :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von linzerschnitte 20.01.11 - 11:44 Uhr

Hallo Mädels!

Zuerst mal: danke für eure lieben Worte gestern zu meinem schon leicht verzweifelten Beitrag bezgl. Kindsbewegungen und Krämpfen im Unterleib!!!!! #klee

Da die Schmerzen nicht besser wurden und mein Kleiner immer noch ruhig war, sind mein Freund und ich nach kurzem hin und her in der Nacht doch noch ins Krankenhaus gefahren, was eine gute Entscheidung war!

Die Hebammen waren total lieb und hilfsbereit, bin bei der Anmeldung in der Notaufnahme erst mal in Tränen ausgebrochen weil ich mir solche Sorgen gemacht habe... Sie haben mich dann zuerst ans CTG gehängt und 20 Minuten alles überwacht. Gottseidank waren die Herztöne meines Schatzes bestens und die leichten Wehen am CTG nicht der Rede wert.

Danach wurde ich zum Ultraschall geschickt. Die Ärztin kontrollierte zuerst GMH und MuMu, alles i.O., die Wehen haben sich nicht ausgewirkt! Dann wurde mein Kleiner ausgiebig geschallt, die Durchblutung kontrolliert, die Plazenta begutachtet,... und alles war gottseidank bestens! Der Grund warum ich ihn nicht spüren konnte war scheinbar die Kindslage. Er lag quer und hat mit seinen Knien nur "sanft" gegen meine Vorderwandplazenta gekickt...

Zur Sicherheit wollte die Ärztin auch noch meine Nieren schallen, und siehe da: die Ursache der Schmerzen war gefunden! Ich habe auf der rechten Seite einen Nierenstau, der Auslöser für Krämpfe/harten Bauch/Kreuzschmerzen ist!!!! *autsch* Noch ist er im "Anfangsstadium" und wird jetzt erst mal mit Buscopan behandelt, falls es nicht besser wird bis nächste Woche (FA-Termin), muss ich stationär behandelt werden mit Infusionen oder einer Schiene... #schockBitte drückt mir die Daumen dass es besser wird! #zitter

Ich bin so froh dass es meinem kleinen Mann gut geht, da sind mir die Schmerzen die ich selber habe wirklich egal! Konnte aufatmen und beruhigt nach hause fahren!

Fazit: bitte geht, sobald ihr euch nicht gut fühlt, zum FA oder ins KH, es gibt immer eine Ursache für euer Unbehagen!!!!!!!! #winke

Lg,
Melli mit Noah (29. SSW), die sich jetzt mal einen Blasentee herrichtet...

Beitrag von hasi1977 20.01.11 - 11:47 Uhr

Gute Besserung und ich wünsch Dir alles Gute!!!!


#winke

Beitrag von linzerschnitte 20.01.11 - 11:51 Uhr

Dankeschön! #blume

Beitrag von diemia 20.01.11 - 11:56 Uhr

Guten Morgen,

dann wünsch ich dir auch Gute Besserung. Und keine Angst, so schnell legt man keine Schiene. Nur jetzt heisst es genug trinken.

Alles Gute
Mia#winke

Beitrag von linzerschnitte 20.01.11 - 12:07 Uhr

Danke! Dann proste ich dir gleich mal mit einer Tasse Blasentee zu! #tasse

Beitrag von chris1179 20.01.11 - 12:08 Uhr

Hallo Melli,

oh schön, dass es dem Kleinen gut geht....

Das mit dem Nierenstau ist natürlich nicht so schön...ich hoffe, Du kriegst es bald in den Griff und es wurde ja zum Glück noch früh erkannt.

Lg und alles Gute
Christina + Krümelchen (23+1)

Beitrag von linzerschnitte 20.01.11 - 12:12 Uhr

Ja, bin so erleichtert! Da kämpfe ich mich gern durch die schlimmsten Schmerzen, solage ich weiß dass mein Schatz gut versorgt ist! ;-)

Danke nochmal für deine lieben Worte gestern! Ich drück dir die Daumen dass dir sowas erspart bleibt! #klee

Beitrag von lejana 20.01.11 - 12:24 Uhr

Hallo,

wünsch Dir gute Besserung.

Und keine Angst. Ich hatte in der 23 SSW einen Stau 3. Grades, musste zwar 4 Tage im KH bleiben, habens aber mit paar Tagen Antibiotikum (erst Infusion, daheim dann Tabletten) und seitdem mind. 3 l trinken auf 1. Grades geschafft und jetzt merk ich davon gar nix mehr.

lg
lejana 34 SSW

Beitrag von linzerschnitte 20.01.11 - 12:29 Uhr

Hallo Lejana! Du Arme, scheinbar ist das wirklich in der SS häufiger als man denkt... Gottseidank hats bei dir so gut angeschlagen, ich drück dir die Daumen dass es so bleibt! #blume

Beitrag von naralabe 20.01.11 - 13:59 Uhr

Hallihallo!

Deine Geschichte kommt mir sehr bekannt vor.
Ich war vor 2 Wochen auch im Krankenhaus und nach einigen Untersuchungen war klar, dass ich einen Nierenstau habe.

Trinke bitte viel und lasse dich nicht so verrückt machen.
Momentan geht es mir viel besser und es gibt Tage, wo ich schmerzfrei bin.
Also Kopf hoch, man muss nicht immer vom Schlimmsten ausgehen:-)

Ich wünsche dir eine schnelle Linderung deiner Schmerzen, weil die sind Hölle!!!:-[

LG Naralabe #winke

Beitrag von rosalie88 20.01.11 - 16:21 Uhr

Hallo!

Ich freu mich sehr für dich, dass alles in Ordnung ist. Ja du hast recht, es ist immer besser es abklären zu lassen.

Ich habe auch eine VWP und habe mir vom Arzt sagen lassen, dass die Bewegung dadurch leider nicht immer so zu spüren sind.

Ach ja..., es ist schon eine wunderschöne, aufregende Zeit.

Die besten Wünsche,

Rosalie 25 ssw