Bin neu hier und hätte gerne gleich mal Eure Meinung zur FÄ

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jedsia24 20.01.11 - 13:25 Uhr

Hi, ich bin 43 Jahre alt und mein Mann und ich versuchen (mit Pausen) seit 2 Jahren schwanger zu werden. Zu Beginn hat es sofort geklappt, hatte dann aber leider zwei Fehlgeburten :-( .... aber trotz meines Alters meint meine FÄ, wir sollten es weiter "einfach draufankommen lassen", würde schon klappen. Bei mir hat sie soweit auch alles untersucht, Zyklus usw sind o.k. ... und an meinem Mann scheints ja auch nicht zu liegen ;-)
Nun ist aber so, dass ich immer ungeduldiger und auch deprimierter werde, daher gehen wir nächste Woche nochmal zu meiner FÄ, nachdem es nun in 6 Monaten nicht einmal geklappt hat ... Habt Ihr noch Tipps für mich, welche Fragen ich der FÄ stellen sollte? Über welche Möglichkeiten ich sie ausfragen sollte? Ich hab nämlich immer das Gefühl, wenn man nicht von sich aus fragt, erfährt man auch nix .... wäre Euch super dankbar für ein paar Tipps & wünsche Euch allen viel Glück!

Beitrag von alina2112 20.01.11 - 13:38 Uhr

Hi!

Hat man dir schon mal die Schilddrüsen-Werte überprüft? Dass es bei mir noch nicht geklappt hat liegt wahrscheinlich an einer Unterfunktion. Jetzt nehme ich die SD-Hormone und die FÄ ist guter Dinge, dass es jetzt klappen kann!

Mein Tipp an Euch! Ich drücke die Daumen!

LG Alina

Beitrag von der-knopf 20.01.11 - 13:43 Uhr

Hallo,

ich würde an deiner Stelle nicht mehr allzu lange warten und bald eine Kinderwunschsprechstunde aufsuchen. Ihr habt nun ja schon eine Weile geübt und auch die zwei Fehlgeburten hinter euch.... die Chancen für eine Schwangerschaft nehmen ja leider irgendwann mit dem Alter ab. Lasst euch doch mal von Fachleuten beraten, vielleicht können dann auch gleich Bluttests gemacht werden, wie überhaupt der Hormonstatus bei dir ist, da kann man auch was über die Eierstockserserve aussagen. Wärst du 10 Jahre jünger, wäre ich da auch viel entspannter, aber mit 43 tickt die biologische Uhr natürlich... Geh lieber bald, würde ich sagen.

Ganz viel Glück euch beiden!