Zwillinge 4 Wochen eher holen??????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von subsoil 20.01.11 - 11:54 Uhr

Hallo ihr lieben Kugelbäuche!!!

Habe einfach mal ne Frage an euch...
Und zwa habe ich mich vor 3 Wochen in Rosenheim zur entbindung angemeldet. waren auch alle ganz nett und man fühlt sich gut aufgehoben, aber die ärztin meinte meine beiden werden 4 wochen eher geholt also schon in der 36 ssw#zitter ich selber finde es überhaupt net gut weil es definitiv frühchen sind, die dann auf die welt kommen.. mein fa und hebi meinen auch 4 wochen ist schon heftig warum können die beiden net im bauch bleiben wenn es mir dann noch gut gehen sollte.... ich denke jeder tag im bauchi der mama ist kostbar!!! wie seht ihr das????
vielleicht war auch schon mal einer in der situation!!!

super liebe grüüße Tatti

Beitrag von sunn84 20.01.11 - 11:56 Uhr

ganz ehrlich wieso sollen die den raus wenn alles in ordnung ist??
verstehe es nicht ich würde es nicht machen solange es den babys und dir gut geht

Beitrag von zaubermaus666 20.01.11 - 11:57 Uhr

Hallo!

Ich kenne es auch so, dass man die Babys noch da lässt wo sie hingehören, so lange es Mutter und Kindern gut geht!

Ich glaub, ich würd nochmal in nem anderen KH vorstellig werden... #schwitz

LG

Beitrag von familyportrait 20.01.11 - 12:01 Uhr

Hallo Tatti,
das verstehe ich jetzt auch nicht so recht. Ich habe vor gut 3 Jahren Zwillinge entbunden. Im Schnitt kommen Zwillinge 3 Wochen früher auf die Welt als Einlinge. Was aber kein Problem darstellt, da man sagt, daß Zwillinge auch früher reif sind. In der Regel läßt man sie solange im Bauch, wie es ihnen und der Mutter gut geht. Einen Grund, sie eher zu holen gibt es ansonsten nicht. Entbindest Du per Kaiserschnitt? Soweit ich weiß, ist da die REgel 14 Tage vor ET.....

Meine beiden kamen übrigens bei 35 +4 zur Welt. Sie waren kerngesund und konnten sofort mit zu mir aufs Zimmer, obwohl sie sehr klein und leicht waren. Da ich eine Gestose hatte, wären meine beiden wohl 2 Tage später dann "geholt" worden - per Einleitung, da ich keinen KS wollte. Aber das war wie gesagt deshalb, weil es mir nicht mehr so gut ging.

Ich würde nochmal nachhaken. 4 Wochen früher finde ich viel.

LG Kathrin

Beitrag von subsoil 20.01.11 - 12:18 Uhr

Ich sehe das ganz genau wie ihr alle. Ich denke werde mir einfach noch eine weitere Klinik anschauen weil zwingen können die mich da ja net.. bekomme nur nen ks wenn einer der beiden mit dem pooo nach unten liegt. wenn sie so liegen wie jetzt dann darf ich normal entbinden dann warten sie aber auch nur eine woche weiter...

Beitrag von evchen79 20.01.11 - 19:49 Uhr

Hi du,

ich bin auch mit Zwillingen schwanger.
Ich hoffe auf eine spontane Entbindung, ich habe Angst vor einem Kaiserschnitt. Aber bei mir liegt eines der Kinder schon immer mit dem Popo nach unten. Das führende, also das weiter unten liegende Kind, liegt mit dem Köpfchen nach unten und mir wurde gesagt dass, solange sie so bleiben einer Spontangeburt eigentlich nichts im Wege steht. Das zweite Kind dreht sich sowieso oft unter der Geburt nochmal und wenn nicht, der Geburtskanal ist ja schon geweitet und dann ist Popo vorraus wohl kein großes Problem.
Die Vorstellung meinen Bauch noch bis Mitte März in dem Tempo wachsen zu sehen lässt mich hoffen dass sie sich ein bisschen früher auf den Weg machen, aber das werd ich ja dann sehen ;-)
Ich hoffe du findest eine Lösung bzw eventuell ein anderes Krankenhaus und damit eine Lösung mit der du dich wohl fühlst.

