Kinderwunschgespräch

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von happymarry 20.01.11 - 13:27 Uhr

Hallo ihr lieben.
Mein mann und ich wollten ab august loslegen zu üben.
Ich kanns kaum noch erwarten und hoffe es dauert dann nicht mehr all zu lange nach absetzen der pille.
Habe für den 10.2. einen termin beim frauenarzt bezüglich kinderwunschgespräch.
Beim letzten mal sagte sie ich solle mich mindestens 3 monate vorher melden um einige sachen abzuklären wie zb. impfungen...wenn ich die aufgefrischt haben muss dann dürfte ich 3 monate nicht schwanger werden.
Meine frage ist jetzt was da noch so alles abgesprochen wird.
ach ist das alles aufregend und meine vorfreude ist sooo groß :-D
lg

Beitrag von majleen 20.01.11 - 13:31 Uhr

Impfpass kann man ja auch beim HA checken lassen. Sonst gibt's eigentlich nichts. ;-)
Ich war davor nicht beim FA. Es geht haupfsaechlich um Röteln.
Viel Glück #klee

Beitrag von pinksnoopy 20.01.11 - 13:33 Uhr

Hi

kann deine Vorfreude gut verstehen!!
Also bei mir war es so.
Blutabnahme um Impftieter zu bestimmen.
Normale Untersuchung, Ultraschall, tastuntersuchung und Krebsabstrich. Und da ich unter 25 bin wurde noch ein Clamydientest gemacht.
Sonst haben wir uns unterhalten, das wie die Chancen stehen, das 1jahr üben volig normal ist und so was halt.
Sie hat mir geraten Folio Forte in der Apo zu kaufen und zu nehmen.
Ach ja und über ernährung haben wir auch noch gesprochen.

Lg Nicole

Beitrag von julesan 20.01.11 - 13:42 Uhr

Hallo,

war auch beim Kinderwunschgespräch (weil nach Absetzen der Pille meine Mens nicht gekommen ist), da hat sie nur einen Blick in meinen Impfpass geworfen und mich auf Folsäure hingewiesen (während Kiwu-Zeit sollte man täglich 400 ugr Folsäure einnehmen).

Das war alles. Meine hat damals noch einen US gemacht, aber ich kann mich nicht mehr erinnern, was sie darauf gesehen hat.

Beitrag von schneeball81 20.01.11 - 13:48 Uhr

Wurden dann irgendwas noch gemacht, weil bei dir die Mens nicht nach Absetzen der Pille kam? Oder hat sie einfach gesagt, dass du abwarten musst?

Beitrag von x-janina-x 20.01.11 - 13:58 Uhr

Das hab ich das letzte mal beim FA auch gleich mit gemacht.
War schon ein tolles Gefühl schon mal so richtig drüber zu sprechen - auf einmal war das alles so "nahe" #verliebt

Fand es nur lustig, wie optimistisch der FA war - er meinte doch tatsächlich, dass es gar nichts ungewöhnliches sei, wenn man 1 Monat nach Entfernen der Spirale schon schwanger sei ... #kratz Den würden sich so einige hier im Forum sicher gern mal vorknöpfen #schein Naja - ich seh ja hier wies läuft.

So ein Fachgespräch ist GAR nichts im Vergleich zum regelmäßigen Urbia-Genuss ... ;-) #rofl

Ich wünsche dir viiiiel Freude beim Vorgespräch und beim anschließenden "Träumen" #winke (Ich trage seitdem das Empfehlungs-Rezept für FolioForte in meiner Tasche herum und schau es mir regelmäßig an, um dann in ein Freudentänzchen auszubrechen ... #huepf)

Liebes Grüßle!