Flaschenkinder (Milch) wie alt waren eure??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von traumkinder 20.01.11 - 12:09 Uhr

unser kleiner (16Monate) bekommt zum Einschlafen, trotz Abendbrot eine Flasche. Nachts wenn er kommt (mein Mann will ihm immer eine geben und tut es auch) und morgens beim aufwachen.

finde das eigentlich bisschen viel!

wie ist es bei euch (gewesen) - wie alt waren eure als sie nur noch morgens ihre flasche bekommen haben.

er scheint ja auch nicht richtig satt zu werden, sonst würde er ja nachts nicht auch eine haben wollen!? die windel platzt aus allen nähten, da sie schon fast überquillt voll pipi #schwitz

bin übe rratschläge sehr dankbar!!

Beitrag von criseldis2006 20.01.11 - 12:12 Uhr

Hallo,

Laura hat in dem Alter nur noch abends vor dem Schlafengehen eine Flasche bekommen, hat sich diese aber im Alter von 18 Monaten selbst abgewöhnt als sie ganz schlimm krank war.

Helena trinkt seit sie 6 Monate alt ist, gar keine Flasche mehr.

LG Heike

Beitrag von diniii 20.01.11 - 12:12 Uhr

hallo,

joshua ist 17 Monate (morgen) und bekommt auch noch nachts und abends eine Flasche (nachts nicht immer) und mittags auch zum shclafen.

ich finds nicht weiter tragisch - er trinkt sie leer und schläft - er nuckelt nicht dran rum.

mein großer hat bis er 2,5 war abends ne flasche gehabt - dann hab ich sie entsorgt - wobei er bei oma noch eine hat..... aber da schläft er nur alle 1-2 monate ;-)

lg nadine

Beitrag von carana 20.01.11 - 12:16 Uhr

Hi,
meine Hebamme hat mir mal gesagt, dass Kinder wohl ab 6 Monate nachts eigentlich nichts mehr brauchen und dass die Flasche nachts nur Angewohnheit sei. Ich hab damals auch gedacht: 120 ml und nur Angewohnheit? Aber dann hab ich sie eine Nacht nicht gegeben und sie hat auch nicht großartig danach verlangt, als sie statt Flasche einen Schnuller bekam. Seitdem ist das Thema bei uns durch.
Dagegen denke ich, die Morgen- und Abendflasche könnte auch so ein Beruhigungsritual sein. Meine kann z.B. morgens gut ohne - aber abends nicht ohne ins Bett. Geht gar nicht. Dazu muss ich aber sagen, dass bei ihr auch 2 Stunden oder mehr zwischen Abendbrot und Flasche liegen, weil sie sehr spät ins Bett geht.
Lg, carana

Beitrag von rainbowbrite81 20.01.11 - 12:26 Uhr

Huhu

Emily wollte mit 8 Monaten plötzlich ihre Morgenflasche nicht mehr haben.
Sie wollte das essen, was wir auch essen.
Bekam sie dann auch.
Dafür bekam sie noch bis vor kurzem ihre Gute Nacht-Flasche.
Die haben wir eines Abends einfach mal weggelassen und sie einfach so ins Bett gelegt. Sie hat sie nicht vermisst und ist eingeschlafen.
Sie trinkt über den Tag verteilt ca. 800ml - 1 Liter Wasser.
Vorm Schlafengehen bekommt sie noch Quark oder Joghurt mit Banane drin.
Sie hat sich Nachts noch nicht gemeldet also denke ich mal, daß es so in Ordnung ist.
Ihre Windel ist morgens auch randvoll.

Ich würde versuchen die Flaschen nach und nach zu reduzieren.
Wenns klappt..gut...wenns nicht klappt braucht er vielleicht einfach noch das Gefühl des Nuckelns. Gib ihm ruhig die Zeit.

Alles Gute#winke

rainbow mit Emily (*13.11.2009)#verliebt

Beitrag von karin3 20.01.11 - 12:37 Uhr

Hallo,

meine Tochter(14 Monate) hat sich ausgerechnet die "berüchtigte" Morgenflasche abgewöhnt. Aber sie bekommt abends und nachts noch je eine Flasche. Vor kurzem habe ich ihren neuen Schlafrhythmus dazu benutzt um ihr Abendritual um zu stellen. Die Flasche gibt es jetzt ganz am Anfang und nicht mehr kurz vor Schluss. Seitdem bleibt in der Nachtflasche immer etwas mehr drin. Das hat zur Folge das sie immer mehr Frühstück ist.


Gruß Karin

Beitrag von haruka80 20.01.11 - 12:48 Uhr

Huhu,


die Nachtflasche haben wir als erstes mit 6,5 Monaten abgeschafft, wollte mein Sohn nicht mehr... die Vormittagsflasche haben wir mit 1 Jahr abgeschafft, mein Sohn ist 21 Monate und bekommt nur noch morgens um 7 ne Flasche. Die wird jetzt bald aber ersetzt, weils mit der KiTa in 2 Wo losgeht und er dann ordentlich frühstücken muß

Nachts sagte unser Ki.Arzt sollte man mit nem Jahr versuchen abzuschaffen, ich kenne aber 2 Jungs, die mit 2 1/2 noch ne Flasche bekommen... wir habens bis zum 15./16. Monat abgeschafft bekommen, es gab dann eben nur noch Wasser. Da es Hochsommer war mit 32 Grad im Zimmer fiels meinem Sohn auch nicht schwer, der hatte einfach nur Durst.