Liebe Grüße
Evchen

Beitrag von jindabyne 20.01.11 - 12:05 Uhr

Vier Wochen vorher ist wirklich früh. Wird denn einer schlechter versorgt als der andere oder ist im Wachstum zurück? Es geht ja nicht nur darum, dass es der Mutter gut geht, den Babys muss es ja auch noch gut gehen.

Bin selber in der 34.ssw mit Zwillingen und bei mir sagen alle immer, es sei ja noch viiiiel Zeit. Keine Rede von Einleitung oder Kinder früher holen #kratz

Lg Steffi

Beitrag von findekind 20.01.11 - 12:19 Uhr

Hi Tatti,
so lange da keine medizinische Indikation vorliegt (haben die das irgendwie begründet?), finde ich das sehr merkwürdig, die Zwillinge 4 Wochen vor dem ET zu "holen". Normal sind doch eher 2 Wochen, oder?Sollen sie denn per Kaiserschnitt geholt werden oder soll eingeleitet werden?
Also, ich glaube auch, dass es 4 Wochen vor ET nicht so prickelnd für die Kinder sein kann, es Anpassungsschwierigkeiten geben kann usw. ...?

Meine Brüder (Zwillinge) kamen 19 Tage vor dem ET spontan zur Welt (ist allerdings auch schon 25 Jahre her ;-) ).


Liebe Grüße, Findekind

Beitrag von subsoil 20.01.11 - 12:38 Uhr

Die begründen es soo:-) Eine frau kann net mehr als 5 kg in ihrem bauch tragen, denn dann fangen von alleine die wehen an und das wollen sie net.. ich habe jetzt schon so oft gehört das jeder zwilling 3 kg gewogen hat und es ist alles gut gegangen.. das zwillis es immer nen bissl eilig haben das weiß man ja. ich bin hin und hergerissen#zitter

Beitrag von blackwitch80 20.01.11 - 18:13 Uhr

ALso 4 Wochen finde ich auch sehr früh!Ich war mit meinen Zwillis vor gut 10 Jahren 5 Tage über Et ehe ich ins KH bin und die haben mich dann aber direkt dabehalten!War Weihnachten und alle meinten das geht bald los!Aber Pustekuchen kam am 1.Tag an den Wehentropf und nix hat sich getan!Am 2.tag dann Ruhe und dann am 27.12. haben sie gesagt nun müssen sie aber raus weil auch das Fruchtwasser langsam weniger wird und ich bekam nen Zäpfchen wo ich dann endlich Wehen bekam!Leider hat es im KS geendet weil sich mein Sohn gerade in den moment der Wehen gedreht hat!

Also auch bei Zwillis kann man übern Et hinaus gehen!

Beitrag von eulenfunk 14.02.11 - 13:21 Uhr

Na da würd ich mir nach Möglichkeit aber auf jeden Fall eine andere Klinik suchen!
Die scheinen nicht besonders viel Erfahrung mit Zwillingsgeburten zu haben oder nicht besonders viel zu wissen!

Es ist totaler Quatsch, das eine Frau nur ein Kindsgewicht von 5 kg in ihrer GM tragen kann ohne das der Körper Wehen erzeugt.. selbst wenn es Wehen geben würde, 4 Wochen vor ET mit Zwillingen.. was sollte daran schlecht sein? Dann sind die Wehen wenigstens durch körpereigenes Hormon verursacht und somit sicherlich sinnvoller für einen natürlichen Geburtsverlauf und somit auch für die Gesundheit der Babies als ein verfrühter geplanter KS oder eine künstliche Einleitung!!

Ich habe meine Zwillinge spontan in der 38. ssw mit knapp 3000g und etwas über 3000g geboren. Alles gut!!


Lass dich bloss nicht ins Boxhorn jagen!

Gruss