Wie bekomme ich das hin...

Archiv des urbia-Forums Erziehung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Erziehung

Kinder fordern Eltern täglich neu heraus zu Auseinandersetzung und Problemlösung. Kinder brauchen Grenzen - doch welche und wie setzt man sie durch? Welche Erziehung ist die richtige? Nutzt hier die Möglichkeit, euch hilfreich mit anderen Eltern auszutauschen.

Beitrag von merdl 20.01.11 - 13:01 Uhr

das mein Stiefsohn ( 6 jahre) nicht dauernd die Toilette verdreckt, das er insgesamt ordentlicher wird?
Meine Grosse Tochter war anders als Kind deswegen ist es für mich nicht nur neu sondern auch anstrengend ihm alles 20 mal zu sagen/ zeigen und immer alles hinterherräumen zu müssen. Gewisse Dinge kann und soll er nicht tun, keine Frage aber zb. sein Zimmer oder eben das WC ( finde es nämlich mehr als eklig wenn ich mich aufs nasse setzen muss).

Was tut ihr? Hier nutzt alles reden und ihm das aufzeigen und einen Lappen geben leider gar nichts

Beitrag von marion2 20.01.11 - 13:05 Uhr

Hallo,

Kinder sind verschieden. Er wird nie wie deine Tochter sein. Finde dich damit ab!

Wenn du das geschafft hast, darfst du mit der Erziehung beginnen - vorher wird das eh nichts.

Wenn es nicht reicht es ihm 20 Mal zu sagen, braucht er es vielleicht 50 Mal. Jedes Kind hat da sein ganz eigenes Tempo.

Gruß Marion

Beitrag von senzill 20.01.11 - 13:21 Uhr

Wie lang ist er denn schon dein Stiefsohn? Ist ja klar, das dien eigenes Kind, das du von Anfang an erzogen hast besser auf dich hört als er. Vielleicht wurde er als er kleiner war eher nachlässig mit solchen Sachen umgegangen und daher hat er es einfach nicht gelernt und deswegen muss man alles 20Mal sagen, das hat aber sicher nichts mit nem Lerntempo zu tun, sondern einfach mit mangelnder Erziehung. Wenn du eine gut Bindung zu deinem Stiefsohn hast musst du einfach dran bleiben und einen langen Atem haben und einfach nicht nachgeben, bis es normal für ihn ist sowas zu machen und auf dich zu hören. LG

Beitrag von redrose123 20.01.11 - 13:31 Uhr

Wie verdreckt er sie denn?

Wenn er es dreckig macht soll er es jedesmal putzen, häng einen lumpen hin :-P Und erinner Ihn daran und wenn er es nicht macht setz Ihn doch mal drauf ....

Beitrag von merdl 20.01.11 - 13:43 Uhr

also entweder ist die klobrille nass oder er spült nicht ab und alles ist noch unten drin ..oder er macht daneben

stimmt draufsetzen wäre noch eine idee *lach*

Beitrag von redrose123 20.01.11 - 14:00 Uhr

Ich hab als Stewies nur Mädels aber bei nem Jungen würd ich sagen wenn du im Stehen nicht triffst setz dich hin gefälligst

Beitrag von espirino 20.01.11 - 22:35 Uhr

Hallo,

du findest es eklig? Ich mein, ich finde es auch nicht lecker, wenn meine Söhne Hinterlassenschaften im Klo vergessen oder die Brille naß ist (was ich übrigens vorher sehe und dann trocken wische), aber eklig find ich das nicht, solange sie damit nicht die Wände bemalen. Ich muß ihnen auch x-mal alles sagen: Spülen nicht vergessen - Hände waschen - Mit der Klobürste nachputzen - Hintern abwischen bis nix mehr dran ist usw. usw. Das mach ich jeden Tag, bei fast jedem Toilettengang den sie haben mal zwei (pro Kinder versteht sich natürlich). Ich warte auch noch auf den Tag da es auf fuchtbaren Boden landet.

Pinkelt er im Stehen oder Sitzen? Bei uns gibts nur im Sitzen... ich hab jetzt vier potenzielle Stehpinkler, einer davon macht noch in die Windel, die anderen setzen sich brav.

Und vielleicht brauchen Jungs in solchen Dingen wirklich länger als Mädchen. Ich hab immer den Eindruck, die sind da etwas penibler und ehrgeiziger.

LG Jana