wie viel trinken eure mäuse am tag

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von majasophia 20.01.11 - 13:15 Uhr

hallo an alle!

frage steht schon oben, würde mich mal interessieren; denke, dass meine tochter zu wenig trinkt; sie schafft meistens nur so 500ml pro Tag
sie ist 15 monate alt

lg

Beitrag von pegsi 20.01.11 - 13:18 Uhr

Das kommt natürlich darauf an, was sie ißt:

Bei vielen Flüssigkeiten in der Nahrung wie grüner Gurke, Suppe etc. trinkt meine Tochter auch nicht viel, manchmal kommt es mir vor wie fast gar nichts.

Wenn sie z.B. erkältet ist, dann trinkt sie nach jedem Husten und Räuspern einen Schluck und kommt auf sehr viel Flüssigkeit (die sie ja dann auch braucht).

In der Regel haben Kinder ein ganz gutes Gespür dafür, was ihnen gut tut.

Beitrag von rainbowbrite81 20.01.11 - 13:19 Uhr

Huhu

Meine Maus ist 14 Monate und schafft, wenn sie gut ist,
800ml - ca. 1 Liter.
Es gibt auch Tage wo sie weniger trinkt.
Muß dazu sagen, daß Emily keine Flasche mehr bekommt.

Liebe Grüße #winke

rainbow mit Emily (*13.11.2009) #verliebt

Beitrag von 1973sonja 20.01.11 - 13:26 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist 18 Monate alt, und hat im Moment eine Phase, in der sie nicht so viel trinkt.

Bis vor kurzem hat sie ca. 600 - 750 ml Wasser getrunken (das sind zwei bis zweieinhalb Becher). Plötzlich schafft sie grad noch einen bis anderthalb Becher, warum, weiß ich nicht. Der Becher steht immer in Griffweite, und ich halte in ihr dauernd vor die Nase. Im Moment wirds grad besser.

Dazu muß ich sagen, daß sie viel Obst und Gemüse wie Weintrauben und Gurke bekommt, das hat ja auch schon Flüssigkeit in sich.

Und sie bekommt als Morgen- und Abendritual noch immer ein Milchflasche, aber Milch zählt ja nicht.

Gruß,
Sonja

Beitrag von sabine7676 20.01.11 - 13:54 Uhr

hallo,

meine kleine ist zwei jahre alt und trinkt auch sehr schlecht. aus diesem grund bekommt sie jetzt morgens wieder die flasche, da sie aus der tasse weit weniger trinkt.
also: morgens 250 ml milch, über den tag verteilt vielleicht mal 200 ml saftschorle (kann auch mal mehr oder weniger sein, gibt auch tage da trinkt sie nur ein paar schluck #schock) und abends ca. 150 ml milch.
manchmal verlangt sie nach dem mittagsschlaf nach ner flasche milch, die bekommt sie verdünnt, ich bin froh, wenn sie überhaupt was trinkt und wenns nur milch ist.

vlg

Beitrag von hannih79 20.01.11 - 14:04 Uhr

Hallo,

also, ich finde 500ml für ein 15 Monate altes Kleinkind garnicht schlecht.... sie brauchen ja noch nicht die Menge eines Erwachsenen.

Bekommt sie denn nebenbei auch noch Milch, isst sie viel Obst.... das ist ja alles noch zusätzliche Flüssigkeit.

Meine Kleine trinkt am Tag ca 500ml Wasser , bekommt abends aber auch noch eine 200ml Flasche Milch und isst auch gut Obst.

VG

Beitrag von majasophia 20.01.11 - 15:57 Uhr

nein sie bekommt keine milch mehr...

sie isst eigentlich schon gut obst und gemüse; heute z.B. eine Birne und heut abend gibts brokkoli

Beitrag von judith81 20.01.11 - 14:05 Uhr

Hallo,
Jonathan ist 17 Monate u. 1 Tag und trinkt 750 - 1000 ml tägl. - dazu kommt dann noch Obst, Suppe etc.
Johanna ist jetzt 3 Jahre, sie trinkt schon immer schlecht - mittlerweile 100 ml am Tag, aber mit 15 Mon. schaffte sie oft auch nur 500 ml ..bot ihr dann vermehrt Obst an, aber nicht immre nahm sie es an.
Lg

Beitrag von rike29 20.01.11 - 14:21 Uhr

Hallo!

Für mich bzw. unsere Töchter sind die bisher genannten Mengen viel. Sowohl Amelie damals als auch Hannah jetzt kamen/ kommen meist auf ca. 300ml Wasser pro Tag. Flasche gab es noch nie und ich stille auch seit etwa einer Woche nicht mehr. Die Windeln sind aber immer nass und Haut und Schleimhäute sehen auch bestens aus. Hannah isst relativ viel Obst. Das bringt natürlich auch noch zusätzliche Flüssigkeit.

Ich denke, die Kinder wissen ganz genau, was sie brauchen und nehmen es sich dann auch. Ihr Trinkbecher steht immer in Reichweite, aber sie verlangt eben selten danach.

LG
Ulrike mit Amelie (5 3/4 Jahre) und Hannah (fast 15 Monate)

Beitrag von kathrincat 20.01.11 - 15:27 Uhr

keine ahung sie isst und trinkt, wenn sie will.

Beitrag von centra20 20.01.11 - 19:39 Uhr

Hi

mein kleiner ist jetzt 19 Monate und trinkt auf jeden Fall am Tag ein Liter manchmal sogar 1 1/2.


liebe grüße

Beitrag von b.lenke 21.01.11 - 08:35 Uhr

hallo,

zur zeit kommen wir auf 150ml am tag plus 200ml milch mit haferflocken zum fruehstueck. mach mir echt sorgen das sie zu wenig bekommt. aber wenn ich ihr was anbiete und sie nicht trinken will wird sie wuetend und spuckt.

lg

bianca