L.G.

Beitrag von cosima07 20.01.11 - 12:50 Uhr

Ok wenn ich das hier so lese, ist Luisa ein Ausnahme Kind ;-)


Sie ist 2 Jahre. Morgens bekommt sie eine Milch: Mama, MI!!!
Davor macht sie nicht die Augen auf.

Und abends bekommt sie eine beim Sandmann schauen.

Von mir aus kann sie das solange machen wie sie will. Abgewöhnen werde ich ihr nichts.

Gruß Cosi

Beitrag von evegirl 20.01.11 - 12:52 Uhr

Bei uns ist es absolut genauso. Vorm Schlafen Milch, danach entweder in der Nacht oder morgens.

Beitrag von soulcat1 20.01.11 - 13:00 Uhr

:-pHallo! #winke

1 Jahr? #kratz

Ist schon so lange her #hicks

War dann so:

Abends Griesbrei. Wenn sie nachts wach wurde NUR noch Wasser.

Morgens Pulle.

Mittags Mittagessen.

Nachmittags nen Snack.

Abends wieder Griesbrei (oder eben Brot alternativ)

Nachts AUSSCHLIESSLICH Wasser!

Liebe Grüße von den Großen! ;-)

Petra & Joelina (in ein paar Tagen 7)

Beitrag von bokatis 20.01.11 - 13:03 Uhr

Meine Tochter ist 24 Monate und trinkt abends beim Sandmann eine Flasche halb Vollmilch, halb Wasser...

Nachts wurde sie gestillt bis sie 16 Monate alt war, irgendwann wollte sie nicht mehr.
Morgens hab ich ihr noch nie eine Flasche gemacht....


K.

Beitrag von sadhob12 20.01.11 - 13:08 Uhr

Hallooo

Cody ist 15 Monate alt und bekommt Abends seine Flasche bzw. Sein trinklernflasche *NUK* mit normaler Milch!! Sind ca 250 ml!! Wenn er nachts wach wird bekommt er wasser, oder eine kuscheleinheit!!

Morgens isst er meist Muesli mit etwas milch und frischem Obst!! Oder ein Brot mit Aufstrich......er zeigt mir meist was er essen moechte!!

Und zum Mittagsschlaf, bekommt er eine kleine Flasche mit ca 50 ml milch und rest mit wasser aufgefuellt!! Er isst sooooo gut da braucht er nicht so viele flaschen!! Tagsueber trinkt er auch einiges!! Also passt das auch


Ich wuerde Nachts die flasche weglassen und evl mal halb milch halb wasser anbieten, und nach ein paar naechten einfach nur noch wasser geben!!

LG elke

Beitrag von perserkater 20.01.11 - 13:08 Uhr

Hallo

Ich stille meine 20 Monate alte Tochter nachts noch 2-4 mal. Am Tag natürlich auch nach Bedarf, besonders am Morgen und am Abend.

Dein Mann macht das goldrichtig!#pro

LG

Beitrag von jumarie1982 20.01.11 - 13:11 Uhr

Dito!

Beitrag von perserkater 20.01.11 - 13:13 Uhr

ES ist wohl abgefallen?






















:-p

Beitrag von jumarie1982 20.01.11 - 13:19 Uhr

Hab ES auf eBay verkauft. Hing immer nur rum und machte Dreck.

Beitrag von perserkater 20.01.11 - 13:23 Uhr

#schock


#rofl

Beitrag von 1973sonja 20.01.11 - 13:33 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist fast 19 Monate alt, und bekommt morgens nach dem Wachwerden und abends vor dem Schlafengehen auch noch je eine Flasche Milch. Das ist für uns alle noch ein schönes Ritual. Ich denke, man muß kein schlechtes Gewissen haben und nichts übers Knie brechen, um den Kindern das abzugewöhnen.
Wir haben im März und im Mai zweimal Kurzurlaub mit Hotel vor uns, ich denke, dann versuche ich, meiner Tochter die Flasche abzugewöhnen, denn ich möchte keinen Wasserkocher mitnehmen.
Normale Kuhmilch hat sie bisher verweigert, aber das ist sicher nur eine Gewöhnungssache.

Also ich denke, so lange es Euch allen damit gut geht, laß es so. Es wird sich von allein einpendeln.

Wenn Du Deinem Sohn die Nachtmilch abgewöhnen möchtest, dann mach die dünner, das mögen sie nicht so. Denn ich meine auch, nachts brauchen sie eigentlich in dem Alter keine Milch mehr.

Gruß,
Sonja

Beitrag von kathrincat 20.01.11 - 15:30 Uhr

meine hat morgens mit 6 mon, keine flasche mehr, essen in der nacht war bis 15-16 dann einige zeit nicht, aber sie ist jetzt über 3 und machmal hat sie nachts hunger und bekommt natürlich auch was zu essen.

ihr könnt die windel ja auch in der nacht mal neu machen, wenn es milch gibt.